Ulrike Baureithel

Redakteurin „Politik“ (Freie Mitarbeiterin)

Ulrike Baureithel studierte nach ihrer Berufsausbildung Literaturwissenschaft, Geschichte und Soziologie und arbeitete während des Studiums bereits journalistisch. 1990 kam sie nach Berlin zur Volkszeitung, war im November 1990 Mitbegründerin des Freitag und langjährige Redakteurin in verschiedenen Ressorts. Seit 2009 schreibt sie dort als thematische Allrounderin, zuletzt vor allem zuständig für das Pandemiegeschehen. Sie ist außerdem Buchautorin, Lektorin und seit 1997 Lehrbeauftragte am Institut für deutsche Literatur der Humboldt Universität zu Berlin.

Ulrike Baureithel
Bettina Stark-Watzinger gefährdet Wissenschaftsfreiheit in beispielloser Weise

Bettina Stark-Watzinger gefährdet Wissenschaftsfreiheit in beispielloser Weise

Nahost Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger von der FDP hat prüfen lassen, ob sie Wissenschaftler wegen deren Eintreten für Versammlungs- und Meinungsfreiheit über den Entzug von Fördermitteln bestrafen kann


Geraldine Rauch, der Antisemitismus und was von universitärer Autonomie bleibt

Geraldine Rauch, der Antisemitismus und was von universitärer Autonomie bleibt

Meinung Ob sich Universitäten ihre Freiräume erhalten können, wird sich auch daran messen lassen, ob sich Geraldine Rauch als TU-Präsidentin halten kann oder sie dem Druck zum Opfer fällt


Krankenhausreform: Ein Klinik-Atlas ohne Reisekasse

Krankenhausreform: Ein Klinik-Atlas ohne Reisekasse

Gesundheit Die erste Etappe von Karl Lauterbachs Krankenhausreform ist genommen, jetzt geht es ans Eingemachte: Standortschließungen und das alles überragende Thema Finanzierung


Palästina und die Meinungsfreiheit: Eine Universität ohne Protest ist tot

Palästina und die Meinungsfreiheit: Eine Universität ohne Protest ist tot

Kommentar Propalästinensische Protestcamps an der Humboldt-Universität wie an der Freien Universität in Berlin sind geräumt worden. Ebenso wie das erschreckt Ulrike Baureithel, Lehrbeauftragte an der HU, der Umgang der Besetzer*innen mit der Presse


Tote Füchse halten Berliner Gärtner in Atem!

Tote Füchse halten Berliner Gärtner in Atem!

Raubtier Eine Kolonie im Westen der Hauptstadt wird zunehmend nervös: Regelmäßig liegen tote Exemplare des Raubtieres bei ihnen im Gras. Was bringt die ungebetenen Gäste wohl um? Eine Spurensuche


Lauterbachs Krankenhausreform: OP-Termin schon wieder verschoben

Lauterbachs Krankenhausreform: OP-Termin schon wieder verschoben

Krank Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will erreichen, dass sich in Zukunft sehr viel weniger Menschen im Krankenhaus behandeln lassen. Doch für seine Großreform läuft dem SPD-Minister die Zeit davon


Reproduktive Selbstbestimmung: Das Geschäft mit dem Leben

Reproduktive Selbstbestimmung: Das Geschäft mit dem Leben

Paragraf 218 Abtreibung, Leihmutterschaft, Spende von Eizellen: Braucht Deutschland ein Gesetz, das die Fortpflanzung neu regelt?


Das Recht auf Abtreibung war schon immer ein fauler Kompromiss

Das Recht auf Abtreibung war schon immer ein fauler Kompromiss

Meinung Zeit, sich ehrlich zu machen: Der Paragraf 218 muss reformiert werden. Eine Kommission hat dazu Vorschläge gemacht. Sie weisen in die richtige Richtung


Kindergrundsicherung: Die FDP will zementieren, dass jedes fünfte Kind in Armut lebt

Kindergrundsicherung: Die FDP will zementieren, dass jedes fünfte Kind in Armut lebt

Sozialstaat Finanzminister Christian Lindner und seine Partei blockieren das Koalitionsversprechen der Kindergrundsicherung – es geht der FDP dabei längst nicht nur um 5.000 zusätzliche Beamtenstellen


Gesetz zu sexualisierter Gewalt: Bremsen als Taktik

Gesetz zu sexualisierter Gewalt: Bremsen als Taktik

Missbrauch Die Koalition traut sich nicht an das Gesetz zu sexualisierter Gewalt – obwohl es fertig in der Schublade liegt