Ausgabe 23/2019

vom 05.06.2019

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


SPD Für die Sozialdemokratie findet sich im 21. Jahrhundert keine große Aufgabe mehr? Falsch!
Mathias Greffrath , S. 1
GroKo Die CDU verfügt kaum noch über intakte konservative Kernpositionen. Das ist für Linke kein Anlass zur Freude
Martina Mescher , S. 1
Anzeige gegen die EU
Seenotrettung Seenotrettung
Seenotrettung Seenotrettung
Redaktion , S. 2
Experten an die Macht
Österreich Österreich
Österreich Österreich
Redaktion , S. 2
Ja zur Megafusion
Frankreich Frankreich
Frankreich Frankreich
Redaktion , S. 2
Todesumstand unklar
Walter Lübcke Walter Lübcke
Walter Lübcke Walter Lübcke
Redaktion , S. 2
Containern legalisieren
Lebensmittel Lebensmittel
Lebensmittel Lebensmittel
Redaktion , S. 2
Porträt Boris Johnson kann Premier werden, weil er das britische Stereotyp des egozentrischen Narren am besten verkörpert
Paul Mason , S. 2
Israel Die Regierungskrise offenbart den Zustand eines maroden politischen Systems, das immer autoritärer, nationalistischer und rassistischer geworden ist
Alexandra Senfft , S. 2
Arabien Der Koran fordert als maßgebliches Merkmal eines muslimischen Staates Gerechtigkeit. Im Sudan ist davon bislang wenig zu sehen
Lutz Herden , S. 2
CDU/SPD Sind die beiden Volksparteien noch zu retten? Jede Strategie dazu hat einen Haken. Das ist nicht weiter schlimm
Wolfgang Michal , S. 3
Grün/Blau Das Wendland (West) grenzt an die Altmark (Ost). Dort geht ein Riss durchs Land. Man sollte einmal rüber fahren
Kathrin Gerlof , S. 4
Grün-Rot-Rot Eine Mehrheit für die „Große Transformation“ ist möglich – mit neuen Rollen für die linken Parteien
Tom Strohschneider , S. 5
Kapitalismus Unsere Kolumnistin betrachtet zwei Investoren und stellt fest: Sowohl die Immobilien- als auch die Digitalwirtschaft sind in ihrer heutigen Gestalt räuberisch
Nina Scholz , S. 5
Der Sinn im Kompost
Medizin Immer mehr Therapeuten nutzen das Gärtnern, um bei ihren Patienten Heilungsprozesse in Gang zu setzen
Medizin Immer mehr Therapeuten nutzen das Gärtnern, um bei ihren Patienten Heilungsprozesse auszulösen
Ingrid Wenzl , S. 6
„Fühlend verbunden“
Interview Gartenarbeit bleibt nicht folgenlos, Veränderung ist möglich. Das lehrt die Gartentherapeutin Ann-Marie Weber
Interview Gartenarbeit bleibt nicht folgenlos. Das lehrt die Gartentherapeutin Ann-Marie Weber
Ingrid Wenzl , S. 7
Auch Kompetenz könnte ein Kriterium sein
Wahlfieber Wer wird was? In der EU müssen fünf Spitzenjobs neu besetzt werden
Wahlfieber Wer wird was? In der EU müssen fünf Spitzenjobs neu besetzt werden
Lutz Herden , S. 8
Geknebelte Olivenbäume
Italien Die Gaspipeline TAP kommt. Apulische Bürger blasen dagegen zum Angriff
Italien Die Gaspipeline TAP kommt. Apulische Bürger blasen dagegen zum Angriff
Martin Leidenfrost , S. 9
Großbritannien Labour sieht bei der Europawahl ganz alt aus. Die Offenheit in der Brexitfrage hat Wähler vertrieben
Heather Stewart , S. 9
Albanien Die Proteste gegen Premier Edi Rama reißen nicht ab. Dass die Opposition etwas besser machen würde, glaubt jedoch kaum wer
Andrea Jeska , S. 10
Zeitgeschichte Zu den Gründungsmythen der Bundesrepublik gehört die soziale Marktwirtschaft, die es so nie gegeben hat. Von Anfang an war alles auf Freiheit als Wettbewerb gerichtet
Rudolf Walther , S. 12

