Ausgabe 27/2019 vom 03.07.2019 : Jeder will mal Panzer fahr’n

Status, Phallus, Klimakiller: SUVs boomen

Print

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Jetzt kostenlos testen

Digital

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt kostenlos testen

Wochenthema

Monster unter Artenschutz

SUVs Je größer ein Wagen ist, desto dreckiger darf er sein: Die deutsche Politik fördert Spritfresser als gäbe es kein Morgen

Kathrin Hartmann Seite 5

Platz da!

Geschlechterkampf Auch Frauen fahren zunehmend große Autos. Die weibliche Raumnahme provoziert Männer, bringt Gleichheit – und zerstört den Planeten

Elsa Koester Seite 6

Mein SUV ist größer als deiner

Status Im Rap dienen Frauen und Luxuskarren der männlichen Selbsterhöhung

Reyhan Şahin Seite 6

Politik

Das Auto muss weg

Verkehrswende Der Pkw ist die Geißel der Menschheit. Lasst uns Straßen rückbauen, die Bahn stärken und Autokonzerne zerschlagen!

Klaus Gietinger Seite 1

Keupstraße ist überall

Köln Das Mahnmal für die Opfer des NSU wäre eine kleine Chance

Hannes Klug Seite 1

Grundwerte? Ja, bitte

Porträt Gesine Schwan hat an vielen alten SPD-Positionen festgehalten. Deswegen wirkt sie heute so frisch

Tom Strohschneider Seite 2

Ausgabe 27/2019 im Format Ihrer Wahl

Jede Ausgabe als E-Paper, PDF oder auf Ihrem E-Reader lesen.

Kultur

Vergiftete Philosophie

Architektur War der Wohnbaukonzern Neue Heimat wirklich eine „sozialdemokratische Utopie“?

Niels Boeing Seite 13

Ach, aus Landwasser

Erinnerung 1966 zog meine Familie in einen Wohnriegel der Neuen Heimat

Ulrike Baureithel Seite 13

Prima Paranoia

Theater Die 20. Internationalen Schillertage surfen in den Erregungskurven der Jetztzeit, verhandelt werden Schillers Klassiker: Freiheit, Moral und Menschlichkeit

Björn Hayer Seite 14

Alltag

Kein Vorwärts, kein Zurück

Asyl In Kamerun verfolgt, flohen Mary und Joyce Richtung Europa. Jetzt führt kein Weg mehr fort aus Marokko

Nora Noll Seite 11

Sind wir schauriger als Charlotte Roche?

„Paardiologie“ Die Autorin und ihr Mann wollen in einem Podcast offen über ihre Ehe sprechen. Bislang ist das Zuhören eher unangenehm

Konstantin Nowotny Seite 11

Mann im Licht

Interview Johann König führt in einer ehemaligen Kirche die spektakulärste Galerie von Berlin. Lange versuchte er zu überspielen, dass er kaum etwas sieht

Christine Käppeler Seite 21

Das ist bloß der Anfang. Weiterlesen, weiterdenken: das digitale Abo.

Jetzt kostenlos testen