Ausgabe 22/2018

vom 30.05.2018

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Euro In Rom benennt eine Koalition die Fehler der Währungsunion. Da sind die Besserwisser aus dem Norden gleich zur Stelle
Heiner Flassbeck , S. 1
BAMF-Skandal Dabei zuzuschauen, wie Grüne, SPD und Linke emsig im Hamsterrad der Rechtspopulisten rennen, ist zum Heulen. Setzt endlich eigene Akzente!
Elsa Koester , S. 1
Porträt Jörg Schindler soll Bundesgeschäftsführer der Linkspartei werden. Er ist der Wunschkandidat der Parteispitze
Elsa Koester , S. 2
Ökologie Die Plastik-Verbotspläne der EU-Kommission reichen nicht aus. Allein die Mikropartikel in Kosmetikprodukten sind ein riesiges, ungeklärtes Problem
Nadine Schubert , S. 2
Pflege Mit den angekündigten 13.000 neuen Stellen geht Jens Spahn (CDU) über die Vorgaben des Koalitionsvertrags hinaus. Das „Sofortprogramm“ ist trotzdem ein schlechter Witz
Ulrike Baureithel , S. 2
Das rote Meer
Brauch Es ist das blutigste Volksfest der Welt: Fischer treiben auf den Färöern Wale an den Strand, um sie dort dann abzuschlachten
Brauch Die Waljagd auf den Färöer Inseln ist das blutigste Volksfest der Welt
Andrea Jeska , S. 3
Interview Die deutschtürkischen Lebensrealitäten sind differenzierter als die mediale Debatte über sie, sagt der Psychologe Hacı-Halil Uslucan
Katharina Schmitz , S. 4
Landwirtschaft In Brüssel läuft der Streit um die künftige Ausrichtung der EU-Agrarpolitik – es geht um 365 Milliarden Euro
Tanja Busse , S. 5
Rechtsruck Ostdeutsche CDU-Politiker liebäugeln mit der AfD als Partner, doch noch verbieten die West-Verbände Koalitionen. Viel hängt von der CSU ab
Wolfgang Michal , S. 6
Protest In Berlin stellen sich Zigtausende gegen eine Partei, die bloß Klagen zu bieten hat: Sieg auf ganzer Linie! Sollte man meinen
Mladen Gladić , S. 6
Interview Wie André Poggenburg mit Hilfe der CDU zu einem Chefposten kam, erklärt der Sozialwissenschaftler David Begrich
Cem Bozdoğan , S. 7
Trump der Tropen
Brasilien Der Rechtspopulist Jair Bolsonaro will Präsident werden, wirbt für eine Diktatur und profitiert von der Haft des linken Kandidaten Lula da Silva
Brasilien Der Rechtspopulist Jair Bolsonaro will Präsident werden und profitiert von der Haft Lula da Silvas
Tom Phillips , S. 8
Gipfel Bei den Bemühungen um ein Treffen wirkt Nordkorea seriöser als die USA
Werner Pfennig , S. 9
Italien Der brave Präsident Sergio Mattarella macht sich zum Vollstrecker der Finanzmärkte
Pepe Egger , S. 9
Es gibt immer keinen Weg
Serbien Ein Pakistaner sitzt seit mehr als zwei Jahren an der Grenze zu Ungarn fest, die er vergeblich zu überqueren versucht
Serbien Seit mehr als zwei Jahren hängt der Flüchtende Amar an der Grenze zu Ungarn fest
Klaus Petrus , S. 10
Zeitgeschichte Mit einer beispiellosen Hetzkampagne gegen Migranten sorgten CDU, CSU und Springer dafür, dass vor 25 Jahren das Grundrecht auf Asyl de facto abgeschafft wurde
Martina Mescher , S. 12

