Ausgabe 27/2021

vom 07.07.2021

3 Ausgaben kostenlos lesen

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Wohnungsnot In Berlin zeigt eine Initiative, wie man aus der Gesellschaft heraus Politik gestalten kann. Das ist ein Sieg der Demokratie
Benjamin Knödler , S. 1
Corona Anreize für Skeptiker, Strafen für Schwänzer: Die Virusbekämpfung wird immer schräger
Ulrike Baureithel , S. 1
Porträt Cyrus Vance hat als Staatsanwalt die Trump-Organisation wegen unlauterer Geschäftspraktiken angeklagt
Konrad Ege , S. 2
Moral und Doppelmoral Die CDU tut alles für einen Wahlkampf, der sich um Personen und nicht um Inhalte dreht. Das liegt auch am eigenen mangelhaften Programm
Martina Mescher , S. 2
Chile Die Amtseinführung des Präsidenten machte die Konflikte zwischen dem alten und dem neuen Chile sichtbar. Die Zeit des Burgfriedens mit rechten Parteien scheint vorbei
Malte Seiwerth , S. 2
Die Linke Die Partei hatte immer viele Identitäten. Wofür steht sie heute?
Robert Misik , S. 3
Kapitalismus Wer das Klima retten will, muss auch die Systemfrage stellen
Ines Schwerdtner , S. 4
Sprache Das Gendern betont Unterschiede statt Gemeinsamkeiten. Trägt es damit zur sozialen Spaltung bei?
Karsten Krampitz , S. 4
Amokläufe Nach einem Messerangriff wie in Würzburg beruhigen wir uns mit einfachen, aber ungenügenden Erklärungen
Götz Eisenberg , S. 5
Kapital schläft nicht
Nachtarbeit Seit 1871 war das Verbot von Arbeit zur Schlafenszeit eine zentrale linke Forderung – heute kommt sie in keinem Wahlprogramm vor. Warum?
Nachtarbeit Das Verbot von Arbeit zur Schlafenszeit war eine linke Forderung – warum ist das nicht mehr so?
Daniel Polzin , S. 6
Eine Eule macht noch keine Nachtarbeiterin
Schlafforschung Die Studien sind eindeutig: Schichtdienst erhöht die Unfallgefahr und das Risiko für Krankheiten
Schlafforschung Die Studien sind eindeutig: Schichtdienst erhöht die Unfallgefahr und das Risiko für Krankheiten
Ulrike Baureithel , S. 6
Wer rackert so spät bei Nacht und Wind?
Digital Pakete ausliefern, E-Scooter aufladen: Die neue Plattform-Ökonomie ist 24 Stunden am Tag für uns im Einsatz
Digital Die neue Plattform-Ökonomie ist 24 Stunden am Tag für uns im Einsatz
Laura-Solmaz Litschel , S. 7
Afghanistan Die mühsam aufrechterhaltene staatliche Ordnung steht vor dem Zusammenbruch
Simon Tisdall , S. 8
Afghanistan Schon einmal versank das Land nach dem Abzug von Besatzungstruppen im Bürgerkrieg – doch diesmal wird es anders
Lutz Herden , S. 8
Ukraine Die Kampfpilotin Nadija Sawtschenko war in Russland im Gefängnis, dann in ihrer Heimat. Doch sie ist voller Zuversicht
Martin Leidenfrost , S. 9
Brasilien Der Präsident wird heftig angegriffen, weil er Korruption geduldet hat
Niklas Franzen , S. 9
Japan Es wird die Sommerspiele von Tokio in einer historisch einmaligen Situation geben. Die Pandemie zwingt zum Ausschluss der Zuschauer
Michael Krätke , S. 10
Kopfsache Fußball
Sport Sie nennen sich Les Hijabeuses: In Paris wollen Fußballerinnen auch mit Kopftuch spielen dürfen
Sport Sie nennen sich Les Hijabeuses: In Paris wollen Fußballerinnen auch mit Kopftuch spielen dürfen
Jessie Williams , S. 11
Medien Bei der Beurteilung weiblicher Fußball-Kommentatorinnen geht es immer noch ruppig und auch sexistisch zu
Andreas Hartmann , S. 11
Zeitgeschichte Die IV. Französische Republik erlebt ein wirres Finale. Generäle wie Raoul Salan wollen die Kolonie Algerien keinesfalls preisgeben – und drohen dezent mit einem Putsch
Rudolf Walther , S. 12

