Ausgabe 14/2018

vom 04.04.2018

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Rivalität Weil Russland dem Westen zuweilen Grenzen aufzeigt, steht es derzeit am Pranger wie noch nie seit dem Epochenbruch 1990
Kai Ehlers , S. 1
#MANNschaft Nur Seehofer? Visuelle Studien zeigen, dass auch in den Medien zu wenig Frauen zu sehen sind
Andine Müller , S. 1
Porträt Gina Haspel soll in den USA neue CIA-Direktorin werden. Ihre Ernennung testet das Gewissen der Nation
Konrad Ege , S. 2
Bundeswehr Der neue Erlass erklärt neben der Wehrmacht die Nationale Volksarmee der DDR für „traditionsunwürdig“ – und vergisst eigentliche Vorbilder wie Karl Rudolf Brommy
Karsten Krampitz , S. 2
Israel/Saudi-Arabien Prinz Salman äußert sich erkennbar israelfreundlicher als seine Vorgänger. Die Feindschaft zu Teheran hat Vorrang
Sabine Kebir , S. 2
Gefängnisrevolte
Gaza Die Palästinenser marschierten nicht auf die israelische Grenze zu, sondern auf einen Zaun, der sie einsperrt
Gaza Die Palästinenser marschierten nicht auf die israelische Grenze zu, es war eine Gefängnisrevolte
Tareq Baconi , S. 3
USA Die Gazakrise hat das Zeug dazu, ein regionales Beben auszulösen. Donald Trumps Regierung wird das nicht großartig stören
Simon Tisdall , S. 3
Tierquälerei Schwarz-Rot will gegen schreckliche Bilder aus Ställen vorgehen – auf ganz eigene Art
Felix Werdermann , S. 4
Heiraten kann keine Sünde sein
Standesamt Binationale Paare stehen häufig unter dem Verdacht, Scheinehen einzugehen
Standesamt Binationale Paare stehen häufig unter dem Verdacht, Scheinehen einzugehen
Rebekka Gottl , S. 4
Schüttel dein Barthaar, Marx
Digitalisierung Rauben Roboter uns die Jobs? Bedroht uns die Technik? Zwölf Anmerkungen zu einer schrägen Debatte
Digitalisierung Rauben Roboter uns die Jobs? Bedroht uns die Technik? Zwölf Anmerkungen zu einer schrägen Debatte
Stephan Kaufmann , S. 5
Katalonien Die Unabhängigkeitsbewegung ist nach den Repressionsmaßnahmen aus Madrid zunächst leise geworden. Der Widerstandsgeist aber wird immer stärker
Conrad Lluis Martell , S. 6
Carles Puigdemont In Schleswig-Holstein ist eine Vorentscheidung im Fall Puigdemont gefallen. Bis auf weiteres ist nicht mit einer schnellen Auslieferung an Spanien zu rechnen
Luc Jochimsen , S. 6
Spanien Wie Richter Pablo Llarena die Wahl einer Regierung für Katalonien zu verhindern versteht
Eckart Leiser , S. 7
Frankreich In Calais schlafen die Migranten im Gebüsch und träumen von England. Manche finden den Tod
Tobias Müller , S. 8
Ausbildung In Nottingham ein Nichts: Jungen Bürgerkriegsflüchtlingen wird geholfen. Aber nur wenn sie im richtigen Land landen
Fran Abrams , S. 8
Italien In Rom hausen Migranten oft in verfallenden Gebäuden ohne Heizung, Wasser oder Strom. Vertrieben werden sie selbst von dort noch
Mattha Busby, Carlotta Dotto , S. 9
USA/Mexiko Ob die Mauer auf dem Grenzstreifen nun kommt oder nicht – das Volk der Tohono O’Odham hat sie bereits gespalten
Thembi Wolf , S. 10
Zeitgeschichte Der sowjetische Parteichef Chruschtschow wird Entwicklungshelfer der DDR-Wirtschaft und billigt Reformen, mit denen Walter Ulbricht die Zentralisierung überwinden will
Jörg Rösler , S. 12

