Suchen

51 - 75 von 2758 Ergebnissen

Gegen die Ausbeuter der Meere

Kapitalismus Zwei Dollar pro Stunde? Hamani Amadou bekämpft die Auswüchse der Billigflaggenseefahrt
„Andrea Nahles müsste mehr lesen“

„Andrea Nahles müsste mehr lesen“

Interview Elke Heidenreich ist Deutschlands erfolgreichste Literaturvermittlerin. Fernsehen ist für sie kein Medium der Kritik
Bleibt Aufstehen sitzen?

Bleibt Aufstehen sitzen?

#unteilbar Am Samstag wollen Zehntausende in Berlin für mehr Gerechtigkeit demonstrieren. Wenn es nach Sahra Wagenknecht geht, wird #aufstehen nicht dabei sein
Die Getriebenen

Die Getriebenen

Richtungskampf Wie weit die CDU nach rechts gehen würde: Das Führungspersonal im Check
Zwischen Steinhagen und Cottbus

Zwischen Steinhagen und Cottbus

Krise Die CDU war immer ein Kanzlerwahlverein. Das ist eine Tradition, auf die sich Angela Merkel nicht mehr verlassen kann

Brüder des Gemetzels

Oper Calixto Bieitos „Moses und Aron“ verweigert sich der Aktualität, ausgerechnet in Dresden

Hat die CSU das verdient?

Wahldebakel in Bayern? Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren
Bloß nicht Köln-Buchheim

Bloß nicht Köln-Buchheim

Bildung Lehrermangel, welcher Lehrermangel? Bürgerliche Schulen sind bei Pädagoginnen beliebt

1994: Mission erfüllt

Zeitgeschichte Die Treuhand hat den Osten deindustrialisiert. Anfangs gilt ihre Schocktherapie als Muster für osteuropäische Nachbarländer – doch das ändert sich schneller als gedacht
Am unteren Ende

Am unteren Ende

Gesundheitspolitik Geht es nach Jens Spahn, sollen Pflegekräfte in Zukunft ordentlich entlohnt werden. Doch der Teufel steckt im Detail
Vom Wort zur Tat

Vom Wort zur Tat

"Revolution Chemnitz" Die Zerschlagung der mutmaßlichen Terrorzelle stellt einmal mehr den Verfassungsschutz infrage. Das Beispiel zeigt, wie dort die Gefahr von rechts heruntergespielt wird

Für die solidarische Weltgesellschaft!

Bewegung Wo #aufstehen raunt, glänzt #unteilbar mit Klarheit. Gerade deshalb täte Sahra Wagenknecht gut daran, den Aufruf zu unterstützen
Entsetzen und Erkenntnis

Entsetzen und Erkenntnis

CDU Die Fixierung auf die Rechten erstickt die Politik. Die AfD muss mitregieren, dann kann sich die Linke befreien und loslegen
Der Ork in deinem Kopf

Der Ork in deinem Kopf

Billig Der „Nazi-Proll aus dem Osten“ ist gerade unter Wessis ein beliebtes Klischee, das ein politisches Problem verharmlost

Dann geh doch rüber

Neue Heimat Nach der Wende zogen viele Westdeutsche in den Osten. Drei von ihnen berichten, was sie erlebt haben

„Bloß nicht in Verdacht geraten“

Debatte Maxi Leinkauf und Lutz Herden sind die letzten ostdeutschen Redakteure des Freitags. Was macht diese Erfahrung mit ihnen?
Opfer zur Kasse

Opfer zur Kasse

Diesel-Skandal Bußgelder? Entschädigung? Von wegen! Die Regierung steht auf der Seite der Täter
Erste Schritte

Erste Schritte

Annäherung Es wäre schön, wenn Westdeutsche verstehen, dass jeder Ostdeutsche einen absoluten Bruch in der Biografie hat

Law, Order und Multikulti

Integration In Frankfurt (Oder) regiert seit Mai ein Linker, auf den die Bundespartei nicht mehr gut zu sprechen ist
Brav in den Untergang

Brav in den Untergang

SPD Hauptsache: Regieren, lautet die Devise. Aber den Sozialdemokraten hat das Mantra von der Sacharbeit nur geschadet
Saure Kaffeesahne

Saure Kaffeesahne

Erbe Angela Merkel hat einen Abschied in Würde verpasst. Jetzt wird von ihr nicht viel mehr bleiben als das Problem AfD

Süßholz schmeckt bitter

Union Der Wechsel an der Fraktionsspitze sollte SPD-Minister aufhorchen lassen – und Emmanuel Macron
Verkauf von Brandbeschleunigern

Verkauf von Brandbeschleunigern

Große Koalition Alle meckern über die Zusammenarbeit von CDU, CSU und SPD. Bei Waffengeschäften funktioniert sie allerdings bestens
Der Duzfreund

Der Duzfreund

Porträt Manfred Weber will EU-Kommissionspräsident werden, doch fehlt es ihm in der CSU an der nötigen Hausmacht
Muss Merkel weg?

Muss Merkel weg?

CDU/CSU Die Union hat mit Ralph Brinkhaus einen neuen Fraktionsvorsitzenden – und die Kanzlerin wackelt. Eine Strategie für die Zeit nach ihr ist jedoch nicht zu erkennen