Jörn Kabisch

Food-Journalist, Blattmacher, Stellvertretender Chefredakteur des Freitag von 2008 - 2012
Jörn Kabisch
Einmal füttern, bitte

Einmal füttern, bitte

Der Koch Essen reichen – das können vielleicht schon heute Roboter. Aber Füttern, mit Hingabe? Ein Sprachplädoyer

Schlangen beim Backshop

Schlangen beim Backshop

Der Koch Wäre Christian Lindner ehrlich gewesen, hätte er vom Backshop reden müssen. Nur ohne den Bäcker funktioniert der ganze Populismus seines Satzes nicht

Melange aus Kunst und Wissenschaft

Melange aus Kunst und Wissenschaft

Der Koch Warum schmeckt das Croissant so gut? Eine Suche nach Antworten in Paris

Einmal Kaiserschmarrn à la Jacques Derrida

Einmal Kaiserschmarrn à la Jacques Derrida

Der Koch Die Postmoderne hält Einzug in deutsche Speisekarten, doch was an den Gerichten „dekonstruiert“ wird, entpuppt sich bisweilen als Schmarrn

Esst Wildschweine!

Esst Wildschweine!

Der Koch Mit der Ausbreitung der afrikanischen Schweinepest wird das Wildschwein zum Hauptrisikofaktor. Ergo: Mach es wie Obelix, das Zeug muss weg!

Kein Sprung in der Schüssel

Kein Sprung in der Schüssel

Der Koch Nach Schieferplatten und Weckgläsern ist die Bowl das neue Geschirr der Stunde. Dort soll sich am Ende alles zum Einerlei vereinen

Ein furchtbar deutsches Gemüse

Ein furchtbar deutsches Gemüse

Der Koch „Steckrüben hat’s erst gestern gegeben, Steckrüben gibt’s auch heute.“ Kriegsenkel können ihr wenig abgewinnen, aber!

Wie wir Geschmack neu erfinden können

Wie wir Geschmack neu erfinden können

Der Koch Vom Samen bis zum letzten Schiss ist so ziemlich alles in unserer Nahrungskette Untersuchungsgegenstand. Nur eines wurde zu lange vernachlässigt: der Geschmack

Äpfel und Birnen vergleichen

Äpfel und Birnen vergleichen

Der Koch Unser Autor lernt in der französische Provinz die Vorzüge des Gesprächs am Marktstand kennen

Männer auf dem Weg zur Hölle

Männer auf dem Weg zur Hölle

Der Koch Die Wahl eines Fachmagazins befeuert eine Debatte um Gastrosexismus. Sie ist dringend nötig