Ausgabe 23/2018

vom 06.06.2018

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Handelskrieg Ungelöste innere Widersprüche und Konflikte verhindern eine starke Antwort der Europäer auf die Strafzölle der USA
Stephan Kaufmann , S. 1
Mietpreisbremse Wer weiterhin vermieterfreundliche Gesetze vorlegt, anstatt Probleme wirklich anzugehen, könnte bald noch mehr Hausbesetzungen erleben
Christoph Twickel , S. 1
Einmal Öko und zurück
Porträt Matthias Platzeck war mal Umweltschützer, bis er in die SPD eintrat. Nun soll er die Kohlekommission leiten
Porträt Matthias Platzeck war mal Umweltschützer. Nun soll er die Kohlekommission leiten
Nick Reimer , S. 2
Trump/Kim Es ist so etwas wie ein Glücksfall für den US-Präsidenten, dass der Gipfel mit Nordkorea doch zustande kommt. Er kann sich in Singapur als Friedensstifter inszenieren
Lutz Herden , S. 2
FDP Die Liberalen fordern einen Untersuchungsausschuss zum BAMF. Ihren Willen zur Wahrheit könnten Christian Lindner & Co. auf sehr viel sinnvollere Weise zeigen
Stephan Hebel , S. 2
Parteitag Bochum, Wittenberge, Berlin: An der Linken-Basis haben viele die Nase voll vom Streit der Führungsfrauen
Sebastian Puschner , S. 3
„Ist das Heroische schlimm?“
Interview Für Thea Dorn ist Patriotismus eine Idee mit Zukunft, das Projekt Europa noch viel zu abstrakt
Interview Für Thea Dorn ist Patriotismus eine Idee mit Zukunft, das Projekt Europa noch viel zu abstrakt
Jakob Augstein , S. 4
Reaktorsicherheit Deutschland liefert die Brennstäbe für Belgiens marode Meiler. Das Bundesumweltministerium könnte das stoppen
Anika Limbach , S. 5
Diskurs Die Hallodris in Italien sind faul und können nicht haushalten, so der Deutschen liebstes Klischee. Es ist ein Narrativ, das der Ablenkung dient
Georg Seeßlen , S. 6
Interview Führt die Bundesregierung ihre Politik fort, wird die Währungsunion zerbrechen, sagt der Linken-Abgeordnete Fabio De Masi
Pepe Egger , S. 6
Pronto Lega und Fünf Sterne nutzen die Gunst der Stunde und bilden eine Regierung aus zwei ungleichen Partnern
Jens Renner , S. 7
Spanien Die Sozialisten von Pedro Sánchez entscheiden sich im richtigen Moment für die richtige Taktik und übernehmen die Regierungsverantwortung
Conrad Lluis Martell , S. 8
Außenpolitik Minister Heiko Maas muss als Kind des atlantischen Zeitalters die Frage beantworten, wie Deutschland mit dessen Ende umgeht
Lutz Herden , S. 9
Skelette in der Wüste
USA Tausend Kilometer lang ist der massive Grenzzaun zu Mexiko bereits. Der Weg an ihm vorbei führt oft genug in den Tod
USA Tausend Kilometer lang ist der Grenzzaun zu Mexiko schon. Der Weg daran vorbei führt oft in den Tod
Patrick Witte , S. 10
Zeitgeschichte Sozialistische Staaten setzen im Wettbewerb der Systeme auf das ökonomische Einholen und Überholen. Man übersieht, dass die dafür notwendigen Triebkräfte fehlen
Jörg Roesler , S. 12

