Nikolaus Lelle über Begriff von Arbeit in der NS-Zeit: „Was davon lebt bis heute fort?“

Nikolaus Lelle über Begriff von Arbeit in der NS-Zeit: „Was davon lebt bis heute fort?“

Interview Ist unser Begriff von Arbeit von der NS-Zeit geprägt? Diese Frage untersucht der Philosoph Nikolaus Lelle in seiner Forschung. Im Gespräch erzählt er von seinen Erkenntnissen


Hexenjagd oder moralische Panik? Adrian Daub glaubt nicht an eine „Cancel Culture“

Hexenjagd oder moralische Panik? Adrian Daub glaubt nicht an eine „Cancel Culture“

Diskurs Alle reden von „Cancel Culture“, aber gibt es sie wirklich? Denn: Keiner kann sie definieren. Möglicherweise ist sie nur ein altes Gespenst mit vielen Verwandten. Der Literaturwissenschaftler Adrian Daub klärt auf


Niklas Maaks „Servermanifest“: Wie baut das digitale Zeitalter?

Niklas Maaks „Servermanifest“: Wie baut das digitale Zeitalter?

Streitschrift Datenzentren stehen entweder irgendwo in der Mongolei oder werden neuerdings selbstbewusst modern gebaut. Niklas Maak sieht hier eine Gefahr für die Demokratie. Er fordert eine neue „Architektur der Aufklärung“


Kritische Infrastruktur in Gefahr: Energieverbrauch trifft auch Kulturbetrieb

Polykrise Wenn im Winter die Energie knapp wird, stellt sich doch die Frage: Wie gut sind Museen und andere Kunstinstitutionen eigentlich auf den Winter vorbereitet?


„Everything will be fine“ von Tactical Tech: Ein Ring wird leuchten

Berlin Art Week Gegenüber vom HAU will die NGO Tactical Tech über das schwierige Verhältnis von Daten und Demokratie aufklären


Kurator Marc Wellmann über die Ausstellung „ÜberLeben“: „Es geht um Hoffnung“

Berlin Art Week Der Kurator und Kunsthistoriker Marc Wellmann sah den Filmklassiker „Soylent Green“ und stellte fest: der spielt ja heute, im Jahr 2022! Im Haus am Lützowplatz stellt er die Frage, was das nun über unsere Gegenwart aussagt


Emily Segal: Zeugin einer dekadenten Zeit

It-Literatin Emily Segal sieht sich als eine Anthropologin der 2010er Jahre. Ist ihr erster Roman „Rückläufiger Merkur“ das Nebenprodukt ihres Burnouts? Aber ja!


Ta-ti-to-talitär: Von einem, der sich durchwurschtelte

Biografie Bauhaus-Schüler, Antifaschist, Kollaborateur und DDR-Architekt: Wer war dieser Mann, dessen größter Traum es war, eine ganze Stadt zu gestalten? Friedrich von Borries und Jens-Uwe Fischer haben sich auf die Spuren Franz Ehrlichs begeben


„Selbst die Taxifahrer in Kiew haben aufgehört, Unsinn über Politik zu erzählen“

Interview Seit dem russischen Überfall auf ihr Land kommentiert die Künstlerin Alewtyna Kachidse fast täglich ihre Lage. Im März stellten wir ihre Zeichnungen vor. Wie geht es ihr heute?


Geschichte der Postmoderne: Viele Anfänge

Philosophie Die Postmoderne steht in der Kritik: Daniel-Pascal Zorn über Derrida, Foucault und „Die Krise des Absoluten“