Wasser

Rafah: Die Gesichter der Menschen werden zu Masken der Angst

Rafah: Die Gesichter der Menschen werden zu Masken der Angst

Augenzeugenbericht Der Arzt und Psychiater Bahzad Al-Akhras lebt mit seiner Familie seit Wochen im Zelt. Für ihn wie für 1,4 Millionen Palästinenser sind Szenen des Horrors seit mehr als vier Monaten Krieg zur kollektiven Routine geworden

Von Bahzad Al-Akhras | The Guardian
Mohammed bin Salmans „The Line“: Auf dem größten Bauplatz der Welt

Mohammed bin Salmans „The Line“: Auf dem größten Bauplatz der Welt

Reportage Ein Ingenieur aus Europa, Arbeiter aus Ägypten, Pakistan, Bangladesch, armen arabischen Staaten und Afrika sollen Saudi-Arabiens klimaneutrale 170-Kilometer-Wüstenmetropole „Neom – The Line“ bauen. Glauben sie an die Vision des Kronprinzen?

Die Ungeheuer von Langeneß: Wie sich die Halligen vor dem Meeresspiegelanstieg retten

Die Ungeheuer von Langeneß: Wie sich die Halligen vor dem Meeresspiegelanstieg retten

Reportage Weil seit 1980 der Nordseepegel deutlich schneller steigt, könnten die winzigen Halligen in den Fluten versinken. Unser Reporter eilte den Nordfriesen zur Hilfe und wollte über die Untergangsgefahr berichten – doch das ging gründlich schief

Badeparadies Braunkohlerevier: Schweigen statt Sprudeln

Badeparadies Braunkohlerevier: Schweigen statt Sprudeln

Lausitz Deutschlands Braunkohlereviere sollen zu Seenlandschaften werden. Aber dafür braucht es viel Wasser – und das wird angesichts der klimatischen Veränderungen jetzt immer knapper. Was tun also mit den einstigen Tagebauen?

Auf der Flucht: Eine Mutter und ihre Tochter sterben in der Wüste Nordafrikas

Auf der Flucht: Eine Mutter und ihre Tochter sterben in der Wüste Nordafrikas

Libyen/Tunesien Sieben Jahre haben Pato Crepin aus Kamerun und Fati Dosso aus der Elfenbeinküste in Libyen überlebt. Sie wollen nach Europa und versuchen es immer wieder. Immer wieder vergeblich. Dann scheint es einen Weg über Tunesien zu geben...

Von Lorenzo Tondo | The Guardian
„House of Kal“ in der nGbk: Noch zu früh oder schon zu spät?

„House of Kal“ in der nGbk: Noch zu früh oder schon zu spät?

Kunstverein Nicht leicht, am Alexanderplatz in Berlin die nGbK zu finden. Drinnen erinnert vieles an die documenta fifteen. Freitag-Autorin Alicja Schindler über eine Ausstellung, die ein ganz bestimmtes Gefühl bei ihr hinterlassen hat

Wie man wirklich Wasser spart: Hier sind die 20 besten Tipps

Wie man wirklich Wasser spart: Hier sind die 20 besten Tipps

Selber machen Unsere Autorin hat es sich zur Mission gemacht, Wasser zu sparen. Und dabei Dutzende von Möglichkeiten gefunden, genau das zu tun, von Eiswürfeln in Topfpflanzen, Jeansverzicht und Rumfummeln an der Klospülung

Von Emma Beddington | The Guardian
Von Göttern zu Monstern: Wie kam es dazu, dass wir den Hai fürchten?

Von Göttern zu Monstern: Wie kam es dazu, dass wir den Hai fürchten?

Gefahr aus der Tiefe Während Hochseekulturen ihn als Gottheit anbeteten, denken wir heutzutage beim Hai nur noch an fletschende Zähne und abgetrennte Hände. Können wir unsere Beziehung zum letzten großen Raubtier ins Gleichgewicht bringen, bevor es zu spät ist?

