Suchen

1 - 22 von 22 Ergebnissen
Mutter, Mutter, Kind

Mutter, Mutter, Kind

LGBTQ 2017 stimmte der Bundestag für die „Ehe für alle“. In der Praxis stehen Regenbogenfamilien bis heute vor schweren bürokratischen Hürden

„Es ist egal, wen sie liebt“

Interview Regisseurin Lucie Liu hat in Taiwan die LGBT-freundlichste Gesellschaft Asiens gefunden
Mutter per Gesetz

Mutter per Gesetz

Ehe für alle Wann ist mein Kind mein Kind? Ein Jahr nach der Öffnung ist die Gleichstellung noch lange nicht erreicht
Die Lust ist noch sehr leise

Die Lust ist noch sehr leise

Regierung "KoKo" statt "GroKo" – dieser Vorschlag scheint in der Versenkung zu verschwinden. Die Idee dahinter aber hätte weiter ihren Reiz – für die Parlamentarische Linke der SPD
Mit vollem Einsatz?

Mit vollem Einsatz?

Parteitag Das Wahlkampf-Programm der Grünen ist alles andere als handzahm. Fraglich ist nur, inwiefern Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckhardt es glaubwürdig verkörpern können

B | Ehe und Staat

Ehe und Staat Ja, lacht nur beim Anblick der bedeutungsschweren Überschrift. Das wird jetzt staatstragend weitergehen, humoristisch oder peinlich, nicht wahr?

Die bewegte Hete

Szene Stirbt die schwule Subkultur durch die Ehe für alle, wie die „FAZ“ raunte? Unser Autor widerspricht

Die 68er haben alles erreicht

Gesellschaft Zeit abzutreten. Denn der Kapitalismus hat sich auch die Lesben und Schwulen einverleibt
Lebenspartnerschaft für alle!

Lebenspartnerschaft für alle!

Gender Kaum ist die Ehe für alle beschlossene Sache, wird die eingetragene Lebenspartnerschaft abgeschafft. Warum?

B | Entschuldigen Sie sich, Herr Petzold!

Ehe für Alle Der CDU-Abgeordnete Ulrich Petzold hat in seiner persönlichen Erklärung zur Ehe für Alle die Ehe für Alle mit der Beziehung zwischen Blinden und ihren Hunden verglichen.
Die Epoche der Akzeptanz beginnt

EB | Die Epoche der Akzeptanz beginnt

Ehe für alle Die Öffnung der Ehe ist ein Gewinn an Bürgerrechten gleichgeschlechtlicher Paare. Doch wie sie zu Stande kam und wie darüber gesprochen wird, ist kaum zu glauben
Gewissensgebiete

EB | Gewissensgebiete

Ehe für alle In der Behaglichkeit eines Talksessels entschied sich Angela Merkel, nichts entscheiden zu wollen – und hatte damit gleich alles entschieden. Warum auch nicht?

Muss das sein?

Ehe für alle Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren

Willkommen im Kleingarten

Ehe für alle Es ist geschafft: die Ehe ist nun auch für Homosexuelle möglich. Das ändert aber nichts daran, dass sie ein angestaubtes und konservatives Modell ist
Willfährige Knappen der Königin

Willfährige Knappen der Königin

Ehe für alle Die Kanzlerin klaut der Opposition ein Thema

B | Die weiße Fahne

Die letzten Konservativen Die Konservativen kapitulieren. Die Ehe für alle kommt unerwartet, nach zähem Ringen. Drum prüfe, wer sich politisch bindet.

B | Ein anderes Deutschland ist möglich

Ehe für Alle Es sind die kleinen Sätze, die manchmal sehr große Wirkungen entfalten. Das spürte zuletzt Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Brigitte Podium.
Mehr Selbstverständlichkeit

Mehr Selbstverständlichkeit

Studie Warum die „Ehe für alle“ buchstäblich Leben retten kann
Grundgesetzänderung zur Ehe für alle?

EB | Grundgesetzänderung zur Ehe für alle?

Rechtspolitik Ob für die Durchsetzung der Ehe für alle das Grundgesetz geändert werden sollte, ist umstritten. Genau deshalb sollte das Thema nicht den Konservativen überlassen werden
Kluge Vorschläge einer Homophoben

Kluge Vorschläge einer Homophoben

Ehe für alle Annegret Kramp-Karrenbauer fragt: Kommt nach der Homo-Ehe auch die Heirat unter engen Verwandten oder von mehr als zwei Personen? Ja, hoffentlich!
Weil es gerecht ist, verdammt

EB | Weil es gerecht ist, verdammt

Ehe für alle Die saarländische Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer und Erika Steinbach haben sich kritisch zur "Homo-Ehe" geäußert. Jan Bühlbecker antwortet mit einem offenen Brief

Das letzte Gefecht

CDU und Homo-Ehe Jeden Freitag prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome die Geschehnisse der Woche reflektieren