B | Karl-Ludwig Kley und das Wirtschaftswachstum

Wirtschaftswachstum Karl Ludwig Kley, Aufsichtsratsvorsitzender von e.on, fordert, bei Gasengpässen zuerst Privathaushalten und erst danach der Industrie die Versorgung zu kappen. Damit legt er die Probleme kapitalistischer Wachstumsfokussierung offen.

Standing Ovations für die Aufrüstung?

EB | Standing Ovations für die Aufrüstung?

Aufrüstung Olaf Scholz verkündet die massive Aufrüstung und erhält großen Zuspruch. Die Entscheidung zur Aufrüstung bedeutet, die Logik der Macht zu akzeptieren und von derjenigen des Arguments, der Vernunft und der Moral zurückzutreten

B | Der Krieg als Ende der Politik

Krieg Mit dem russischen Angriff auf die Ukraine ist der Jahrzehnte geltende Minimalkonsens, ideologisch-politische Ziele nicht mittels eines Angriffskriegs durchzusetzen, außer Kraft gesetzt.

B | Abstimmung über Tierrechte in Basel-Stadt

Tierrechte Der Kanton Basel-Stadt stimmt am Sonntag über eine Initiative ab, die Primaten das Recht auf Leben sowie auf körperliche und geistige Unversehrtheit zusprechen will. Die Gegenstimmen sind laut – aber kaum begründet.

B | Eine andere Geschichte der (Post)-Moderne

Macht Dem gängigen Bild der fragmentarisierenden (Post)-Moderne lässt sich ein anderes gegenüberstellen, das die Universalisierung von Überwachung und Disziplin hervorhebt.

B | Die Rückkehr der Autorität

Kommentar In der Pandemie- wie in der Terrorismusbekämpfung erlebt der Autoritarismus eine Renaissance. Kritische Resonanz fehlt, was fragwürdigen Gruppierungen Räume eröffnet.

Das Problem mit der Polizei

EB | Das Problem mit der Polizei

Gewalt Die aktuelle Debatte rund um rassistische Polizeigewalt eröffnet auch den Raum, über Wesen und Legitimation der Institution selbst zu sprechen. Was ist die Polizei?

B | Der Zoobetrieb als kapitalistische Perversion

Kommentar Der Zoo Neumünster lässt einen Notschlachtplan für die dort gehaltenen Tiere erstellen. Die Direktorin hält das für unspektakulär. Was sagt das über das Modell "Zoo" aus?

Was für eine Gesellschaft wollen wir sein?

EB | Was für eine Gesellschaft wollen wir sein?

Kommentar Angesichts der zunehmenden Forderungen nach staatlicher Überwachung stellt sich die Frage nach dem Selbstverständnis der Post-Corona-Gesellschaft

B | Freie Gesellschaft in der Krise

Coronavirus Als Reaktion auf die Pandemie werden immer lauter immer drastischere Maßnahmen gefordert. Was bedeutet das für eine Gesellschaft, die sich als frei versteht?