Ausgabe 02/2018

vom 10.01.2018

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


NetzDG Unsere Erregung bedient nur das Geschäft der Internet-Giganten. Es fehlen echte Transparenzkriterien: Wer manipuliert hier wie?
Frank Rieger, S. 1
Golden Globes Die Verleihung an Fatih Akins „Aus dem Nichts“ als „bester fremdsprachiger Film“ setzt ein starkes Zeichen gegen den Sexismus und ein schwaches für einen mediokren Film
Matthias Dell, S. 1
Porträt Cyril Ramaphosa muss als designierter Präsident Südafrikas dem ANC wieder moralische Integrität verschaffen
Jason Burke, S. 2
Sondierungen Indem Union und SPD die Klimaziele nicht mehr ernst nehmen, zeigen sie ihre Unfähigkeit, eine Idee von morgen zu zeichnen. Das ist zum Fürchten
Hanna Gersmann, S. 2
Burger für „Mister Kim“
Nordkorea Kim Jong-un weiß: Wer mit Südkorea auf Augenhöhe verhandelt, kann darauf hoffen, dass es irgendwann auch mit den USA klappt
Nordkorea Wer mit Südkorea auf Augenhöhe verhandelt, kann hoffen, dass es irgendwann auch mit den USA klappt
Lutz Herden, S. 2
Runter von der Jacht
Gesundheitssystem Warum die Bürgerversicherung in diesen Zeiten ein so wichtiges Signal wäre
Gesundheitssystem Warum die Bürgerversicherung in diesen Zeiten ein so wichtiges Signal wäre
Ulrike Baureithel, S. 3
Erst Krebs, dann die Angst
Protokoll Wie eine Unternehmerin krank und Opfer ihrer Privatversicherung wurde
Protokoll Wie eine Unternehmerin krank und Opfer ihrer Privatversicherung wurde
Simone Schmollack, S. 3
SPD Andrea Ypsilanti schreibt ein neues Drehbuch für die gebeutelte Sozialdemokratie
Tom Strohschneider, S. 4
„Es ist keine Knie-OP“
Interview Geburtshaus-Leiterin Christine Bruhn sieht kaum Gründe, in der Klinik zu entbinden
Interview Geburtshaus-Leiterin Christine Bruhn sieht kaum Gründe, in der Klinik zu entbinden
Florian Sturm, S. 5
Verwirrung der Begriffe
Reflex Der Umgang mit der internationalen Bewegung BDS zeigt, wie Israel-Kritik prompt zum Antisemitismus erklärt wird
Reflex Der Umgang mit der Bewegung BDS zeigt, wie Israel-Kritik zum Antisemitismus erklärt wird
Alexandra Senfft, S. 6
Israel Ein Einreiseverbot trifft Kritiker der Besatzung. Wie es sich anfühlt, einen geliebten Ort nicht wieder besuchen zu können
Rebecca Vilkomerson, S. 7
Griechenland Die Regierung Tsipras könnte bald dem Troika-Regime entkommen und beginnen, sich um das eigene politische Überleben zu kümmern
Michael Krätke, S. 8
Kreisende Falken
Iran Die Einmischung der USA und Saudi-Arabiens während der jüngsten Proteste hat Reformern und Oppositionellen geschadet
Iran Die Einmischung der USA und Saudi-Arabiens hat Reformern und Oppositionellen geschadet
Simon Tisdall, S. 9
Iran/USA Die US-Regierung hat gegenüber Teheran nicht mehr zu bieten als eine festgefahrene Politik der Schmähungen
Konrad Ege, S. 9
Allah am Hacken
Islamischer Staat Die digitale Präsenz der Terroristen wird durch Niederlagen im Irak und Syrien kaum erschüttert
Islamischer Staat Die digitale Präsenz der Terroristen wird durch Niederlagen im Irak und Syrien kaum erschüttert
Tom Mustroph, S. 10
1988: Kopf im Sand
Zeitgeschichte In der DDR-Serie „Polizeiruf 110“ wird „Drei Flaschen Tokajer“ ein Meilenstein: Die Momentaufnahme einer Jugendclique taugt als Stimmungsbild einer Generation
Zeitgeschichte 1988: In der DDR-Serie „Polizeiruf 110“ wird „Drei Flaschen Tokajer“ ein Meilenstein
Lutz Herden, S. 12

