Einsamkeit und Kapitalismus: Abschied von Uwe

Einsamkeit und Kapitalismus: Abschied von Uwe

Kolumne Scheppernd schiebt ein Flaschensammler seinen Einkaufswagen über das Kopfsteinpflaster in Berlin-Prenzlauer Berg. Karsten Krampitz liegt wach. Was soll er dem Obdachlosen sagen, „Bruder, hier wollen Leute schlafen, nimm Rücksicht, ja“?


Synode 1934: Die Bekennende Kirche will kein „Vaterlandsverräter“ sein

Synode 1934: Die Bekennende Kirche will kein „Vaterlandsverräter“ sein

Zeitgeschichte Die Opposition in der evangelischen Kirche war keine Widerstandsbewegung, vielmehr wurde während der NS-Zeit in der Kirche ein Kampf um die Kirche geführt. Das wurde bloß nach 1945 umgedeutet – als Kampf des Christentums gegen den NS-Staat


Back to the roots? Als Rio Reiser 1990 der PDS beitrat

Back to the roots? Als Rio Reiser 1990 der PDS beitrat

Kolumne In Philipp Meinholds wunderbarem Podcast „Musik ist eine Waffe“ über Ton Steine Scherben gibt es ein Kapitel, das nicht auserzählt wird – das vom Eintritt Rio Reisers in die PDS im Jahr 1990. Karsten Krampitz weiß mehr


Anarchie, oder: Leben ohne Herrschaft – Eine Erinnerung an Karin und Bernd Kramer

Anarchie, oder: Leben ohne Herrschaft – Eine Erinnerung an Karin und Bernd Kramer

Kolumne Der Karin Kramer Verlag Berlin hat das libertäre Erbe der 68er gepflegt – seit zehn Jahren gibt es ihn nicht mehr. Die Welt von heute ist eine andere. Müssten wir nicht gerade jetzt – im Chaos – über Anarchie reden?


KPÖ-Wahlerfolg: Österreich – der neue Paradiesstaat deutscher Linker

KPÖ-Wahlerfolg: Österreich – der neue Paradiesstaat deutscher Linker

Kolumne Das Kuba deutscher Linker in der Gegenwart? Österreich! Allein das Essen! Und der Humor! Und dann auch noch die Erfolge der KPÖ …


Die fünf Sterbephasen der Linkspartei nach Elisabeth Kübler-Ross

Die fünf Sterbephasen der Linkspartei nach Elisabeth Kübler-Ross

Kolumne Erinnert sich noch jemand, welch schillernde Truppe die PDS in den 1990ern war? Was ist passiert in der Zeit bis zur jüngsten Wahl Heidi Reichinneks und Sören Pellmanns im Bundestag?


Carlo Jordan, Oskar Brüsewitz, die DDR und die Kirche

Carlo Jordan, Oskar Brüsewitz, die DDR und die Kirche

Kolumne Nachdem der DDR-Bürgerrechtler und Politiker Carlo Jordan im vergangenen Dezember überraschend starb, wurde in einem nachlässig formulierten Nachruf Geschichte unachtsam umgeschrieben. Eine Einordnung von Karsten Krampitz


Frank Zanders Weihnachtsfeier für Obdachlose in Berlin: „Nur nach Hause gehn wir nicht!“

Frank Zanders Weihnachtsfeier für Obdachlose in Berlin: „Nur nach Hause gehn wir nicht!“

Umarmung Karsten Krampitz war seinen Lebtag auf keiner besseren Party gewesen: Eine Erinnerung an Frank Zanders Weihnachtsfeier für Obdachlose in Berlin Ende der 1990er, der einzigen, wo die armen Schlucker zum Fest auch ein Bierchen bekommen


Was kann ein Schriftsteller gegen Antisemitismus tun? An das Vergessen erinnern

Was kann ein Schriftsteller gegen Antisemitismus tun? An das Vergessen erinnern

Appell In Zukunft wird es noch mehr unsere Aufgabe sein, gegen Judenhass und Propaganda anzuschreiben, sagt der Autor Karsten Krampitz. Denn die „Gedächtnislücken“ werden immer größer


„Patt“? Der Ukraine-Krieg ist kein Schachspiel

„Patt“? Der Ukraine-Krieg ist kein Schachspiel

Kolumne Mit dem Schachspiel kennt sich Karsten Krampitz aus. Deshalb regt ihn das Reden von einem „Patt“ im Ukraine-Krieg auch so sehr auf. Warum das so ist, erklärt er hier