Ausgabe 33/2017

vom 16.08.2017

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Wahlkampf Warum es den linken Parteien nicht gelingt, die Ungleichheit im Lande in eine Stimmung und Stimmen zu wandeln
Christian Füller, S. 1
Alt-Right Viele Kritiker des Neoliberalismus übersehen den Rassismus Donald Trumps. Das ist leichtfertig
Jan Pfaff, S. 1
Venezuela Luisa Ortega Díaz schwieg lange zum Abbau der Demokratie. Nun ist sie schärfste Gegnerin Maduros
Matthias Stockenhuber, S. 2
Nordirak Aus Rücksicht auf die Türkei drängt Washington die kurdischen Autoritäten, das für den 25. September anberaumte Referendum über die Unabhängigkeit zu verschieben
Sabine Kebir, S. 2
Parteiaustritt Auf dem Höhepunkt der Pegida-Bewegung übernahm Frank Richter für die Staatsregierung eine Art Botschafterrolle. Nun geht er aus Ärger über die parteiinterne Streitkultur
Christine Keilholz, S. 2
„Die rote Linie sind Kampfeinsätze“
Interview Der Linken-Politiker Jan van Aken nennt Bedingungen, unter der sich seine Partei an einer rot-rot-grünen Regierung beteiligen würde
Interview Der Linken-Politiker Jan van Aken nennt die Bedingungen seiner Partei für Rot-Rot-Grün
Lutz Herden, S. 3
Die Mauer bleibt weiß
Denkmal Der linke Berliner Kultursenator erträgt an der West Side Gallery Kunst und Kritik – weil sie vergeht
Denkmal Der Berliner Kultursenator erträgt an der West Side Gallery Kunst und Kritik – weil sie vergeht
Christian Füller, S. 4
Wohin mit dem Kind?
Mangel Deutschlandweit fehlen 300.000 Kita-Plätze. Das führt dazu, dass meist die Frauen ihre Jobs aufgeben müssen
Mangel Deutschlandweit fehlen 300.000 Kita-Plätze. Meistens müssen deswegen die Frauen ihre Jobs aufgeben
Marlene Brey, S. 4
Vietnam In Berlin wurde ein Ex-Politiker gekidnappt, der Asyl beantragt hatte. In das Visier der Ermittler gerät der Mitarbeiter eines Bundesamts
Marina Mai, S. 5
Die Feinde des Schäfers
Natur Der Wolf kehrt zurück. Hirten sind besorgt und wollen den Herden spezielle Schutzhunde zur Seite stellen. Ausgerechnet in Baden-Württemberg soll das nicht erlaubt sein
Natur Wie Baden-Württemberg den Schutz vor dem Wolf verhindert
Svenja Beller, S. 6
USA Donald Trump heizt den Konflikt mit Pjöngjang weiter an. Seine Berater bemühen die Diplomatie  – mit geringem Erfolg
Konrad Ege, S. 8
Koexistenz Süd- und Nordkorea sollten sich auf eine Diplomatie der Entspannung besinnen. Bis 2008 gab es diese in Ansätzen
Rainer Werning, S. 8
Amt der Ohnmacht
Nahost Es fehlt ein Nachfolger für Mahmud Abbas, der die Stagnation im Westjordanland so perfekt verwalten könnte wie der Palästinenserpräsident
Nahost Wann immer der Palästinenserpräsident abtritt – Mahmud Abbas hinterlässt ein zwiespältiges Erbe
Pepe Egger, S. 9
Venezuela US-Präsident Trump erinnert mit seiner Interventionsdrohung an fast vergessene Traditionen in der Lateinamerikapolitik
Lutz Herden, S. 9
Erziehung zum Argentinier
Einwanderung Buenos Aires war stets ein Zufluchtsort für Europäer. Doch mit der liberalen Willkommenspolitik könnte bald Schluss sein
Einwanderung Buenos Aires war stets ein Zufluchtsort für Europäer. Doch damit könnte bald Schluss sein
Puneh Henning, Timo Reuter, S. 10
1962: Der Rum-Exit droht
Zeitgeschichte Der Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe steht vor dem Zerfall: Rumänien sieht sich benachteiligt – und kokettiert mit dem Austritt aus der sozialistischen Gemeinschaft
Zeitgeschichte 1962: Rumänien kokettiert mit dem Austritt aus der sozialistischen Gemeinschaft
Jörg Roesler, S. 12

