Ausgabe 43/2017 vom 25.10.2017 : Viva la Reformation!

Denn es kommt immer noch darauf an, die Welt zu verändern

Print

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Jetzt kostenlos testen

Digital

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt kostenlos testen

Wochenthema

Die Grenzen fließen

Europa Die Nation ist künstlich, die Region ist natürlich. Erwiderung auf Heinrich August Winklers Essay „Europas falsche Freunde“

Ulrike Guérot, Robert Menasse Seite 6

Die Region als Fortschrittsmotor

Barcelona Die Katalanen beweisen, dass die Hoffnung auf politische Selbstbestimmung links und progressiv sein kann

Raul Zelik Seite 7

Das Monster stürmt zur Attacke

Eskalation Artikel 155 wird Katalonien nicht zur Ruhe bringen, sondern erst recht in Aufruhr versetzen

Conrad Lluis Martell Seite 8

Politik

Der Verlierer sagt ab

Porträt Raila Odinga setzt Kenia durch den Verzicht auf die Präsidentenwahl einer erneuten Zerreißprobe aus

Jason Burke Seite 2

Geflüchtete, zur Heimatsonne, zur Freiheit!

Haltung Immer mehr Linke finden, dass nun endlich mehr abgeschoben werden sollte. Dabei fiele es leicht, sich gegen die Abschottungspolitik zu stellen

Leander F. Badura Seite 2

Das bisschen Haushalt

Abschied In der Krise hätte man einen Finanzexperten gebraucht, Wolfgang Schäuble war das nicht

Heiner Flassbeck Seite 4

Ausgabe 43/2017 im Format Ihrer Wahl

Jede Ausgabe als E-Paper, PDF oder auf Ihrem E-Reader lesen.

Wirtschaft

Seidenstraße ins Glück

30-Jahres-Plan Chinas Staatschef Xi will sein Land bis 2049 zum reichsten Staat der Erde machen. Hightech und Innovationen sollen es ermöglichen

Felix Lee Seite 13

Fünf Dinge, die anders besser wären

Weich fallen Rich Kids of Munich, der goldene Fallschirm des Air Berlin-Chefs, die Deutschen Bahn, Fake Steel in Japan und eine Kohlefirma, die Mine macht, wie es ihr gefällt

Pepe Egger Seite 14

Der Spaltung geht’s gut

Konjunktur Wirtschaft wächst, Arbeitslosigkeit fällt, Inflation bleibt niedrig. Alles rosig also? Mitnichten

Mechthild Schrooten Seite 14

Kultur

Huhn oder Gangster

Brexit Ist das Vorgehen der britischen Regierung inkompetent, irrational oder doch strategisch? Eine spieltheoretische Analyse

Andreas Diekmann Seite 21

Alles auf Anfang

Ausgestellt Das Deutsche Historische Museum lässt der Oktoberrevolution so viel historische Gerechtigkeit widerfahren, wie sie verdient hat

Lutz Herden Seite 22

Der Körper als Verräter

Bühnenreif Den Regisseur Milo Rau interessiert nicht die Ikone Lenin, sondern der pessimistische Kranke

Ulrike Baureithel Seite 23

Alltag

Plaudern und Politik

Medien Was taugen die neuen feministischen Podcasts? Sie bringen Argumente in den konsumfreudigen Popfeminismus

Alicja Schindler Seite 11

Reformation

Das abgespaltene Gute

Gott Linke scheuen das Gespräch über die Religion. Doch der Glaube bietet eine Sprache, die universelle Probleme anspricht

Michael Jäger Seite 3

Geist eines Klopfens

Genius Loci Hat er oder hat er nicht? Ob es den Thesenanschlag gab, bleibt ungewiss. Ein Besuch in Wittenberg

Johannes von Müller Seite 25

Pflanzt eine Hoffnung

Appell Eine neue Reformation tut not. Die Übermacht des Ökonomischen muss gebrochen werden

Friedrich Schorlemmer Seite 26

Das ist bloß der Anfang. Weiterlesen, weiterdenken: das digitale Abo.

Jetzt kostenlos testen