Kultur


Interview Radikale Abtreibungsgegner profitieren auch hierzulande vom Rechtsruck
Martina Mescher, Mladen Gladić , S. 17
World Press Photo 2018 Zum ersten Mal in der Geschichte des Preises wurden die Finalisten vorab präsentiert. Die Auswahl aber beschränkt sich wieder mal auf „harte“ Bilder
Florian Sturm , S. 18
Schall und Wahn
Schrottrock Timo Büchner arbeitete sich durch 230 Alben von rechtsextremen Bands und fand heraus: Es gibt kaum eine rechtsradikale Gedankenwelt ohne Judenhass
Schrottrock Timo Büchner arbeitete sich durch 230 Alben von rechtsextremen Bands und deren Gedankenwelt
Konstantin Nowotny , S. 18
Bühne In Bastian Krafts genialer Inszenierung von „Dancer in the Dark“ kämpft das Publikum mit einer Sehstörung
Christine Käppeler , S. 18
Paris, Cottbus
Modefotografie Sorgfältig erdacht, aber weitab von strenger Studio-Atmosphäre: Arno Fischers Bilder für die „Sibylle“
Modefotografie Weitab von strenger Studio-Atmosphäre: Arno Fischers Bilder für die „Sibylle“
Lennart Laberenz , S. 19
Abschied Vierzig Jahre lang betrieb Michael Buselmeier die SR-„Zeitschriftenlese“. Hier sagt er Lebewohl
Michael Buselmeier , S. 20
Homerun Homer
Jambus Emily Wilson hat die Odyssee neu übersetzt. Jetzt kann man sie endlich wieder lesen
Jambus Emily Wilson hat die Odyssee neu übersetzt. Jetzt kann man sie endlich wieder lesen
Teresa Mallt , S. 21
Der Maestro des Bahnhofskinos
Nachruf Poesie am Rande: Zum Tod des Produzenten, Verleihers und Regisseurs Erwin C. Dietrich
Nachruf Zum Tod des Produzenten, Verleihers und Regisseurs Erwin C. Dietrich
Christoph Draxtra , S. 22
Kino Freihändig verfilmt Christian Petzold Anna Seghers’ „Transit“
Matthias Dell , S. 22
Kino Ava DuVernay hat den Jugendbuchklassiker „Das Zeiträtsel“ verfilmt. Sie setzt auf einfache Gefühle als Antwort auf Kinderfragen
Vivien Kristin Buchhorn , S. 23
Von der Rolle II
Fortsetzung Wo in Deutschland Filme noch analog vorgeführt werden können
Fortsetzung Wo in Deutschland Filme noch analog vorgeführt werden können
Matthias Dell , S. 23
Hegelplatz 1 Blöde Sprüche von Sexisten? Jakob Augstein rät: mehr Radikalität! Im Zweifel zuschlagen. Und danach sofort sehr herzlich um Verzeihung bitten
Jakob Augstein , S. 24
Fragebogen Jana Hensel hat Neo Rauch verehrt, mag lieber Wald als See und liest kaum ein Buch zu Ende: wir hatten da mal ein paar Fragen
Redaktion , S. 24

Alltag


Interview Cem Erkisi ist Kita-Erzieher, männlich, mit Migrationshintergrund. Solche wie er fehlen
Katharina Schmitz , S. 11
Weiche Männlichkeit Heiko Maas wurde von dem Linke-Bundestagsabgeordneten Diether Dehm als „NATO-Strichjunge“ beschimpft. Der Friedensbewegung wird dieser Ausfall nicht gerade nutzen
Elsa Koester , S. 11
Porträt Salomea Genin kam als vertriebene Jüdin in die DDR, war bei der Stasi und fühlte sich doch oft unverstanden. Heute erzählt sie ihr Leben auf der Bühne
Kathrin Schrader , S. 25
Eigenes Vorwissen: null
Die Ratgeberin Wie einfach könnte das Leben mit einem didaktisch bereits vorreduzierten Internet sein, das verfeinerte Suchen für jeden beliebigen Gehirnzustand anbietet
Die Ratgeberin Wie einfach das Leben doch mit einem didaktisch bereits vorreduzierten Internet sein könnte
Susanne Berkenheger , S. 25
Nur ’ne Nacht
Interview Stephan Orth war als Couchsurfer im Iran und in Russland unterwegs. Die Bücher über seine Trips sind Bestseller. Was erfährt man dabei?
Interview Stephan Orth war als Couchsurfer im Iran und in Russland unterwegs. Seine Bücher sind Bestseller
Jan C. Behmann , S. 27
Verse
A–Z Gerade im Frühling wird klar, wo beim Pathos die Defizite liegen. Zur Metrik haben Sie eine Meinung, aber so gar keine Ahnung? Unser Wochenlexikon – mit bösen Blumen
A–Z Verse
Redaktion , S. 28

The Guardian Reportage


In Socken gestopft
Zugriff! Auf Madagaskar breitet sich der Schmuggel mit Schildkröten aus. Eine Spezialeinheit von Tierschützern kämpft dagegen an
Zugriff! Auf Madagaskar breitet sich der Schmuggel mit Schildkröten aus. Eine Spezialeinheit kämpft dagegen
Rowan Moore Gerety , S. 13