Kultur


Inquisitorischer Wahn
Gastbeitrag Bei der „Süddeutschen Zeitung“ sollen Karikaturen künftig „auf Überzeichnung verzichten“. Das wäre dann das Ende einer ganzen Kunstform
Gastbeitrag Bei Karikaturen „auf Überzeichnung verzichten“? Das wäre dann das Ende einer ganzen Kunstform
Jürgen Roth , S. 17
Leihe Nach seinem Erfolg mit Didier Eribon inszeniert Thomas Ostermeier Édouard Louis’ „Im Herzen der Gewalt“. Dessen präzise Gesellschaftsanalyse schmilzt hier dahin
Ekkehard Knörer , S. 18
Luja Die bayrische Kreuz-Verordnung ist eine Steilvorlage für Parodie. Eine Münchner Performance führt den Nachweis
Agatha Frischmuth , S. 18
Medien Wenn sie auch morgen noch kraftvoll zuschreiben wollen, müssen Journalisten mit ihren Lesern reden
Juliane Wiedemeier , S. 18
Wir sind drin!
Immersion Ständig will Kunst uns tief eintauchen lassen, muss das sein? Ein Rundgang mit Tino Sehgal durch die Schau „Welt ohne Außen“
Immersion Ständig will Kunst uns tief eintauchen lassen – muss das sein?
Jürgen Ziemer , S. 19
Debatte Die Preisbindung für Bücher soll weg, sagt die Monopolkommission. Geht jetzt die Welt unter? Ein Blick in die Schweiz zeigt: Es geht immer irgendwie weiter
Sieglinde Geisel , S. 20
Jetzt bin ich tot
Wucht Denis Johnson zeigt sich in einem postumen Erzählband als vielschichtiger Meister
Wucht Denis Johnson zeigt sich in einem postumen Erzählband als vielschichtiger Meister
Florian Schmid , S. 20
Bier gewinnt
Europa Simone Schönett lässt die Roma einen eigenen, mobilen Staat gründen
Europa Simone Schönett lässt die Roma einen eigenen, mobilen Staat gründen
Karsten Krampitz , S. 21
Bunter rauschen
Theorie Slavoj Žižek zweifelt, ob die Campus- und Macchiato-Linke wirklich was ändern will. Stimmt’s?
Theorie Slavoj Žižek zweifelt, ob die Campus- und Macchiato-Linke wirklich was ändern will. Stimmt’s?
Marlen Hobrack , S. 21
Dokumentarfilm Raymond Depardon hat schon öfter in der Psychiatrie gedreht: „12 Tage“ heißt seine neueste Erkundung
Esther Buss , S. 22
„Es braucht Zeit“
Interview Angela Haardt über Pro Quote Film und die Konjunkturen im Kampf um Gleichstellung
Interview Angela Haardt über Pro Quote Film und die Konjunkturen im Kampf um Gleichstellung
Matthias Dell , S. 23
Fragebogen Margarete Stokowski mag die Freischreiber und bewundert Rosa Luxemburg
Redaktion , S. 24
Hegelplatz 1 Sollten sich Journalisten als Teilnehmer von Demos fernhalten? Nein: Eine Haltung ist besser als keine
Jakob Augstein , S. 24

Alltag


Argentinien Tausende Demonstranten fordern ein neues Abtreibungsrecht, und ihr Protest weitet sich zu einer Generalkritik aus
Leander F. Badura , S. 11
Im Sommer meines Lebens lebt die Melancholie
Die Helikoptermutter Ausnahmsweise erinnert sich unsere Kolumnistin an die Zeit, in der sie selbst noch Tochter war – und darüber hinaus
Die Helikoptermutter Ausnahmsweise erinnert sich unsere Kolumnistin an die Zeit, in der sie selbst noch Tochter war
Katharina Schmitz , S. 25
Der rechte Platz
Porträt Stephan Karrenbauer kümmert sich um Notunterkünfte für Obdachlose, hält Trauerreden und feiert jetzt mit dem Hamburger Straßenmagazin „Hinz und Kunzt“ Jubiläum
Porträt Stephan Karrenbauer muss mit ansehen, wie unter Obdachlosen der Konkurrenzdruck immer größer wird
Sebastian Grundke , S. 26
Die Behüterin
Gentrifizierung Auch in Mexiko-Stadt wird das Wohnen immer teurer. Zwei Künstler kämpfen mit einer Madonna dagegen an
Gentrifizierung In Mexiko-Stadt wird das Wohnen immer teurer. Zwei Künstler kämpfen mit einer Madonna dagegen an
Andreas Knobloch , S. 27
A–Z Wie veränderte der Erste Weltkrieg unsere Sprache? Das Wochenlexikon von Matthias Heine, Autor des Buchs „Letzter Schultag in Kaiser-Wilhelmsland“
Matthias Heine , S. 28

The Guardian Reportage


WM In Russland sind die Hooligans brutaler als irgendwo sonst – und stramm rechtsradikal
Simon Parkin , S. 13