Suchen

1 - 25 von 770 Ergebnissen

B | Der Koffer

Open-Air-Theater Die Theatergruppe DIE DRAMATISCHE REPUBLIK spielt in einem Autoscooter hinterm Haus der Statistik Małgorzata Sikorska-Miszczuks surreales Stück zur Erinnerungskultur
Daumen rauf?

Daumen rauf?

Kritik Für Gunter Reus ist Marcel Reich-Ranicki die Antwort auf die Krise des Feuilletons

B | Der unbewusste Verharmloser

Kritik Das inflationäre Hantieren mit der Populismuskeule ist verantwortungslos. Eine Auseinandersetzung mit dem Artikel von Stephan Hebel.

B | Kulturschaffende sind wir alle oder keiner

Politik und Kultur Warum es Kultur gibt aber keine "Kulturschaffenden" - eine Auseinandersetzung mit einem ausgrenzenden Begriff
Vielleicht ist doch nicht alles alternativlos

EB | Vielleicht ist doch nicht alles alternativlos

Corona Ist das, was wir gerade in der Krise erleben, paradoxerweise die Rückkehr der Politik? Und vielleicht sogar das Ende des Neoliberalismus?

B | Klugscheißer, verdammter!

Es ist keine Kunst, als Journalist ohne Machtverantwortung, beißende Kritik aufzumachen. Für den Leser wird es oft schwierig, diese Kritik zu werten und als Einzelmeinung zu verinnerlichen.

B | Corona-Nächte in Berlin – damals und heute

Geschichtsschreibung Mit ihren historischen Straßenzeichen bietet Berlin die Chance, die Coronapandemie geschichtlich zu denken und das gegenwärtige Zeitgeschehen kritisch zu hinterfragen.

B | Decamerone

Theater Liebes- und Fitness-Wahn in Kirill Serebrennikovs viel zu blass geratener Inszenierung nach Motiven von Giovanni Boccaccios Novellensammlung am Deutschen Theater

B | TANZ

Theater, Performance Die Wiener Choreografin Florentina Holzinger war mit ihrer zum Theatertreffen eingeladenen Produktion zu Gast in den Berliner Sophiensaelen

B | The West

Premierenkritik In der Berliner Volksbühne zeigen Constanza Macras und DorkyPark eine schrille Tanzperformance über kulturelle Aneignung und westlichen Kulturimperialismus

B | Peer Gynt

Theater Eine Lars-Eidinger-Nabelschau an der Berliner Schaubühne mit Motiven aus Ibsens Drama in einer Bühnen-Installation des Aktionskünstlers John Bock

B | Hamlet

Theater Christian Weise inszeniert am Maxim Gorki Theater eine dreistündige Meta-Sause mit Livekamera, Musikbegleitung und Svenja Liesau als Dänenprinz aus Germany

B | Sophie Rois fährt gegen die Wand im DT

Premierenkritik Am Deutschen Theater Berlin adaptiert Clemens Maria Schönborn den Roman "Die Wand" von Marlen Haushofer als Solo-Abend für Sophie Rois

B | Hasta la Westler, Baby!

Premierenkritik Am Deutschen Theater enttäuschen Jürgen Kuttner und Tom Kühnel mit einer musikalischen Nummernrevue zum Thema deutsche Einheit

B | 4.48 PSYCHOSE

Premierenkritik Am Deutschen Theater übersetzt Ulrich Rasche Sarah Kanes autobiografischen Krankheitsbericht in seine brachiale Überwältigungsästhetik

B | IN MY ROOM

Premierenkritik Am Maxim Gorki Theater versuchen sich Falk Richter und sein Männer-Ensemble an einer sehr persönlichen Analyse zur Krise der Männlichkeit

B | IM WESTEN NICHTS NEUES

Premierenkritik Am Staatsschauspiel Dresden inszeniert Mina Salehpour eine Adaption von Erich Maria Remarques Antikriegsroman fast ausschließlich im Halbdunkel

EB | Der eingebildete Kranke

Theater PeterLicht seziert in seiner Molière-Überschreibung am Residenztheater München die Topografie einer Gesellschaft des Sch(m)erzes
Die Verlorenen

EB | Die Verlorenen

Theater Nora Schlocker inszeniert am Münchner Residenztheater die Uraufführung von Ewald Palmetshofers Stück über einsame Seelen in einer sich vertierenden Welt

EB | Ode

Premierenkritik Am Deutschen Theater inszeniert Lilja Rupprecht Thomas Melles Stück über die Bedrohung der Kunstfreiheit durch linke Moralisten und rechte Traditions- und Tugendwächter

EB | (Life on earth can be sweet) Donna

Premierenkritik René Pollesch versucht sich am Deutschen Theater Berlin mit Brechts Straßenszene zum Epischen Theater an einer diskursiven Betrachtung der Welt

B | PETER HANDKE NOBELPREISTRÄGER FÜR LITERATUR

Obsession als Haltung!? Die Erfindung der Wirklichkeit, die Wahrheit eines Werkes, enthüllt sich erst und allein in der erkannten und erkennbaren(!) Geschichte seiner Wirkungen.

B | HOWL

Premierenkritik Zu Allen Ginsbergs Langgedicht entwirft David Marton an der Berliner Volksbühne einen assoziativen Bilderreigen mit Musik

B | Franziska Linkerhand

Theater Am Deutschen Theater Berlin bringt Daniela Löffner Brigitte Reimanns DDR-Kultroman relativ uninspiriert und etwas zu weitschweifig auf die Bühne

EB | Pollesch im Revuetheater

Theater René Pollesch und Fabian Hinrichs bespielen erstmals den Berliner Friedrichstadt-Palast mit einem Abend über Einsamkeit