Günter Grass

Der deutsche PENN und die Trinkerklappe: Mein Leben als Generalsekretär

Der deutsche PENN und die Trinkerklappe: Mein Leben als Generalsekretär

Glosse 2004 gründeten Peter Wawerzinek und ich die „Poets, Essayists, Narcotics und Nonsens“. Einer „Bratwurstbude“ kam das sehr nahe. Bald kam es zur „Aktion Findeltrinker“ – und zur Spaltung in PENN Ost und PENN West

Porträt der Nobelpreisträgerin als junge Frau

Porträt der Nobelpreisträgerin als junge Frau

Literatur Mit 77 Jahren wird die US-Lyrikerin ausgezeichnet. Abgebildet sieht man Louise Glück aber häufig mit Mitte 20. Warum?

Rein in die rauen Winde!

Debatte Kann man heute mit der Literatur noch den Kapitalismus angreifen? Wenn man sich für gewisse Dinge nicht zu schade ist: Ja

Grass war ein anderer

Seitenblicke Mit Günter Grass starb ein engagierter Intellektueller. Aber sonst? War Grass ein wichtiger Mahner? Ein Besserwisser? Vermutlich beides. Und noch viel mehr

„Das ist so ein Klischee“

Interview Daniel Kehlmann über Schreiben aus Lebenserfahrung, die deutsche Peter-Alexander-Neurose und sein Ende als Kritiker

Mut oder Gratismut?

Mut oder Gratismut?

Interview Gratismut hat Hans Magnus Enzensberger ein Verhalten genannt, das couragiert tut, aber nichts kostet. Kann man es immer erkennen? Fragen wir Friedrich Küppersbusch

Was Grass über Kohl dachte

Was Grass über Kohl dachte

Briefwechsel Die Schreiben von Günter Grass an Willy Brandt zeigen, welchen Respekt der Literatur-Nobelpreisträger vor dem späteren Bundeskanzler Helmut Kohl hatte

Günter Grass und die Gemeinde seiner Feinde

Weisheit Heute wird der Nobelpreisträger 85. Und es gibt neue Gedichte, aus denen auch Selbstkritik spricht. Wir gratulieren