Mehr als stumpfe Klopperei

Was läuft Über die Wrestlerinnen-Serie „Glow“ und ihre Vorbilder. Spoiler Anteil: 4 Prozent

Furcht vor dem Finale

Was läuft Über „The Leftovers“ und was das Ende einer Serie für den Zuschauer heißt. Spoiler-Anteil: 16 Prozent
Er sagt, sie sagt, aber wer sagt’s weiter?

Er sagt, sie sagt, aber wer sagt’s weiter?

Medien Soll man Falschaussagen unkommentiert zitieren? Und brauchen Mediennutzer speziellen Schutz? Eher nicht, zeigt die Erfahrung. Obwohl manche uns für dumm verkaufen wollen

Unsere Lieblinge werden niemals sterben

Revivals Immer mehr Serien und Filme werden neu aufgelegt. Keine Frage, Nostalgie ist in. Aber warum boomen Remakes gerade so? War früher wirklich alles besser?

Gehen Sie direkt zu Folge 17

Was läuft Über zulässige Abkürzungen und den Reiz des Abstrusen: „The Leftovers“. Spoiler-Anteil: 16 Prozent

Gespensterstunde

Medien Auf der App Snapchat gibt es jetzt auch aktuelle Nachrichten. Aber findet sich dort mehr als frisch geborenen Baby-Elefanten? Ein Alltagstest

Geschenk, Gedichte und Tänze

Was läuft Auf Perlensuche im Serien-Dschungel: über „Lovesick“ und die Erinnerung an die Stärken des Fernsehens. Spoiler-Anteil: 8 Prozent

Die Konsequenzen von Facebook Live

Journalismus Die Liveübertragung von Videos in den sozialen Medien stellt uns vor neue Herausforderungen: ethisch und journalistisch
Ich bin doch blöd – ziemlich sogar

Ich bin doch blöd – ziemlich sogar

Fernsehen Diese Woche wird von DVB-T auf DVB-T2 umgestellt. Es soll ja Menschen geben, die das Problem aus Unlust vor sich hergeschoben haben. Wie unsere Autorin

Frauen in der Grube

Was läuft Über „Good Girls Revolt“, den Unterschied zu „Mad Men“ und weibliche Publika. Spoiler-Anteil: 13 Prozent

Sommer mit Beton

Was läuft Augenringe und Jugendamt statt Simple Life und American Dream. „Shameless“ zeigt, wie Armut sich ohne falsche Scham darstellen lässt. Spoiler-Anteil: 8 Prozent
Exil für türkischen Journalismus

Exil für türkischen Journalismus

Medien In der Türkei stehen die Mutigen immer mehr unter Druck. Umso wichtiger sind neue Kanäle wie die „taz.gazete“