Kultur


Interview Als Buback vor 30 Jahren gegründet wurde, malte Daniel Richter das erste Cover. Das Plattenlabel gehört heute ihm
Christine Käppeler , S. 13
Der letzte Raum
Körper Louise Bourgeois war Pionierin der Installationskunst und Meisterin der Inszenierung intimer Einblicke. Der Berliner Schinkel Pavillon zeigt jetzt ihr Spätwerk
Körper Louise Bourgeois war Pionierin der Installationskunst. Der Schinkel Pavillon zeigt ihr Spätwerk
Charlotte Silbermann , S. 14
Liebe Ein Abend mit Michael Nast, dem Mario Barth der selbstkritischen Großstadtsingles
Konstantin Nowotny , S. 14
Medientagebuch Das Traditionshaus DuMont löst seine Hauptstadtredaktion auf und spricht von einer Neugründung. Auch im Journalismus setzt sich das Prinzip MyHammer durch
Klaus Raab , S. 14
Proletarischer Mai Arbeiter und Studierende kamen sich um 1968 vielerorts näher, als die gängige Geschichtsschreibung behauptet
Ulrike Baureithel , S. 15
Tutti Frutti Alexander Schimmelbuschs Roman „Hochdeutschland“ verquirlt alle Anliegen, die dem liberalen Bildungsbürgertum gut reingehen
Oliver Nachtwey , S. 16
Wir brauchen mehr Großstadtfrohsinn!
Sachlich richtig Erhard Schütz liest über Christian Kracht, die Judenbuche, Rumänien und Wilhelm Speyer. Enzensberger schreibt über alle
Sachlich richtig Wir brauchen mehr Großstadtfrohsinn!
Erhard Schütz , S. 16
Interview Der Schriftsteller Liao Yiwu fühlt sich auch sieben Jahre nach seiner Flucht aus China nicht wirklich frei
Cornelius Dieckmann , S. 17
Dokumentarfilm „Usedom – Der freie Blick aufs Meer“ von Heinz Brinkmann sucht nach Geschichten hinter all den Postkartenmotiven
Matthias Dell , S. 18
Kino Komantschen töten Weiße töten Komantschen: „Feinde – Hostiles“ ist eine Schönheit ohne Erbarmen
Mark Kermode , S. 19
Was du nicht siehst
Buch Ein Sammelband diskutiert das Verhältnis des Dokumentarfilms zur Welt
Buch Ein Sammelband diskutiert das Verhältnis des Dokumentarfilms zur Welt
Fabian Tietke , S. 19
Fragebogen Jan Fleischhauer wäre gerne eine schwarze, lesbische, muslimische Frau und tötet Insekten bis Mückengröße
Redaktion , S. 20
Hegelplatz 1 In der DDR haftete Geld eine gewisse Machtlosigkeit an – Vitamin B war die Währung des Ostens. Es nervte wie Geld
Simone Schmollack , S. 20

Alltag


Gefechte für alle
Rühren! Wenigstens bei der Bundeswehr sind Frauen gefragter denn je. Aber ist das ein Fortschritt?
Rühren! Wenigstens bei der Bundeswehr sind Frauen gefragter denn je. Aber ist das ein Fortschritt?
Marlene Brey , S. 11
Irland Der Paragraf 218, der Abtreibung noch in Deutschland noch immer als Straftatbestand einordnet, gehört endlich abgeschafft. Die Iren zeigen, wie es geht
Ulrike Baureithel , S. 11
Interview Hildegard Greif-Groß ist seit fast 4o Jahren Lehrerin in Berlin-Neukölln. Die türkische Community entfremde sich und religiöses Mobbing nehme dramatisch zu, sagt sie
Maxi Leinkauf , S. 21
3D-Deckenbehängung im Klassenzimmer
Die Ratgeberin Unsere Kolumnistin versucht, sich im ADHS-Paradies Schule zu konzentrieren
Die Ratgeberin Unsere Kolumnistin versucht, sich im ADHS-Paradies Schule zu konzentrieren
Susanne Berkenheger , S. 21
Ooch Menschen
Klischees In einem Themenpark in Templin treffen Brandenburger auf amerikanische Natives, heulen unhistorisch und machen verwackelte Bilder
Klischees In einem Themenpark in Templin treffen Brandenburger auf amerikanische Natives
Cornelius Dieckmann , S. 23
A–Z Wer von Sucht spricht, muss Selbstbetrug ansprechen. Richtig runter vom Nikotin? Sie waren nie drauf? Wir klopfen die Pfeife für Sie aus, fast unmissionarisch
Redaktion , S. 24