Wir fressen Fläche

Versiegelung Jeden Tag verbraucht Deutschland mehr als 50 Hektar. Grund wird verbaut und besiedelt, Natur ausradiert. Was kann diesen Wahnsinn stoppen?

Amtsschimmel frisst Goldesel

Umwelt Ein fränkischer Schrotthändler erfindet eine vielversprechende Recyclinganlage für Elektronikmüll – dann bremst ihn die Bürokratie aus

Wie tief wollt ihr gehen

Rohstoffe Die Ausbeutung des Meeresbodens ist nun technisch machbar. Es droht rücksichtslose Zerstörung
Wir sind drauf

Wir sind drauf

Palmöl Shampoo, Biokraftstoff, Nutella: Überall ist das Superfett drin. Günstig ist es, geschmeidig – und zerstörerisch
Kernkraft fürs Klima? Nein danke

Kernkraft fürs Klima? Nein danke

Umwelt Fürsprecher der Kernenergie bringen sich gern als Klimaretter ins Spiel. Doch ihre Rechnung stimmt nicht

Filzgericht

Glyphosat Das Urteil gegen Bayer/Monsanto macht deutlich: Die Justiz erledigt, was die Politik verpennt
Klimaschutz kommt nicht vor

Klimaschutz kommt nicht vor

Kohleenergie Der Vorschlag der Kohlekommission ist zu mutlos, zu wenig, zu spät
Gut gemeint

Gut gemeint

Buen vivir Ecuador und Bolivien haben die Nachhaltigkeit in den Rang eines Staatsziels erhoben
Don'ts und Donuts

Don'ts und Donuts

Die Buchmacher Kate Raworth versucht, die Wirtschaftswissenschaft zum Umdenken zu bewegen
Nicht gar in die Tüte

Nicht gar in die Tüte

Ernährung Mehr als nur eine Sättigungsbeilage: Reis ist Spekulationsobjekt, Schmuggelgut und Klimakiller
Kettensägenmassaker

Kettensägenmassaker

Ökologie Im polnischen Białowieża kämpfen Umweltschützer gegen die Zerstörung durch die Holzwirtschaft

Sie schürfen rotes Gold

Ernte Billige Tomaten erfordern billige Arbeit. Diese erledigen in Italien afrikanische Migranten. Manchen gelingen kleine Schritte aus der Ausbeutung