Kultur


USA Ein Jahr schon läuft das barocke Trump-Trauerspiel: Kollabiert er? Oder zerbricht doch das Land an ihm?
Mladen Gladić, S. 13
Musikmagazin Der Letzte knipst das Rotlicht aus. Das Popkritik-Überbleibsel aus DDR-Zeiten verabschiedet sich erneut vom Zeitschriftenmarkt
Gunnar Leue, S. 13
Medien Von der Ära des musikalischen Autorenradios sind bei den Öffentlich-Rechtlichen nur mitternächtliche Inseln geblieben. ByteFM hält im Internet seit zehn Jahren dagegen
Jürgen Ziemer, S. 14
Stör, Kaviar, stör
Rap Wie doof genau ist das jetzt – so, dass man es schon wieder goutieren kann? Auf „Montenegro Zero“ zerquirlt Haiyti Text und Stimme zu irgendwie doch leckerem Zeug
Rap Auf „Montenegro Zero“ zerquirlt Haiyti Text und Stimme zu irgendwie doch leckerem Zeug
Simon Schaffhöfer, S. 14
Schwitters’ Scheune
Erbe Der letzte Merzbau des Dadaisten zerbröckelt in England. An seinem 70. Todestag kam das Gebäude nun auf den Markt
Erbe Der letzte Merzbau des Dadaisten Kurt Schwitters zerbröckelt in England
Frances Perraudin, S. 14
„Wir pfeifen leise“
Interview Debatte überall. Nur von der Akademie der Künste hört man nichts. Alles gut, Frau Meerapfel?
Interview Debatte überall. Nur von der Akademie der Künste hört man nichts. Alles gut, Frau Meerapfel?
Leander F. Badura, S. 15
Nachtbruder
Biografie Michael Opitz meidet die Abgründe im Leben des rätselhaften und dämonischen Wolfgang Hilbig
Biografie Michael Opitz meidet die Abgründe im Leben des rätselhaften und dämonischen Wolfgang Hilbig
Michael Buselmeier, S. 16
Knutsch und gut
Roman Schlimmer geht immer: Fikry El Azzouzi radikalisiert Europa und hofft auf die Liebe
Roman Fikry El Azzouzi radikalisiert Europa und hofft auf die Liebe
Angelo Algieri, S. 16
Kinderkram Robert Pfaller möchte, dass wir uns neoliberale Flausen aus dem Kopf schlagen und bitte endlich erwachsen werden. Doch ist er es selbst?
Johanna Montanari, S. 17
Held Gegen Hitler und die Depression: Winston Churchill wird wieder mal Filmstar. Über einen einzigartigen, ganz gewöhnlichen Mann
Alex von Tunzelmann, S. 18
Kino Einer von den Passagieren passt nicht zu den anderen: Jaume Collet-Serras „The Commuter“
Stefanie Diekmann, S. 19
Die Nichtliebe zu viert
Was läuft „Nola Darling“ gilt als erster Film des New Black Cinema. Nun hat aus Spike Lee aus seinem Film eine Serie gemacht. Spoiler-Anteil: 9 Prozent
Was läuft Über die Neuauflage von Spike Lees „Nola Darling“. Spoiler-Anteil: 9 Prozent
Hanna Bochmann, S. 19

Alltag


Ikone Triumph und Zärtlichkeit: Julia Korbik berauscht sich an Simone de Beauvoir
Anna Kipke, Teresa Mallt, S. 11
#MeToo Wer die Strukturen sexualisierter Gewalt aufbrechen will, kommt nicht drum herum, auch Namen zu nennen
Simone Schmollack, S. 11
Sanfte Kriegerin
Porträt Amy Goodman ist eine Pionierin der unabhängigen US-Medien. In ihrer Sendung bekommen nicht nur die linken Bewegungen eine Öffentlichkeit
Porträt Amy Goodman reist in Krisengebiete und will der schweigenden Mehrheit eine Stimme geben
Benjamin Knödler, S. 21
„NUR JETZT“
Die Ratgeberin Warum es im Internet nie den richtigen Moment für Schnäppchen gibt
Die Ratgeberin Super Timing: Warum es im Internet nie den richtigen Moment für Schnäppchen gibt
Susanne Berkenheger, S. 21
Farbauftrag
Städtebau Auf der Insel Jätkäsaari vor Helsinki wird ein Viertel entworfen, in dem alle sozialen Schichten leben können. Ein Baustellenbesuch
Städtebau Auf einer Insel vor Helsinki wird ein Viertel entworfen, in dem alle sozialen Schichten leben können
Lennart Laberenz, S. 23
Serviceoase
A–Z Richtig gelesen. Gemecker ist zwar nur allzu menschlich, aber keine Lösung. Und nicht nur die Deutsche Bahn ist besser als ihr Ruf! Unser Wochenlexikon
A–Z Serviceoase
Redaktion, S. 24