Ausgabe 13/2018 vom 28.03.2018 : Nie wieder Frieden

Handelskrieg, Aufrüstung, Interventionen: Warum geht trotzdem niemand auf die Straße?

Print

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Jetzt kostenlos testen

Digital

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt kostenlos testen

Wochenthema

Deutschland klaut

Lebensmittel Unser Obst und Gemüse wird im Globalen Süden meist unter katastrophalen Bedingungen geerntet. Eine Reise rückwärts – vom Supermarkt nach Ecuador

Lennart Laberenz, Theresa Leisgang Seite 6

Politik

Armut, die sich lohnt

Hartz IV Die Inszenierung des Sozialschmarotzers hat Methode. Durch Spaltung soll die Gesellschaft wieder auf Kurs gebracht werden

Kathrin Hartmann Seite 5

Armut, die sich lohnt

Hartz IV Die Inszenierung des Sozialschmarotzers hat Methode. Durch Spaltung soll die Gesellschaft wieder auf Kurs gebracht werden

Kathrin Hartmann Seite 5

Ausgabe 13/2018 im Format Ihrer Wahl

Jede Ausgabe als E-Paper, PDF oder auf Ihrem E-Reader lesen.

Wirtschaft

Das Geld aus dem Nichts

Finanzen Banken schöpfen Guthaben per Knopfdruck, Löhne stagnieren, Schulen verfallen und Goldman Sachs gelangt in die Regierung. Wem das wohl nutzt?

Aaron Sahr Seite 13

Fünf Dinge, die anders besser wären

Status quo Amazons kapitalistische Planwirtschaft, fehlende Paketboten, Boni bei der deutschen Bank, die Schallplatte Hans-Werner Sinn und Trumps neuer Wirtschaftsberater

Pepe Egger Seite 14

Und jetzt alle

Arbeit So offensiv Verdi den öffentlichen Dienst auch bestreikt: Für strukturelle Fragen fehlt es noch an Mut

Jörn Boewe Seite 14

Kultur

Starrsinn und Form

Antithese Kurze Haare, Disziplin: Die K-Gruppen waren eine Antwort auf den Hippie-Schlendrian der 68er. Und unser Autor mittendrin

Alan Posener Seite 21

Wer mag jetzt noch nach München?

Kammerspiele Matthias Lilienthal ist raus. Wer die Nachfolge, gar mit Innovationsgeist, antreten will, wäre nicht zu beneiden

Michael Stadler Seite 21

Umfragen über Umfragen über Deutschland

Medien Das wird man ja wohl noch fragen dürfen, oder? Doch da lauern Antworten, die mancher nicht hören mag. Selbst, wenn aus ihnen bemerkenswerterweise nichts hervorgeht

Mladen Gladić Seite 22

Alltag

La vie en rose

Non! Mief, Missbrauch, Machismo. Unsere Autorin kickt dem Patriarchat da hin, wo’s weh tut

Ute Cohen Seite 11

Wir werden erstickt und ersticken uns selbst

Frauen Unsere Autorin erklärt, warum sie aus Prinzip nie schlecht über eine andere Frau sprechen würde

Elena Ferrante Seite 11

Tempo, Tempo!

Porträt Mathieu Sapin musste oft rasen, als er mit Depardieu auf Reisen war. Der Comiczeichner porträtiert den Filmstar als fragiles Monster. Im Élysée war er auch

Maxi Leinkauf Seite 29

Das ist bloß der Anfang. Weiterlesen, weiterdenken: das digitale Abo.

Jetzt kostenlos testen