Ausgabe 09/2022 vom 02.03.2022 : Zeitenwende

Putins Krieg gegen die Ukraine bedroht den Weltfrieden. In Deutschland soll sich deshalb alles verändern: Aber ist Aufrüstung der richtige Weg?

Print

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Jetzt kostenlos testen

Digital

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt kostenlos testen

Wochenthema

Die Torheit und der Trugschluss Wladimir Putins

Ukraine-Krieg Der Überfall auf die Ukraine bringt Russland auf Dauer nicht mehr, sondern weniger Sicherheit. Von vier Annahmen lässt sich der Kreml leiten

Hans-Georg Ehrhart Seite 6

Politik

Gigantisches Rüstungspaket von Olaf Scholz ist gefährlicher Irrweg

100 Milliarden Putins Krieg ist nicht nur ein Fehler, er ist ein großes Unrecht – aber sollen wir deshalb lernen, die Bombe zu lieben? Ein Kommentar von Freitag-Verleger Jakob Augstein

Jakob Augstein Seite 1

Sergej Lawrow, der Sekundant

Diplomatie Russlands Außenminister Sergej Lawrow stand für den Dialog mit dem Westen. Seine Rhetorik jetzt aber zeigt: Der Krieg ist keine Selbstermächtigung Wladimir Putins, wie viele im Westen denken. Ein Porträt

Ulrich Heyden Seite 2

Nicht nur Oppositionelle stellen sich gegen Wladimir Putin

Gesellschaft Trotz Repression und Zensur in Russland wächst der Protest gegen einen Krieg, den viele im Land ablehnen: im Internet ebenso wie auf der Straße

Irina Scherbakowa, Roland Bathon Seite 3

Bleibt weich, bleibt zärtlich!

Ukraine-Konflikt Wladimir Putins Angriff auf das Land ist pure Gewalt. Wie gehen wir damit um? Ein Plädoyer für die Suche nach einem Weg, mitten im Krieg friedlich zu bleiben

Elsa Koester Seite 5

Ist Krieg reine Männersache?

Frauentag Setzten Frauen in der Krisenpolitik andere Akzente als Männer? Außenministerin Annalena Baerbock ist dafür ein gutes Beispiel

Ulrike Baureithel Seite 2

Der 100-Milliarden-Euro-Filz

Linkspartei Es gibt eine parlamentarische Kraft im Bundestag, die sich einer massiven Aufrüstung in den Weg stellen kann. Hier schreibt einer ihrer prominentesten Ex-Abgeordneten, warum sie das tun sollte

Fabio De Masi Seite 2

Ausgabe 09/2022 im Format Ihrer Wahl

Jede Ausgabe als E-Paper, PDF oder auf Ihrem E-Reader lesen.

Wirtschaft

Wladimir Putin hat sich verrechnet

Sanktionen Vor allem das Einfrieren der Reserven der Zentralbank ist für Moskau ein Desaster. China wird dem kriegsführenden Präsidenten kaum zur Seite springen

Michael Krätke Seite 8

Debatte

Aktivismus: Wie der Frosch im Wasserbad

„Letzte Generation“ Die Straßenblockaden der Aktivisten für Klimaschutz sind falsch. Denn Militanz ist ein Mittel vertikaler Politik und sollte sich nicht gegen Mitmenschen richten

Velten Schäfer Seite 13

Putins dunkler Traum

Geschichte Klingt verrückt, aber der russische Präsident will das 1917/1918 untergegangene Imperium wiederherstellen, wenn möglich sogar vergrößern. Wie Putin Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sieht

Ernst Piper Seite 14

Macht und Gefühle – zu Putins Überfall auf die Ukraine

Medien Eine kleine Rundschau über Texte und Szenen im Zusammenhang mit dem Krieg

Michael Angele Seite 14

Kultur

„Fotos allein reichen nicht“

Interview Der britische Fotograf Mark Neville arbeitete seit 2015 immer wieder in der Ukraine, inzwischen lebt er dort. Er hatte die Hoffnung, mit seinen Bildern verhindern zu können, was jetzt bittere Realität wurde. Wir erreichen ihn in Lwiw

Barbara Schweizerhof, Christine Käppeler Seite 17

der Freitag liest

Realität reicht nicht

Literatur Tomer Gardis zweiteiliger Roman „Eine runde Sache“ verbindet auf exzellente Weise Historie mit Fiktion. Dafür erhält Gardis 2022 den Leipziger Buchpreis

Björn Hayer Seite 29

Die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse: Belletristik

Literatur Wir haben einen Blick auf die Bücher geworfen, die den begehrten Preis gewinnen könnten

der Freitag Seite 30

Die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse: Sachbuch

Literatur Wir haben einen Blick auf die Bücher geworfen, die den begehrten Preis gewinnen könnten

der Freitag Seite 31

Das ist bloß der Anfang. Weiterlesen, weiterdenken: das digitale Abo.

Jetzt kostenlos testen