Suchen

1 - 25 von 33 Ergebnissen

SOKO Bonn

Heimatland Mit „Deutschland 83“ kommt eine ambitionierte Serie ins Fernsehen. Ist sie so gut wie die Erfolgsformate aus den USA?

Hallo? Babyboomer?

Demografie Unser Autor schaut nach, welche Jahrgänge die Literatur des 20. Jahrhunderts dominieren
Das freut Kulturminister Gysi

Das freut Kulturminister Gysi

Roman Harald Martenstein und Tom Peuckert haben einen hintersinnigen Roman auch über den eigenen Opportunismus geschrieben

Es ist vorbei, bye-bye

Sound Alexander Osangs Roman „Comeback“ erinnert an Silly, Pankow, alte Wendezeiten. Damit wir nicht vergessen, wie es war und nicht mehr ist

„Das ist so ein Klischee“

Interview Daniel Kehlmann über Schreiben aus Lebenserfahrung, die deutsche Peter-Alexander-Neurose und sein Ende als Kritiker
Gegen die Fakten

Gegen die Fakten

DDR In seiner gnadenlosen Wunschbiografie lässt Thomas Brussig die Wiedervereinigung einfach ausfallen

Words, Don Camisi

Rassismus Man will ja gar nicht sagen, was man wissen kann. Über Updates von Wörtern, die scheinbar nicht leicht fallen, und Axel Hackes Horrorbuch

EB | Advent, Advent, ein Leser brennt

Bücherkalender Bücher, für die wir als LeserInnen brennen, werden vom 1. bis zum 24. Dezember vorgestellt

Abschied bis morgen

Bühne Das Deutsche Theater in Berlin startet mit einem Monolog ins neue Jahr: Oliver Bukowskis "Der Heiler" ist zugleich der langsame Abschied des großen Jörg Gudzuhn vom Haus

Pretty Woman mit Musik

Kino Der avisierte Blockbuster "The Tourist“ von Florian Henckel von Donnersmarck ist genau so schlecht wie "Das Leben der Anderen" - nur anders

Das hört nicht auf

1984 Edgar Reitz schreibt schon mit dem ersten Teil ­seiner Trilogie „Heimat“ mehr als Fernsehgeschichte. Das Familien­epos aus dem Hunsrück lässt ein Zeitalter besichtigen

Der Undercoverkünstler

Spurensuche Eine Annäherung an den Berliner Buchgestalter Lothar Reher

Das Sommermärchen des Patriotismus

Posttraumatisches Aus der Militärpsychiatrie zu Hartz IV - und dann in den Kongo

Finale mit Showdown

Schamlippensalat Arno Orzesseks biederer Debüt-Roman "Schattauers Tochter"

Aus den Verlagen

Sachbuch IV Titel zum Thema Fußball

Nur nicht zuviel wissen

Medientagebuch Lob der Unerfahrenheit: Was den Film "Das Leben der anderen" angeblich zum Meisterwerk macht

Ist doch alles wie im Film

Groteske Ein kleiner Versuch, Leander Haußmanns Buch "NVA" gegen seinen Film und die Augenzeugenliteratur zu verteidigen

Grenzverletzung

IM KINO Leander Haußmann ist nicht der Erste, dem es misslingt, vom Mikrokosmos NVA im Mikrokosmos DDR zu erzählen

Heimatlos

Vereinigungsfernsehen Der dritte Teil der "Heimat"-Serie drängt aus der Provinz der Erinnerung ins Zentrum der Geschichte

Ein Zug aus Dresden

Ohne Rückfahrkarte Thomas Brussig großer Zeitgeschichtsroman vom Ende der DDR: "Wie es leuchtet"

Mittendrin ist voll daneben

In der Sackgasse Die kurze Geschichte der jüngsten Berlin-Literatur

Angela sexy, Erich verkniffen

Spaß am Sozialismus Der Vietnamkrieg ging zu Ende und Ulbricht lag auf Eis. Vor 30 Jahren erlebte Ost-Berlin einen hochsommerlichen Ausnahmezustand