Der Russ Meyer von Daundda

Im Gespräch Gary Vanisian über den argentinischen Filmemacher Armando Bó, die Arbeit eines Filmkurators und und die Vorteile des Digitalen bei der Projektion

Das Kino als Therapie

Rumänien Călin Peter Netzer beobachtet in seinem Film „Ana, mon Amour“ die Liebe in Zeiten der Korruption – mitunter zu aufmerksam

Suche nach dem Halt

Kino Der Verlust fährt wie eine Straßenbahn durchs eigene Leben: Marco Bellocchios Film „Träum was Schönes“

Mehr als stumpfe Klopperei

Was läuft Über die Wrestlerinnen-Serie „Glow“ und ihre Vorbilder. Spoiler Anteil: 4 Prozent

Mausen und Hausen

Sorge Der Dokumentarfilm „Kedi“ erzählt von Katzen in Istanbul und Beziehungen zu Menschen, die sie schützen

Vergoren im Burgund

Kino Wovon das alte, weiße Frankreich träumt: „Der Wein und der Wind“ von Cédric Klapisch

„Ich habe denen einen Untergang voraus“

Im Gespräch Der Filmemacher Gerd Kroske erzählt über neu erwachtes an seinem Mauerfilm "Striche ziehen" in den USA. Und eine Anekdote

Onanie mit Obama

Serie In „Fleabag“ dient Sex nicht nur der körperlichen Befriedigung. Autorin und Hauptdarstellerin Phoebe Waller-Bridge sieht darin auch ein Machtinstrument

Das Tier blockiert

Kino Immer wenn der Film „Planet der Affen: Survival“ zu viel Fahrt aufnimmt, bremst er sich selbst aus
Die vertrackte Kanone

Die vertrackte Kanone

DVD Die deutsche Kriegssatire „Helden“ von 1958 liegt restauriert wieder vor
Vom Druck, stets mitzureden

Vom Druck, stets mitzureden

Was läuft Über „Game of Thrones“ und was davon in 50 Jahren bleiben wird. Spoiler-Anteil: 1 Prozent

Vier Fäuste für ein Hurra

Fantum Die Dokumentation „Sie nannten ihn Spencer“ feiert die Begeisterung für Bud Spencer und Terence Hill, ohne sie zu verstehen