Inhaltsverzeichnis 02/16

Politik

S. 2  

Tagebuch

Christine Käppeler

S. 4  

„Wir brauchen Mehrheiten links der Mitte“

Bodo Ramelow über sein rot-rot-grünes Projekt in Erfurt, seine Bewunderung für Willy Brandt und rechte Stammtisch-Bürger der Freitag

S. 5  

Bauer sucht Geld

Tierschutz Ohne bessere Haltungsbedingungen schwindet die gesellschaftliche Akzeptanz der Landwirtschaft Tanja Busse

S. 5  

Achtung! Stilfragen in der Politik sind ein Alarmsignal

der Freitag

S. 8  

Odyssee ohne Ende

Griechenland Das letzte Jahr war schon hart, aber 2016 könnte härter werden. Die Furcht vor sozialen Unruhen und einem Grexit bleibt Helena Smith

S. 9  

Ökonomische Eckdaten

der Freitag

S. 9  

Ökonomische Eckdaten

der Freitag

S. 9  

Sicherheitsgurt anlegen

China Die heftigen Börsenturbulenzen lassen ahnen, was uns erwartet, wenn die Volksrepublik weiter schwächelt Michael Krätke

S. 10  

Einer begann, den Hass zu hassen

Belgien Einst träumte Montasser Alde’emeh davon, sich in die Luft zu jagen. Heute will er junge Männer überzeugen, nicht in den Dschihad zu ziehen Tobias Müller

S. 12  

In 18 Monaten

der Freitag

S. 12  

Risikofaktor Armee

der Freitag

S. 12  

Rechte randalieren

der Freitag

S. 12  

Kein Land in Sicht

der Freitag

S. 12  

Zweifel an Messerattacke

der Freitag

S. 12  

1991 Nacht ohne Mond

Zeitgeschichte Mit dem zweiten Golfkrieg überwinden die USA ihr Vietnam-Syndrom: Feldzüge sind offenbar doch zu gewinnen. Die Zuschauer sind dabei, wenn es der „Embedded Journalism“ erlaubt Konrad Ege

Kultur

S. 13  

Ohne Titel

NS der Freitag

S. 13  

Ohne Titel

NS der Freitag

S. 14  

Zwei Nasen tanken Turbodiesel: Schulz & Böhmermann

Arno Frank

S. 14  

Übel beleumundet

Baukunst Der Brutalismus ist eine Spielart der Moderne, die kaum echte Freunde hat. Das Deutsche Architekturmuseum will die seriöse Auseinandersetzung online befördern Lennart Laberenz

S. 14  

Viel Kopulation um nichts

Bühne Roland Schimmelpfennigs Fukushima-Stück „An und Aus“ läuft nach Tokio nun in Mannheim Martin Eich

S. 16  

Das hat Stil

Science-Fiction In seinem jüngsten Roman steht Dietmar Dath als Dietmar Dath schüchtern am Rand des Geschehens Florian Schmid

S. 16  

Dieses obskure Objekt der Verzierde

der Freitag

S. 17  

Sterbehilfe für Stereotype

Integration Vor 40 Jahren erschien Tahar Ben Jellouns Studie über die Nöte nordafrikanischer Migranten. Sie ist von höchster Aktualität Hans Hütt

S. 18  

Chronik der Gefühle

Kino In dieser Woche verweist der dämlichere Titel auf den besseren Film: „The Big Short“ und „Mademoiselle Hanna und die Kunst, Nein zu sagen“ Matthias Dell

S. 19  

Der gerechte Sohn

Afroamerika Zum Start von „Creed“: Warum es viele schwarze Boxer, aber nur wenige Filme über sie gibt Ashley Clark

S. 19  

Des Rätsels Zündung

Ausstellung In Bremen folgt eine Schau den Bewegungen, die der Film „Letztes Jahr in Marienbad“ in der Welt der bildenden Kunst erzeugt hat Gerhard Midding

S. 19  

Der gerechte Sohn

Afroamerika Zum Start von „Creed“: Warum es viele schwarze Boxer, aber nur wenige Filme über sie gibt Ashley Clark

Alltag

S. 11  

Das neue Ein-Aus-Spiel

Idee Ein Tischler aus Brandenburg hat ein Ventil entwickelt, mit dem Verhütung endlich Männersache werden könnte Konstantin Nowotny

S. 11  

Brauchen wir nach Köln ein Anti- Sexismusgesetz?

Christine Quindeau

S. 21  

So zähmen Sie Ihre Kritiker: Konferieren Sie mit dem ICH

Susanne Berkenheger

S. 22  

Fast schon Erste Liga

Klaus Kosiek

S. 22  

Stadt, Land, Trump

Geografie Der Kandidat der US-Republikaner kennt keine Landkarten. Aber wissen wir eigentlich so viel mehr? Simon Schaffhöfer

S. 23  

Quer einsteigen, links aussteigen

der Freitag

S. 23  

„Die Deutschen sind apokalyptische Spießer“

Matthias Horx hält Hysteriekultur für gefährlich. Er glaubt an das Wir-Prinzip und höhere spirituelle Stufen Sebastian Grundke

S. 23  

Quer einsteigen, links aussteigen

der Freitag

S. 24  

A–Z Rockstars

Posen Nun also ist Motörheads Lemmy Kilmister Geschichte – der letzte echte Cock Rocker. Ozzy Osbourne, „The Godfather of Heavy Metal“, trinkt längst Mangosaft, Axl Rose und Slash von Guns N’ Roses kämpfen mit ihrer Figur. Aber warum steht auf dieser Seite Thomas Gottschalk? Unser Wochenlexikon der Freitag