Suchen

1 - 25 von 179 Ergebnissen
Schöner Irrtum

Schöner Irrtum

Ausstellung Im Essener Museum Folkwang nimmt uns der große Alexander Kluge mit in ein werkbiografisches „Pluriversum“: Ergebnis eines Lernprozesses mit gelungenem Ausgang

Ernährung im Museum: „food revolution 5.0“

Ernährung der Zukunft Das Essen der Zukunft und alles darum herum werden von Künstlern und Designern parodiert, erfahren und analysiert in der Ausstellung „food revolution 5.0“ im MKG Hamburg.

Insel der Jugend

Kult Die Zeitschrift „Sibylle“ machte in der DDR das Leben zum Teil der Modefotografie. Eine Ausstellung feiert nun die Urheber – als Künstler, nicht als historische Anekdote
Raumstation Malewitsch

Raumstation Malewitsch

Frischzellenkur Im späten 19. Jahrhundert forderte der Russische Kosmismus die physische Unsterblichkeit. In Berlin wird sein Nachleben jetzt ausgelotet

Nicht dein Gesicht

Hygiene-Museum Gesichtserkennung ist allerorten. Eine Dresdner Ausstellung zeigt: die Sache ist kompliziert
Waffen eines Drachen

Waffen eines Drachen

Musik 1967 verschleppte der südkoreanische Geheimdienst den Komponisten Isang Yun aus Westberlin. Eine Ausstellung und eine Konzertreihe erinnern nun an sein Wirken

Jung und rastlos

Ausstellung In Düsseldorf werden die Surrealisten der Gruppe Art et Liberté vorgestellt, die in den 1940ern in Kairo wirkte

OSTRALE 2017

Ausstellung Das Zentrum für zeitgenössische Kunst in den Futterställen des ehemaligen Schlachthofs im Ostragehege Dresden wird zur internationalen Biennale

Brust raus, Bauch rein

Ausstellung Im Berliner Ephraim-Palais fehlt dem Exkurs durch die 125-jährige Geschichte des Fußballvereins Hertha BSC der sozialgeschichtliche Tiefgang
Lucian Freud: Closer

Lucian Freud: Closer

Ausstellung Der Berliner Martin Gropius Bau zeigt erstmals Radierungen des britischen Malers aus der UBS Art Collection

Kafka cool

Ausstellung In Berlin wird das Manuskript von Franz Kafkas Roman „Der Prozess“ ausgestellt. Es ist auch eine Devotionalienschau, die sich aber zu besuchen lohnt

Luther und die Avantgarde

Lutherjahr Eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst zum Reformationsjubiläum im Alten Gefängnis der Lutherstadt Wittenberg
Luther! 95 Schätze - 95 Menschen

Luther! 95 Schätze - 95 Menschen

Lutherjahr Eine zweiteilige Ausstellung im Lutherhaus Wittenberg zeigt, wie der junge Mönch zum großen Reformator wurde
Der Luthereffekt

Der Luthereffekt

Lutherjahr Eine Ausstellung zum Reformationsjubiläum im Martin-Gropius-Bau Berlin zeigt den Einfluss von 500 Jahren Protestantismus in der Welt.

1937: Gebrochene Hände

Zeitgeschichte In München öffnen fast gleichzeitig zwei Ausstellungen. In der einen wird „deutsche“, in der anderen „entartete“ Kunst gezeigt, die für alle Zeit verbannt sein soll

Fotografen auf Reisen

Ausstellung bis 11.9.17 Die Schau vermittelt mit über 180 Bildern von 17 Fotografen eine Geschichte der künstlerischen Fotografie des 20. Jahrhunderts.

Au Backe

Ausstellung In den USA fand erstmals eine große Schau mit Kunst aus Kuba statt. Sie gab Einblick in ein künstlerisches Ökosystem, das sechs Jahrzehnte Isolation prägten

Auf Burka-Suche im Jüdischen Museum

Cherchez la femme Das Problem mit der Burka ist, dass sie kaum in Deutschland zu finden ist. Deshalb muss man sehr unkonventionell danach suchen.
Schluss mit Aliens und Hollywood-Stars

Schluss mit Aliens und Hollywood-Stars

Re:publica Science-Fiction ist weit mehr als nur ein Thema für Computerspiele und Blockbusterkino. Sie ist längst auch in den Museen angekommen

Eva aus der Kiste

Ausstellung Auf einem Markt in Damaskus erstand Ammar Al-Beik einige hundert Fotos. Im Exil in Berlin kombinierte er sie auf spannende Art mit Neuköllner Archivfunden
Schöne Blamage

Schöne Blamage

Pop Mit Schnipo Schranke im Hygiene-Museum: ein Besuch der Ausstellung „Scham. 100 Gründe rot zu werden“ mit den Urheberinnen des Hits „Pisse“

Hartnäckig verzerrt

Ausstellung Otto Freundlich führte den Kampf für das revolutionäre Proletariat mit den Mitteln der Kunst. Was von seinem Werk noch auffindbar war, ist nun in Köln zu sehen

Was fliegt denn da?

Fotografie Von der Selbstüberwachung bis zur gezielten Bloßstellung der Überwacher: Zwei Berliner Institutionen zeigen, wie Fotografen mit diesem Thema umgehen

Kramer gegen Kramer im schöpferischen Chaos

Ausstellung Mit seinen Farbholzschnitten spielt Andreas Kramer meisterhaft mit der Dialektik von Chaos und Ordnung und greift tief in die Zitatentruhe

Post-post-Internet

Ausstellung Klaus Biesenbach und der Mythos von Mitte prägen bis heute den Ruf der Berliner Kunst-Werke. Nun eröffnet der Niederländer Krist Gruijthuijsen das Haus neu