Ausgabe 48/2019

vom 27.11.2019

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Landwirtschaft Der Protest der Bauern wegen des Klimaschutzes hat seine Unschuld verloren. Aber sie sind nicht grundlos sauer
Tanja Busse , S. 1
Innenpolitik Kontrolle politischer Verbände ist nicht neu. Mit der Prüfung der Gemeinnützigkeit kann sie nun wieder eingeführt werden
Ulrike Baureithel , S. 1
Porträt Rudy Giuliani hat Trump schon oft geholfen. Nun braucht der Anwalt des Präsidenten selbst einen Anwalt
Konrad Ege , S. 2
Frankreich Die neuerliche Stärke der feministischen Proteste gegen Femizide ist kein Zufall
Romy Straßenburg , S. 2
Schule Markus Söders Entscheidung, nicht an der Vereinheitlichung der Bildungsstandards mitzuwirken, ist richtig
Katharina Schmitz , S. 2
Binz Der extremistische „Flügel“ der AfD tagt auf Rügen, es wird viel Blasmusik gespielt. Als Nazi fühlt sich keiner
Kim Kienholz , S. 3
Union Auf ihrem Parteitag wirkt die CDU personell und programmatisch am Ende. Jubel erntet in Leipzig nur der CSU-Chef
Martina Mescher , S. 4
„BürgerInnenversammlung“ Auf einem Mega-Event im Olympiastadion soll die Welt zum Spottpreis verändert werden. Was soll da schon schief gehen?
Nina Scholz , S. 4
„Denen, die da kaufen“
Interview Johanna Kühner gründet einen Supermarkt, der den Konsumenten gehört
Interview Johanna Kühner gründet einen Supermarkt, der den Konsumenten gehört
Sabine Nuss , S. 5
Was bleibt, ist Ungleichheit
Lehre Wer den zunehmenden Verfall des Bildungsniveaus beklagt, darf von der Ökonomisierung des Systems nicht schweigen
Lehre Wer den zunehmenden Verfall des Bildungsniveaus beklagt, darf von der Ökonomisierung nicht schweigen
Ralf Klausnitzer , S. 6
Tools für die Zukunft
Bildung Das Schulsystem formt die Kinder frühzeitig mit Dauerdruck und Konkurrenzdenken
Bildung Das Schulsystem formt die Kinder frühzeitig mit Dauerdruck und Konkurrenzdenken
Katharina Schmitz , S. 6
Bildung ist so viel mehr als eine Ware
Didaktik An den Schulen und Universitäten verschwinden die Inhalte. Bald könnte uns das Denken abhandenkommen
Didaktik An den Schulen und Universitäten verschwinden die Inhalte. Bald könnte uns das Denken abhandenkommen
Johannes Berning , S. 7
Bolivien Evo Morales kandidiert nicht bei den Neuwahlen. Aber später vielleicht. Ein Besuch im Exil
Jo Tuckman , S. 8
Hongkong Das Konzept „Ein Land, zwei Systeme“ hat sich vorzeitig erschöpft
Michael Krätke , S. 9
Gefühle fahren Achterbahn
Hongkong „Pass bloß auf dich auf!“ Meine Stadt fühlt sich immer mehr wie ein Schlachtfeld an
Hongkong „Pass bloß auf dich auf!“ Meine Stadt fühlt sich immer mehr wie ein Schlachtfeld an
Verna Yu , S. 9
Indien Delhis Luft ist in katastrophalem Ausmaß verpestet. Krebs, Herzinfarkte und Asthma greifen um sich
Ursula Dunckern , S. 10
Zeitgeschichte Bernhard Wicki erzählt in seinem Film „Das Spinnennetz“ die prophetische Parabel vom Aufstieg des Leutnants Lohse in rechtsradikalen Zirkeln der Weimarer Zeit
Lutz Herden , S. 12