Kultur


Lifestyle-Linke Wer Mehrheiten will, muss Ambivalenzen aushalten. Ein Plädoyer wider die reine Lehre
Arno Frank , S. 17
Fußball Ist diese EM eine Anomalie oder ganz schön normal? Über unglückliche Treffer und die Herrschaft der Algorithmen
Barbara Schweizerhof , S. 17
Ausstellung Der Vater der Künstlerin Sung Tieu kam Ende der 1980er als Vertragsarbeiter in die DDR. Ihre Installation „Multiboy“ in Leipzig geht den Umständen von damals nach
Heike Baldauf , S. 18
Rap Das zweite Album des Iren Rejjie Snow ist so bunt wie der Farbfilm, als er sich noch beweisen musste
Till Wilhelm , S. 18
Musik Unser Kolumnist sieht sein erstes Konzert seit Beginn der Pandemie – und fühlt sich an seine Führerscheinprüfung erinnert
Konstantin Nowotny , S. 18
Sci-Fi goes Klimakrise
Dystopien Lange spielte die Erderwärmung in Romanen keine große Rolle. Doch nun ändert sich das. Über die neue Cli-Fi-Literatur
Dystopien Lange spielte die Erderwärmung in Romanen keine große Rolle. Doch nun ändert sich das
Claire Armitstead , S. 19
Erzählen untersagt
Literatur Seiko Ito schickt uns in eine Welt, in der ein Regime Romane verbietet. Aber warum er das Ende der Imagination beschwört, ist unklar
Literatur Seiko Ito schickt uns in eine Welt, in der ein Regime Romane verbietet
Eva Erdmann , S. 20
Literatur Prof. Erhard Schütz liest sich durchs Drama der Moderne, zwischen Gelehrtensatire und Triebtragödie
Prof. Erhard Schütz , S. 20
MeToo Johanna Adorjáns „Ciao“ ist eine Satire auf das Ende des alten weißen Mannes
Katharina Schmitz , S. 21
Weibliches Ringen
Erzählungen Barbara Frischmuth erzählt von fünf starken Frauen, ihren Schmerzen und ihrer Tapferkeit
Erzählungen Barbara Frischmuth erzählt von fünf starken Frauen, ihren Schmerzen und ihrer Tapferkeit
Irmtraud Gutschke , S. 21
Interview François Ozons „Sommer 85“ blickt zurück und fällt wegen der Pandemie gleich in doppelter Hinsicht aus der Zeit
Thomas Abeltshauser , S. 22
Film Chloé Zhaos Roadmovie „Nomadland“ schlägt in diesen Zeiten des Umbruchs ein wie ein Komet
Jens Balkenborg , S. 23
Dokumentarfilm Der männliche Lokalreporter ist ein aussterbender Berufsstand
Silvia Hallensleben , S. 23
A–Z Für Marcel Proust war sie der „Küchen-Michelangelo“ – nur Menschen gegenüber störrisch. Zur Familie gehört sie längst nicht mehr. Unser Lexikon
Redaktion , S. 24

Debatte


Geschlechter Schon bald werden wir bei EM und WM gemischte Teams sehen. Glauben Sie nicht? Lesen Sie!
Timo Feldhaus , S. 13
Im Gespräch Seit Jahren bekennt sich Deutschland zum Zwei-Grad-Ziel. Wie wird daraus Praxis? Die Politologen Christoph Butterwegge und Claus Leggewie haben verschiedene Ansätze
Velten Schäfer , S. 14
Wuchten, zittern, streiten
Sport Eine Transfrau hebt Gewichte, eine Party eskaliert. Fair, unfair – egal?
Sport Eine Transfrau hebt Gewichte, eine Party eskaliert. Fair, unfair – egal?
Susanne Berkenheger , S. 16