Ausgabe 10/2021 vom 10.03.2021 : Das alles. Und noch viel mehr!

Musik, Kunst, Bühne: Wie die Kultur nach Corona neu durchstartet

Print

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Jetzt kostenlos testen

Digital

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt kostenlos testen

Wochenthema

Neu! Anders! Besser!

Covid-Kultur Der Ruf nach Öffnung ist laut. Doch wollen wir in die Kulturindustrie vor der Pandemie überhaupt zurück? Manche Entwicklungen sind vielversprechend

Lennart Laberenz Seite 6

Politik

Das große Vakuum

Krise Masken-Deals und Impfdebakel: Angela Merkel ist längst nicht mehr treibende Kraft, sondern getriebene Ohnmacht

Albrecht von Lucke Seite 1

Volle Taschen hier, Identität dort

Thierse-Debatte Der ehemalige Bundestagspräsident hat Recht: Fragen der Zugehörigkeit werden heute intensiver diskutiert als Fragen der Verteilung. Aber warum eigentlich?

Sebastian Puschner Seite 1

Spezialgebiet Anästhesie

Porträt Helge Braun verkörpert als Kanzleramtsminister den Merkelismus – und dessen Scheitern in der Corona-Krise

Stephan Hebel Seite 2

Ausgabe 10/2021 im Format Ihrer Wahl

Jede Ausgabe als E-Paper, PDF oder auf Ihrem E-Reader lesen.

Debatte

Das Elend vom Tier? Die Gier

Konsum Eine Steuer auf Fleisch, wie von SPD, Grünen und CDU-Ministerin Julia Klöckner geplant, träfe die Falschen. Christian Baron plädiert für eine grundsätzliche Reform

Christian Baron Seite 13

Prof. Dr. Stichwortgeber

Corona Von manchen Wissenschaften hört man zu wenig, von anderen zu viel: eine Fallstudie am Beispiel des Medienforschers Bernhard Pörksen

Herbert Hoven Seite 14

Zero Meinung

Corona Die Krise hat die Gesellschaft entzweit und vergiftet. Wir brauchen ein allgemeines Vergessen

Velten Schäfer Seite 15

Kultur

Maßlos maßhalten

Lockdown Ist der Mensch auch alleine fähig zum Exzess? Nur in seiner tristesten Form, stellt unser Autor fest

Arno Frank Seite 17

Wie funktioniert zeitgemäßes Übersetzen?

Amanda Gorman Spielt es eine Rolle, aus welcher Position heraus ein Text übertragen wird? Ja, das tut es

Hadija Haruna-Oelker Seite 17

Ungeniert unmaskiert

Musik Gossenboss mit Zett wollte der schlechteste Rapper Deutschlands sein. Erst brachte er es zu Lokalruhm, jetzt kriegt die gesamtdeutsche Seele ihr Fett weg

Konstantin Nowotny Seite 18

Das ist bloß der Anfang. Weiterlesen, weiterdenken: das digitale Abo.

Jetzt kostenlos testen