Kultur


Hasskommentare Ein Versuch, den aktuellen Twitterskandal um Don Alphonso meinen Söhnen zu erklären
Michael Angele , S. 17
Bühne Am Deutschen Theater extrahiert Regisseur Stephan Kimmig einen minimalistischen Abend aus Euripides und Homer
Tom Wohlfarth , S. 18
Pop Die Konzeptband Yvon träumt noch vom Dolce Vita. Das ist angenehm weit daneben
Timo Feldhaus , S. 18
Bücher Der Kultur- und Bildungsauftrag rund ums Buch wird von der Profitmaxime ausgehöhlt
Else Laudan , S. 18
Sex muss sterben
Körper Selbstzerstörung als Selbstermächtigung? Ein neues Rollenbild junger Frauen verbreitet sich in Büchern, Serien und Filmen
Körper Selbstzerstörung als Selbstermächtigung? Ein neues Rollenbild junger Frauen verbreitet sich
Laura Ewert , S. 19
Reich ist nie genug
Klassengesellschaft Seit Adenauer fördern Regierungen die Armutsschere. Christoph Butterwegge hat alle Fakten
Klassengesellschaft Seit Adenauer fördern Regierungen die Armutsschere. Christoph Butterwegge hat alle Fakten
Rudolf Walther , S. 20
Girlandenparade
Literatur Studi-Romanze Daniel Mezger zeigt vor, was er draufhat. Hängen bleibt nichts
Literatur Studi-Romanze Daniel Mezger zeigt vor, was er draufhat. Hängen bleibt nichts
Lennart Laberenz , S. 20
Klimaprotest Das Manifest von „Extinction Rebellion“-Gründer Roger Hallam erscheint nicht. Das ist auch besser so
Mladen Gladić , S. 21
Film Willem Dafoe und Robert Pattinson werden immer verschrobener, mit ihnen „Der Leuchtturm“. Das ist oft ziemlich lustig
Yuki Schubert , S. 23
Film „Angelo“ erzählt die Biografie eines Wiener „Hofmohren“
Julia Hertäg , S. 23
Der Kommunismus ist …?
Fragebogen Tim Henning ist ein Philosoph, der unseren Fragebogen selbstredend philosophisch beantwortet
Fragebogen Tim Henning ist ein Philosoph, der unseren Fragebogen selbstredend philosophisch beantwortet
der Freitag , S. 24

Alltag


Rollen Als türkischstämmiger Mann soll ich immer stark und aufrecht sein. Ein Wort erinnert mich täglich daran
Fikri Anıl Altıntaş , S. 11
Geschlecht Der ehemalige österreichische Politiker Matthias Strolz entdeckt seine Männlichkeit beim Rangeln. Wie visionär, wie fortschrittlich!
Konstantin Nowotny , S. 11
Porträt Günther Huniat war einer der wichtigsten subversiven Leipziger Maler und organisierte den Herbstsalon 1984 mit. Heute sitzt er allein im Atelier. Ein Besuch
Michael Hametner , S. 25
Herbst Unsere Kolumnistin wundert sich über gewaltvolle Gartengeräte
Katharina Schmitz , S. 25
Tschechien In der Stadt an der Moldau lehnen Männer in Cord an Theken. Kann ich einer von ihnen werden?
Konstantin Arnold , S. 27
A–Z Industrien kommen und gehen, das wissen Zeitungsleser und -macher am besten. Aber ist man Nostalgiker, wenn man findet, dass manches hätte bleiben können? Unser Lexikon
Redaktion , S. 28

Klima


Ökopolitik Eine Regierung, die den Klimawandel nicht radikal bekämpft, gefährdet die Demokratie
Nick Reimer , S. 13
UN-Weltklimagipfel In Madrid steht das Pariser Abkommen auf dem Prüfstand: Werden die reichen Länder endlich zu ihrer Verantwortung stehen?
Susanne Schwarz , S. 14
Interview Eric Piolle baut Grenoble zur grünen Stadt um und findet: Veränderung macht auch viel Spaß
Romy Straßenburg , S. 15
Strom Windkraft ist das wichtigste Standbein der Energiewende – und das umstrittenste. Jetzt sorgt Peter Altmaier für neue Aufregung
Anina Ritscher , S. 16