Kultur


Ideengeschichte Thomas Wagner spricht mit den neuen Rechtsintellektuellen. Sie knüpfen an den Geist von 1968 an
Mladen Gladić, S. 13
Wahlkampf Zieht in den Kampf und nutzt die Salatschleuder, statt in schwarz-grün-trüben Gewässern blind zu fischen!
Marlen Hobrack, S. 13
Medien Wenn der Ex-Titanic-Chef im Auftrag des Zeit Magazins twittert
Axel Brüggemann, S. 14
Djo Versace
Chinafrika Die Webserie „Kinshasa Collection“ zeigt Kongos Hauptstadt als aufstrebende Modemetropole. Dort interpretieren Designer westliche Luxuslabels ganz neu
Chinafrika Die Webserie „Kinshasa Collection“ zeigt Kongos Hauptstadt als aufstrebende Modemetropole
Christine Käppeler, S. 14
Man tanzt ihn aufrecht
Musik Astor Piazzolla gilt als Retter des Tangos. Zwei CDs bezeugen, warum seine Musik auch den Konzertsaal eroberte
Musik Astor Piazzolla gilt als Retter des Tangos. Warum seine Musik auch den Konzertsaal eroberte
Michael Jäger, S. 14
Medien Nordkorea und die USA führen einen Kampf der Worte. Im Kalten Krieg wusste man um dessen Gefahren – und schuf die Hotline
Tobias Nanz, S. 15
Gestört sind hier alle
Gesellschaftsroman Die Trilogie „Das Leben des Vernon Subutex“ gilt in Frankreich als Sensation. Sie erzählt den Abstieg eines Pariser Mittfünfzigers
Gesellschaftsroman Die Trilogie „Das Leben des Vernon Subutex“ erzählt den Abstieg eines Pariser Mittfünfzigers
Katharina Schmitz, S. 16
Das Schaf – Liebesobjekt und Menschenfresser
Sachlich richtig Erhard Schütz liest und lernt über das Tier auf der Wiese, in der Luft – und über Verstecke auf der schönen Insel Hiddensee
Sachlich richtig Über das Tier auf der Wiese, in der Luft – und über Verstecke auf der schönen Insel Hiddensee
Erhard Schütz, S. 16
Fremdeln, tanzen
Roman Zadie Smith schreibt mit „Swing Time“ den Bildungsroman der globalisierten Welt
Roman Zadie Smith schreibt mit „Swing Time“ den Bildungsroman der globalisierten Welt
Jana Volkmann, S. 17
Die Lüge als Chance
Literatur In seiner Ich-Erzählung sucht das französische Wunderkind Édouard Louis eine Heilung vom Sprachverlust
Literatur In seiner Ich-Erzählung sucht Édouard Louis eine Heilung vom Sprachverlust
Christina Borkenhagen, S. 17
Der Russ Meyer von Daundda
Im Gespräch Gary Vanisian über den argentinischen Filmemacher Armando Bó, die Arbeit eines Filmkurators und und die Vorteile des Digitalen bei der Projektion
Im Gespräch Gary Vanisian hat einen Meister der Erotik wiederentdeckt: den argentinischen Filmemacher Armando Bó
Matthias Dell, S. 18
Suche nach dem Halt
Kino Der Verlust fährt wie eine Straßenbahn durchs eigene Leben: Marco Bellocchios Film „Träum was Schönes“
Kino Der Verlust fährt wie eine Straßenbahn durchs eigene Leben: Marco Bellocchios „Träum was Schönes“
Stefanie Diekmann, S. 19
Pastoren mit Pistolen
70. Locarno Festival Die Retrospektive entdeckt das Werk von Jacques Tourneur
70. Locarno Festival Die Retrospektive entdeckt das Werk von Jacques Tourneur
Esther Buss, S. 19

Alltag


„System von Scham und Schande“
Interview Saleem Haddad erzählt von den Schwierigkeiten, im Nahen Osten eine homosexuelle Identität zu entwickeln
Interview Saleem Haddad über die Schwierigkeit, im Nahen Osten eine homosexuelle Identität zu entwickeln
Peter Rehberg, S. 11
Kevin will da hoch
Porträt Kevin Hönicke möchte für die SPD in den Bundestag. Er weiß aus Erfahrung, dass man um soziale Gerechtigkeit ringen muss
Porträt Kevin Hönicke macht Wahlkampf für die SPD. Er weiß, dass man um soziale Gerechtigkeit ringen muss
Marlene Brey, S. 21
Nicht die Ordnung macht uns kirre
Die Helikoptermutter Unsere Kolumnistin räumt auf, bevor das neue Schuljahr losgeht
Die Helikoptermutter Unsere Kolumnistin räumt auf, bevor das neue Schuljahr losgeht
Katharina Schmitz, S. 21
Party auf dem Kaff
Feierkultur In Sachsen wächst eine elektronische Szene, die Wert auf Diversität im Club legt
Feierkultur In Sachsen wächst eine elektronische Szene, die Wert auf Diversität im Club legt
Christopher Kammenhuber, S. 23
Nichts
A–Z Eine Plastiktüte wird über die Straße geweht. Das E-Mail-Programm verschickt Out-of-Office-Meldungen. Es passiert nichts. Doch was ist das Nichts genau?
A–Z Nichts
Redaktion, S. 24