Ausgabe 28/2021

vom 14.07.2021

3 Ausgaben kostenlos lesen

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Gipfel Nach ihren 16 Jahren als Kanzlerin verabschiedet sich Angela Merkel in Washington als Galionsfigur des Westens
Lutz Herden , S. 1
Weltraumtourismus Den Superreichen genügt es nicht, die Erde auszubeuten. Sie wollen sie vom All aus brennen sehen
Ines Schwerdtner , S. 1
Porträt Daniela Cavallo ist „Gastarbeiter“-Tochter, IG-Metallerin und jetzt Betriebsratsvorsitzende bei VW
Jörn Boewe , S. 2
Esther Bejarano Wie keine Zweite hat die Holocaust-Überlebende auf Kontinuitäten zwischen NS-Staat und BRD hingewiesen
Sebastian Friedrich , S. 2
Globale Mindeststeuer Damit das Vorhaben effektiv wird, muss noch viel getan werden. Die bekanntesten Steueroasen sperren sich erwartungsgemäß
Michael Krätke , S. 2
Libanon Syrische Flüchtlinge erzählen, wie sich nach Jahren des Exils die alte Heimat immer weiter entfernt und doch ein Ort der Sehnsucht bleibt
Francesca Volpi, WeWorld , S. 3
Parteien-Check Was ist uns lieber: Grüne Fehltritte oder Umverteilung nach oben mit Union und FDP?
Mechthild Schrooten , S. 4
Kapitalismus Eine Vier-Tage-Woche wäre nur sinnvoll, wenn sie die Arbeit nicht noch mehr verdichtet. Genau das wäre aber zu erwarten
Sebastian Friedrich , S. 4
Ethik Sollen die Krankenkassen Bluttests bezahlen, die Trisomie 21 nachweisen?
Olivia Mitscherlich-Schönherr , S. 5
Der heiße Sand zwischen den Seiten
Sommerlektüre Strand? Garten? Balkon? Wo und wie auch immer Sie gute Literatur im Urlaub am liebsten mögen: Hier kommen die zehn Sommertipps 2021
Sommerlektüre Wo und wie auch immer Sie gute Literatur im Urlaub am liebsten mögen: Hier kommen zehn Sommertipps
Redaktion , S. 6
Interview Der russische Militärexperte Wassili Kaschin schaut auf die NATO-Manöver im Schwarzen Meer und warnt vor „roten Linien“
Julia Dudnik, Roland Bathon , S. 8
USA New York könnte mit Eric Adams bald einen Law-and-Order-Bürgermeister wählen
Konrad Ege , S. 8
Äthiopien Aus dem Krieg um die Provinz Tigray ist ein regionaler Konflikt geworden, bei dem Sudan und Eritrea kräftig mitmischen
Michael Krätke , S. 9
Globalisierung Um lokal den Schnapskonsum einzudämmen, fördert China seit den 1980ern Weinanbau in der Provinz Ningxia. Nun lockt der Weltmarkt
Matteo Fagotto , S. 10
Die Geschichte vor der Tat
Femizide Laura Backes und Margherita Bettoni analysieren die Muster von Frauenmorden. Ihr Buch sollte Pflichtlektüre für Innenminister sein
Femizide Laura Backes und Margherita Bettoni analysieren die Muster von Frauenmorden
Martina Mescher , S. 11
Zeitgeschichte Der Dramatiker Peter Hacks feiert seinen größten Erfolg am Theater. In Sachen Wolf Biermann erntet er einen höllischen Shitstorm und wird im Westen umgehend gemieden
Karsten Laske , S. 12

Kultur


Porträt Peter Kurth spielt oft Figuren, die hängen geblieben sind, auch in seinem neuen Film. Seine ostdeutsche Herkunft bleibt ihm wichtig
Maxi Leinkauf , S. 17
Gastbeitrag Der Philosoph Edgar Morin äußert sich anlässlich seines 100. Geburtstags zur Krise der Gegenwart
Edgar Morin , S. 18
Hart aber herzlich
Klima Metalbands singen seit den 80ern über das Ende der Welt, nicht nur abstrakt. Nun, da der reale Kollaps näher rückt, entdecken sie das Thema neu
Klima Metalbands singen seit den 1980ern über das Ende der Welt. Nun rückt der Kollaps näher
Konstantin Nowotny , S. 19
Graphic Novel Guy Delisles „Lehrjahre“ ist das jüngste Beispiel eines Genres, das eine Lücke füllt: Comics als Medium von Journalismus und Reportage
Georg Seeßlen , S. 20
Film Heimat ist ein Wort, das sich in alle Sprachen übersetzen lässt. „Minari“ erzählt vom Neuanfang auf dem Land
Arabella Wintermayr , S. 22
Satire Die Serie „The White Lotus“ schickt Reiche in den Urlaub. Einer von ihnen wird nicht zurückkehren
Barbara Schweizerhof , S. 23
Film Radu Judes Berlinale-Gewinner „Bad Luck Banging or Loony Porn“ ist ein zum Brüllen komisches Tryptichon
Thomas Abeltshauser , S. 23
A–Z „Sie kennen mich“, sagte Angela Merkel, und Konrad Adenauer wollte bekanntlich „Keine Experimente“. Mancher Spruch war aber nicht nur Bruch, sondern Verbrechen
Redaktion , S. 24

Debatte


Vielfalt in Gefahr
Medien Blogs und Internetportale bekommen Abmahnungen, weil sie keine „Sorgfalt“ einhalten. Alles Fake News? Ein Einspruch
Medien Blogs und Internetportale bekommen Abmahnungen, weil sie keine „Sorgfalt“ einhalten. Ein Einspruch
Michael Meyen , S. 13
Interview Wahlkampf heißt bislang: den Lebenslauf von Annalena Baerbock zerlegen. Ist das noch Kritik? Oder schon Frauenhass? Jagoda Marinić und Elsa Koester machen sich ehrlich
Elsa Koester , S. 14
Olympia 2021 Leere Ränge bei den Spielen werden ein paar schöne Bilder verunmöglichen. Das war’s dann aber auch. Der Antrieb kommt für Leistungssportler aus dem Inneren
Günter Klein , S. 16