Irak: Erdöl-Export steigt, Wasserspiegel sinkt

Irak: Erdöl-Export steigt, Wasserspiegel sinkt

Notlage An den Förderanlagen westlicher Ölkonzerne im Raum Basra werden große Mengen Wasser in den Boden gepumpt. Dies führt zu einem Austrocknen ganzer Regionen. Der Schaden für die Umwelt ist extrem

Dürre in Phoenix: Beton muss man nicht gießen

Dürre in Phoenix: Beton muss man nicht gießen

USA Eine Dürreperiode peinigt die Großstadt Phoenix seit Jahren. Ihrem Wachstum kann das aber nichts anhaben

Happy End Enteignung: Die lange Geschichte der Vergesellschaftung

Happy End Enteignung: Die lange Geschichte der Vergesellschaftung

Daseinsvorsorge In Berlin klingt die Koalition aus CDU und SPD, als würde sie bald die ganze Stadt vergesellschaften und nicht nur Immobilienkonzerne enteignen wollen

Westbank: Wasser als Waffe

Westbank: Wasser als Waffe

Reportage Knappe Ressource: Israel kontrolliert die Zone C und die dort lebenden Palästinenser*innen vollständig. Dort bekommen sie im Schnitt gut 20 Liter pro Tag. Ein Fünftel dessen, was die WHO als Mindestwert angibt

Von Bethan McKernan | The Guardian
Eine Ode an das Schwimmen: Das kristallklare Buch „Wasserzeiten“ von Kristine Bilkau

Eine Ode an das Schwimmen: Das kristallklare Buch „Wasserzeiten“ von Kristine Bilkau

Rezension Seit ihrer Kindheit übt Schwimmen eine Faszination auf die Autorin Kristine Bilkau aus. In „Wasserzeiten“ schreibt sie über ihre Liebe zum kühlen Nass

Die Limo-Lobby: Wie die Industrie das Land austrocknet

Die Limo-Lobby: Wie die Industrie das Land austrocknet

Industrie Seit Jahren wird es hierzulande immer trockener: Besonders in Bayern ist der Grundwasserpegel rapide gesunken. Doch die Regierung weigert sich, die Schuldigen zum Wassersparen zu zwingen

Dürre in Brandenburg: Wo soll das Wasser für den Wasserstoff herkommen?

Dürre in Brandenburg: Wo soll das Wasser für den Wasserstoff herkommen?

Brandenburg Das Land hat große Pläne für neue, grüne Industrien. Die brauchen aber viel Wasser. Und das ist in der Mark leider knapp. Über eine Landesregierung, die sich zu wenig Gedanken über eine wertvolle Ressource macht

Überflutungen der Fidschi-Inseln: Wie zieht man ein ganzes Land um?

Klimawandel Auf den Fidschi-Inseln stehen bereits erste Dörfer unter Wasser, über 40 weiteren droht dieses Schicksal. Ihre Umsiedlung ist ein Kraftakt, vor dem in Zukunft viele Staaten stehen werden. Kate Lyons war auf den Inseln Vanua und Viti Levu

Referendum in Chile: Ein Sieg der Anti-Politik

Referendum in Chile: Ein Sieg der Anti-Politik

Verfassung Der Traum vom Ende des Neoliberalismus in Chile ist geplatzt: Der Entwurf einer neuen, progressiven Verfassung fällt beim Referendum durch. Wie konnte es dazu kommen?

Wasserknappheit in Brandenburg: Auf dem Trockenen

Wasserknappheit in Brandenburg: Auf dem Trockenen

Klimakrise Die Sommer werden heißer, das Trinkwasser immer weniger. Aber statt gegenzusteuern, macht die Politik viele Fehler – zum Beispiel in Brandenburg

Kampf der Dämme

Nordirak In der einst fruchtbaren Gegend zwischen Euphrat und Tigris ist ein Konflikt um die knappe Ressource Wasser entbrannt

Auf dem Sprung zum Krieg

Auf dem Sprung zum Krieg

Äthiopien/Ägypten Mit Hochdruck wird über die Verteilung des Nilwassers verhandelt, um einen Waffengang zu vermeiden

Die Apokalypse ist schon da

Die Apokalypse ist schon da

Klima Waldbrände, von Kalifornien bis Kroatien, sind Postkarten aus einer Zukunft, die uns allen droht

Unten ohne

Brainstorming Eigentlich fehlt es diesem Foto an nichts. Oder etwa doch? Jetzt sind Sie wieder gefragt

Unten ohne

Brainstorming Eigentlich fehlt es diesem Foto an nichts. Oder etwa doch? Jetzt sind Sie wieder gefragt

Durststrecke am Blauen Nil

Durststrecke am Blauen Nil

Sudan Die Angst vor akutem Wassermangel wächst, seit Äthiopien ein Staudammprojekt rücksichtslos vorantreibt

Von Ruth Michaelson | The Guardian