Kultur


Pluralität Der Konflikt um einen AfD-nahen Künstler eskaliert: Jetzt platzte die Leipziger Jahresausstellung
Sarah Alberti , S. 13
Goethe wasn’t here
Gartenliteratur Die Bundeskunsthalle zeigt den dichtenden Geheimrat, auf dem Dach grünen sogar dessen Beete. Sein Gartenhaus hat man in Thüringen gelassen
Gartenliteratur Die Bundeskunsthalle zeigt den dichtenden Geheimrat, auf dem Dach grünen sogar dessen Beete
Mladen Gladić , S. 14
Pop Jack White verbietet Smartphones auf seinen Konzerten. Nun glaubt uns kein Mensch, wie schön’s dort war
Konstantin Nowotny , S. 14
Quellenschutz Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Seehofer will die Pressefreiheit einschränken
Nora Frerichmann , S. 14
Rezo Ein junger Youtuber lässt die CDU reichlich alt aussehen. Dabei sind Influencer überhaupt kein neues Phänomen
Axel Brüggemann , S. 15
Stups die Bosse
Kapitalismus Ute Frevert erklärt, was die Marktwirtschaft auf Trab hält
Kapitalismus Ute Frevert erklärt, was die Marktwirtschaft auf Trab hält
Ulrike Baureithel , S. 16
Push me, pimp me
Futurologe Bald dopen wir unser Hirn und optimieren unsere Kinder. Nick Bostrom findet das super
Futurologe Bald dopen wir unser Hirn und optimieren unsere Kinder. Nick Bostrom findet das super
Wolfgang M. Schmitt , S. 16
Blätter, Blätter …
Pflanzen Jetzt wird es praktisch: Professor Schütz hat eine Menge nützlicher Gartenbücher gelesen
Pflanzen Professor Schütz hat eine Menge nützlicher Gartenbücher gelesen
Erhard Schütz , S. 17
Florida, mein Tod
Literatur Colson Whitehead erzählt vom rassistischen Terror der 1960er
Literatur Colson Whitehead erzählt vom rassistischen Terror der 1960er
Martina Mescher , S. 17
Irrsinn als System
„Catch-22“ Das Kultbuch kommt als Miniserie: Aus der Militärsatire ist eine scharfe Gesellschaftskritik geworden
„Catch-22“ Das Kultbuch kommt als Miniserie
Michael Suckow , S. 18
Mystery Lee Chang-dongs intensiver Thriller „Burning“ ist zugleich eine Meditation darüber, wie wir die Welt begreifen
Jens Balkenborg , S. 19
Kino Möglichst heiter geht das Kulturbetriebsvölkchen unter: „Zwischen den Zeilen“
Arno Raffeiner , S. 19
Fragebogen Else Buschheuer fühlt sich im Schwulenviertel zu Hause und mag keine Stasi-Fragen
der Freitag , S. 20
Der Gärtner und die Tiere
Gartentherapie Jakob Augstein will sich bei der Havel entschuldigen
Gartentherapie Jakob Augstein will sich bei der Havel entschuldigen
Jakob Augstein , S. 20

Alltag


Lookismus Wenn es gegen Philipp Amthor geht, ist alles erlaubt. Selbst Progressive verlieren jeden Anstand
Robert von Cube , S. 11
Tampons Menstruation ist lebensnotwendig. Deshalb sollte sie ermäßigt besteuert werden
Inga Barthels , S. 11
„Die Leute dachten, ich sei ein fetter Typ“
Porträt Freddy McConnell ist Vater eines kleinen Sohnes. So weit, so gewöhnlich. Nur dass er selbst mit Jack schwanger war. Der Weg dahin war kompliziert
Porträt Freddy McConnell ist ein Mann – und schwanger
Simon Hattenstone , S. 21
Taschen aus Plastik
Nachhaltigkeit Unsere Kolumnistin würde gern ein Kostümchen aus Plastiktüten tragen
Nachhaltigkeit Unsere Kolumnistin würde gern ein Kostümchen aus Plastiktüten tragen
Susanne Berkenheger , S. 21
Es schleift
Zeit Wir alle warten auf irgendwas, meist unfreiwillig. Nun widmet sich ein Essayband dieser Kulturpraxis
Zeit Wir alle warten auf irgendwas, meist unfreiwillig. Nun widmet sich ein Essayband dieser Kulturpraxis
Johanna Montanari , S. 23
A–Z Am 06. Juni 30 vor Jahren verhinderten lange Proteste die Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf
Redaktion , S. 24