Steven Hartig

Studiert Soziologie und Linguistik an der Uni Bielefeld. Mecklenburger. 24 Jahre. Schreibt und spricht beim Campusradio Hertz 87.9.
Schreiber 0 Leser 9
Steven Hartig

B | Wie zieht der Springer?

Schach-WM im Stream Hunderttausende Schachfans verfolgen die teilweise zähen Partien der Weltmeisterschaft im Livestream. Bei Laune halten können sie sich dank zahlreicher Memes problemlos.

„Du musst richtig, richtig arm sein“

EB | „Du musst richtig, richtig arm sein“

Interview Für Studierendenvertreterin Carlotta Kühnemann ist eine „echte BAföG-Reform“ überfällig

B | "Die Jungen durchleben die Angst der Alten"

Interview Für Soziologe Stefan Schulz ist das CDU-Wahlprogramm ein "Abschiedsbrief" an die jüngere Generation.

Warum Polizeikritik radikaler werden muss

EB | Warum Polizeikritik radikaler werden muss

„Defund the Police“ Selbst eine Polizei ohne Nazis wäre eine zutiefst fragwürdige Institution. Denn Schusswaffen, Pfeffersprays und Handschellen werden soziale Probleme niemals lösen

„Die Schulen einfach mal in Ruhe lassen“

EB | „Die Schulen einfach mal in Ruhe lassen“

Interview André Kieserling, Professor für Allgemeine Soziologie, spricht über die Schule als Organisation, Pausenhöfe, scheiternde Reformen und schulfeindliche Familien

Studieren und lehren in der Pandemie

EB | Studieren und lehren in der Pandemie

Sommersemester Online-Lehre und Distance Learning stellen Hochschulen vor immense Herausforderungen. Ein Blick in eine große deutsche Universität und die Probleme ihrer Fakultäten

Mehr Spaltung wagen

EB | Mehr Spaltung wagen

Sozialdemokratie Ein Harmoniebedürfnis ist kein guter Ratgeber für das neue SPD-Duo. Denn Parteikonservative, die nun Einigkeit und Zusammenhalt fordern, meinen damit meist Unterwerfung

Katastrophe, aber bitte stabil!

EB | Katastrophe, aber bitte stabil!

Große Koalition Die Rede von politischer Stabilität ist zu einer gefährlichen Floskel verkommen, die Nichtstun rechtfertigt und Notstände zementiert. Schluss damit, liebe Konservative

Wahrheiten sind Wahrheiten

EB | Wahrheiten sind Wahrheiten

Merkel in Harvard Eine eigentümliche rhetorische Figur erfreut sich größter Beliebtheit: die Tautologie. Ihre Inhaltslosigkeit ist Ausdruck unserer Zeit und wird politisch rege genutzt

Eine vergessene Praxis

EB | Eine vergessene Praxis

Tagebuchschreiben Seit 18 Monaten endet jeder meiner Tage gleich: ich verfasse einen Tagebucheintrag. Hier erkläre ich, was ich dabei gelernt habe. Und warum wir alle ein Tagebuch brauchen