Ansgar Skoda

Redakteur& Kulturkritiker u.a. bei der "TAZ"& "Kultura Extra" http://about.me/ansgar.skoda Freiberuflicher Social Media Manager
Ansgar Skoda

Sanfte Überlagerungen wie fallendes Laub

CD-Kritik: Agnes Obels neues Album "Citizen of Glass" plätschert mit raffiniert verwobenen Harmonien melancholisch-dekorativ dahin, hinterlässt jedoch nur selten bleibende Eindrücke

Wohlfühlpop mit hintergründiger Konsumkritik

Wohlfühlpop mit hintergründiger Konsumkritik

Neues Album Santigolds "99¢" übt unterschwellige Kritik am Kommerz der Musikindustrie. Prahlerisch-verspielter Bubblegum-Pop trifft auf polyrhythmisch-unentschiedene Melodiebögen

Routinierte Rhythmen, stylische Sounds

Routinierte Rhythmen, stylische Sounds

CD-Kritik Die Red Hot Chili Peppers klingen auf dem Abum "The Getaway" stilistisch abwechslungsreich. Doch audiophile Höhenflüge fehlen. Sie sind im eleganten Mainstream angekommen

Suche nach dem gelobten Land

Suche nach dem gelobten Land

CD-Kritik: Anoushka Shankars neues Album "Land of gold" vereint traditionelle Sitarklänge mit modernen Elementen wie rhythmischen Sprechgesang und gibt Raum für Fernweh

Worte für den Liebsten

Worte für den Liebsten

CD-Kritik: Rufus Wainwrights neues Album "Take All My Loves / 9 Shakespeare Sonnets" ist eine Hommage an Shakespeares Lyrik. Sopranistin Anna Prohaska singt fünf Sonette opernartig

Nachdenkliche Leichtigkeit

Nachdenkliche Leichtigkeit

CD-Kritik: Jasmin Tabatabai covert auf ihrem neuen Album "Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist?" alte Songs und schafft ein melancholisch-tiefgründiges Jazz-Potpourri

Am seidenen Faden

Uraufführung: Das Drama "EduArt" von GeoMöhr überrascht auf der O-Bühne in Arnis mit berührenden Schicksalen dreier von „leibhaftigen“ Menschen dargestellten Handpuppen und Marionetten

Unangepasst, suchend, in Wallungen

Unangepasst, suchend, in Wallungen

Theater Mirja Biel ergänzt in "Werther" am Theater Bonn Goethes Romandebüt um Tagebuchauszüge Kurt Cobains, Courtney Loves und 70er-Jahre Punk und verblüfft teilweise effektvoll

Jahresrückblick 2015 – jeden Monat ein Buch

Gelesen und rezensiert Zwölf Lektüreerlebnisse in einem Jahr: Berlin- und Stuttgart-Reiseführer, Social Media-Ratgeber, Fachpublikationen zu Controlling und Web-Analytics und einige Prachtbände

Im tosenden Strom der Bilderfluten

Uraufführung Sebastian Hartmann zeigt Clemens Meyers Roman "Im Stein" am Schauspiel Stuttgart als aufgeladenen Live-Film. Bilder, Zeiten und Räume verschwimmen im Prostituiertenmilieu