Ausgabe 32/2022 vom 10.08.2022 : Gib Gras!

Cannabis soll in Deutschland bald legal werden. Warum das ein Fortschritt für die Gesellschaft ist – und für die Wirtschaft

Print

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Jetzt kostenlos testen

Digital

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt kostenlos testen

Wochenthema

„Hört auf mit der Kiffer-Jagd!“

Interview Seit Jahren kämpft der Jugendrichter Andreas Müller für die Legalisierung von Cannabis. Was sagt er zum Plan der Ampel-Koalition, Gras-Genuss zu ermöglichen?

Konstantin Nowotny Seite 6

Gib Gras! Grünes Licht für den Genussmarkt

Marihuana Noch wird in Deutschland nur medizinisches Cannabis angebaut. Das könnte sich bald ändern: Eine Reihe von Unternehmen steht bereits in den Startlöchern, denn bald soll es Gras auch zu Genusszwecken geben

Livia Sarai Lergenmüller Seite 7

Politik

Finger weg vom Abzug

Sanktionen In der Taiwan-Frage darf sich Europa nicht vor den Karren der USA spannen lassen. Sollte die EU sich nicht auf ihre „strategische Souveränität“ zurückbesinnen, könnte die Krise zu einem globalen Konflikt werden. Das müssen wir verhindern

Michael Krätke Seite 1

Strahlender Unsinn

Energie In Deutschland wird aktuell heftig darüber gestritten, ob die Laufzeit für Atomkraftwerke verlängert werden muss. Unser Autor zählt zehn Gründe auf, warum das nicht funktionieren wird – selbst wenn man es wollte

Nick Reimer Seite 3

Grundsteuer: Olaf Scholz schont die Reichen

Wohnungspolitik Ob mit der Reform der Grundsteuer Immobilienbesitzer endlich angemessen besteuert werden? Keineswegs! Denn: Die Neuregelung hat einen entscheidenden Haken

Thomas Gesterkamp Seite 4

Brand im Berliner Grunewald: Naturschutz auf dem Pulverfass

Blindgänger und Munitionsreste Auf dem Sprengplatz im Berliner Grunewald explodiert alte Munition. Umweltstiftungen kennen die Gefahr. Waldbrände lassen auch andernorts Weltkriegsgranaten im Boden explodieren

Tanja Busse und Malin Klawitter Seite 5

Trommeln für das „Weiter-so“

Krieg Die Argumente der Militär-Unterstützung für die Ukraine leben von Überhöhung, Konfrontation, Diskreditierung und Illusion

Hans-Georg Ehrhart Seite 9

Corona-Duett Lauterbach/Buschmann ist eine Fehlbesetzung

Herbstwelle Die Koalition sendet missverständliche Signale: Die Corona-Maßnahmen werden weitgehend den Ländern überlassen. Das ist ein Fehler

Ulrike Baureithel Seite 1

Ausgabe 32/2022 im Format Ihrer Wahl

Jede Ausgabe als E-Paper, PDF oder auf Ihrem E-Reader lesen.

Debatte

Krisenzeiten: Die Unvernünftigen sterben aus

Fehlender Debattenraum Klimakrise, Ukraine-Krieg, Inflation: Verunsicherung ist in Krisenzeiten nicht vermittelbar, nicht einmal mehr Zaudern. Aber wie sollen wir bei all den Katastrophen eigentlich nicht den Verstand verlieren?

Michael Angele Seite 13

Pro & Contra: Braucht der Sport noch „Sextests“?

Inklusion Testosteronwerte? Chromosomen? Oder ganz einfach die Selbstverortung? Vor 50 Jahren wurden Überprüfungen des biologischen Geschlechts bei Olympia eingeführt. Soll diese Praxis beibehalten werden?

Günter Klein und Liam Strasser Seite 14

Rassistische Dreadlocks? Warum berechtigte Kritik zu oft die Falschen trifft

Popkultur Nach Ronja Maltzahn wurde nun die Band Lauwarm wegen „kultureller Aneignung“ gecancelt. Was steckt dahinter?

Velten Schäfer Seite 15

Kultur

Hochgelobt: Andreas Schäfer über sein Buch „Die Schuhe meines Vaters“

Interview Der Schrifsteller Andreas Schäfer hat ein Buch über seinen verstorbenen Vater geschrieben, der in der Mitte der Gesellschaft lebte und sich dann plötzlich am Rand wiederfand

Michael Angele Seite 21

Spektakulär: Jordan Peeles Blockbuster „Nope“ macht die Ausbeutung in Hollywood sichtbar

Kino Jordan Peeles hintergründiger Blockbuster „Nope“ widmet sich den Ausbeutungsmechanismen Hollywoods und setzt damit die Motive seiner Vorgängerfilme wirkungsvoll fort

Dobrila Kontic Seite 23

Das ist bloß der Anfang. Weiterlesen, weiterdenken: das digitale Abo.

Jetzt kostenlos testen