Eurokrise

Als Eurokrise bezeichnet man eine vielschichtige Krise der Europäischen Währungsunion ab dem Jahre 2010. Sie umfasst eine Staatsschuldenkrise, eine Bankenkrise und eine Wirtschaftskrise.
Gentrifizierung in Lissabon: Luxussuite und Abbruchhaus

Gentrifizierung in Lissabon: Luxussuite und Abbruchhaus

Portugal Die Gentrifizierung kennt in Lissabon keine Gnade: Seit der Eurokrise vor gut zehn Jahren hat Portugal einen der dynamischsten Immobilienmärkte in Europa. Wer investiert, den locken „Goldene Visa“

Der Notplan Gas der EU-Kommission muss Federn lassen

Der Notplan Gas der EU-Kommission muss Federn lassen

Energienotstand Wie sich zeigt, ist in der Europäischen Union neben Erdgas auch Solidarität ein knappes Gut. Deutschland sollte sich an sein Verhalten während der Eurokrise erinnert fühlen

Deutschlands starre Hand

Deutschlands starre Hand

EU Berlin und Brüssel müssen jetzt an einem Strang ziehen. In den Zeiten der Eurokrise hat das überhaupt nicht geklappt

Angst vor dem Dominoeffekt

Angst vor dem Dominoeffekt

Eurozone Das deutsche Ressentiment gegen Corona-Bonds sagt Krisenländern wie Italien, Frankreich und Spanien vor allem eines: Ihr verliert an Kreditwürdigkeit

Im Wechselbad der Politik

Im Wechselbad der Politik

Griechenland Syriza steht vor der Abwahl – obwohl die Regierungspartei durchaus Erfolge im Kampf gegen die Sparpolitik erzielt hat

Fall oder Präzedenzfall?

Fall oder Präzedenzfall?

Griechenland Der Rebell und Reformator Alexis Tsipras bleibt eine tragende Figur der authentischen Linken

Vererbte Schuld

Mordserie D. B. Blettenbergs Farang ist zurück. Sein dritter Fall führt nach Thailand

Abgang und Andrang

Abgang und Andrang

Endzeit Die CDU lügt sich in die Tasche, wenn sie glaubt, mit Angela Merkel als Kanzlerin wieder auf die Beine zu kommen – Staatsräson hin oder her

Mit List und Tarnkappe

Mit List und Tarnkappe

Griechenland Wieder gibt es Gerüchte über einen Grexit, doch der würde auch nichts helfen. Es gibt einen Ausweg – nur muss Berlin ihn zulassen

Wellblech-Konjunktur

Wellblech-Konjunktur

Abwärtstrend Es gibt hierzulande kaum noch Wirtschaftsforscher, die sich nicht genötigt sehen, ihre Prophezeiungen für 2014 und 2015 nach unten zu schrauben

Da handeln keine Triebtäter

Da handeln keine Triebtäter

Eurokrise Die Zinsen in der Eurozone sind ein Konjunkturbarometer. Im Augenblick würden sie auch ohne Zutun der Zentralbank fallen. Vermutlich in den gleichen tiefen Keller

Erntedankfest

Erntedankfest

2004 Vor zehn Jahren vollendet die EU mit der Osterweiterung den Epochenbruch von 1990. Doch sie zahlt dafür einen Preis. Ihre eigene Vollendung bleibt auf der Strecke

Europa wittert Morgenluft

Europa wittert Morgenluft

Währungsunion Für 2014 wird der Eurozone ein bescheidenes Wachstum prophezeit. Es könnte zu schwach sein, um den Arbeitsmarkt zu beleben. Derweil zeichnet sich eine neue Finanzkrise ab

Mit dem Mut der Gesinnung

Mit dem Mut der Gesinnung

Frankreich Der Präsident outet sich als "Sozialdemokrat", schlägt einen marktliberalen Kurs ein, will aber den Sozialstaat nicht demolieren

Die nächste Vergatterung

Die nächste Vergatterung

EU-Gipfel Dem Fiskalpakt soll ein Pakt für Wettbewerbsfähigkeit folgen, Haushalts- durch Wirtschaftsdisziplin ergänzt werden, um EU-Staaten nach dem Modell Troika zu gängeln

Das Aussitzen austreiben

Das Aussitzen austreiben

Koalitionssuche Will Angela Merkel mit der SPD koalieren, wird sie bei ihrer Europolitik Zugeständnisse machen müssen. Bisher sieht es danach allerdings nicht aus

Die Merkel-Versteher

Die Merkel-Versteher

Kanzlerin Ist der Wähler für sie doch nur ein Konsument? Wie neoliberal denkt sie? Warum diese Europapolitik? Drei Autoren antworten

Das Stigma der Sozialdemokraten

Das Stigma der Sozialdemokraten

Wahlkampf Angela Merkel wirft der SPD Unzuverlässigkeit in der Euro-Krise vor. Nicht das erste Mal wird den Genossen staatstragendes Verhalten nicht gedankt

Endlich Betriebsferien

Endlich Betriebsferien

Out of Service Angela Merkel hat getan, was sie konnte, um bis zur Bundestagswahl die gefährlichsten Baustellen der Eurokrise vorübergehend stillzulegen

Gegen den ökonomischen Sadomasochismus!

Gegen den ökonomischen Sadomasochismus!

Staatsschulden Die theoretische Rechtfertigung der aktuellen Wirtschaftspolitik ist falsch. Aber es gibt eine Alternative, die aus dem Teufelskreis der Sparpolitik herausführen kann

Von David Graeber | The Guardian
Flügelschlag eines Schmetterlings

Flügelschlag eines Schmetterlings

Währungsunion Wie der Umgang mit dem Fall Zypern zeigt, wird die Eurokrise von den Krisenmanagern in der EU und im IWF immer weniger beherrscht

Krieg und Frieden

Krieg und Frieden

Zypern Die Erfahrungen der Deutschen im 20. Jahrhundert sind offenbar nichts mehr wert – sonst würde sich die Politik in der Schuldenkrise jetzt sicher anders verhalten

Spielen wir Börsencrash

Spielen wir Börsencrash

Hedge Knights Das Performancekollektiv Machina eX inszeniert die Finanzwelt der Hedgefondsmanager als interaktives Theater. Und verschafft bei aller Spielfreude Raum zum Nachdenken

Wie der Euro kaputt gemacht wird

Zypr-Idioten? Jeden Freitag prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein (der Freitag) und Nikolaus Blome (Bild) die Geschehnisse der Woche reflektieren