Ausgabe 34/2022 vom 24.08.2022 : Mein Sommer mit der Bahn

Stationen einer Hassliebe: Unsere Autor:innen erzählen von ihren Chaos-Reisen im Zug

Print

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Jetzt kostenlos testen

Digital

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt kostenlos testen

Wochenthema

Zugfahren ist politisch: Mein Sommer mit der Bahn

Mobilität Unser Redakteur fuhr in den vergangenen drei Monaten mit dem Zug von Berlin nach Frankreich, Brandenburg, München, Köln und jeweils zurück. Dank Verspätungen blieb viel Zeit, um hinter die Probleme der Deutschen Bahn zu blicken

Sebastian Puschner Seite 6

Politik

Mutlose Mächtige

Meinung Ziemlich ideenlos geht die Ampel-Koalition dem Krisenherbst entgegen. Können sich SPD und Grüne gegen die FDP durchsetzen?

Kathrin Gerlof Seite 1

Dürrer Gruß aus der Zukunft

Klima Der Juni und Juli übertrafen sich mit immer neuen Negativrekorden, was Temperatur, Regen und Waldbrände angeht. Sieht so unsere Zukunft aus?

Nick Reimer Seite 3

Braunkohle und Fracking-Gas: Auf in die Hölle!

Anti-Ökologie Vor kurzem wäre es noch unvorstellbar gewesen: Wir fördern jede Menge umweltschädliche Energie. Das werden wir bereuen

Michael Jäger Seite 4

Im freien Fall: Warum sich Erdoğan an Russland orientiert

Türkei Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan will an der Macht bleiben. Sein Mittel dafür? Eine Annäherung an Russland

Ali Çelikkan Seite 10

Hysterie gegen Linke kostet die Einwanderer Sacco und Vanzetti 1927 das Leben

USA Fast alles spricht dafür, dass seinerzeit ein Justizmord verübt wurde und mit Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti zwei unschuldige Einwanderer auf dem elektrischen Stuhl starben. Der US-Staat wollte kein Berufungsverfahren

Konrad Ege Seite 12

Der gecancelte „junge Häuptling Winnetou“: Walter Ulbricht würde sich freuen

Meinung Nach einem Shitstorm stoppt der Ravensburger Verlag das Kinderbuch „Der junge Häuptling Winnetou“. So geschieht das Richtige aus falschen Gründen

Velten Schäfer Seite 1

Ausgabe 34/2022 im Format Ihrer Wahl

Jede Ausgabe als E-Paper, PDF oder auf Ihrem E-Reader lesen.

Wirtschaft

Gaspreis außer Kontrolle: Was regelt der Markt und was die Spekulation?

Energie Der Anstieg der Preise für Rohstoffe und Gas hat mit Knappheit zu tun und mit politischen Entscheidungen. Dabei sollte man aber die Rolle der Spekulanten nicht vergessen

Stephan Kaufmann Seite 13

Turmbau zu Leipzig: Wie ein ostdeutscher Rentner die Energiewende lösen will

Windkraft Einst hat er am Berliner Fernsehturm mitgebaut, jetzt hat Horst Bendix ein Windrad erfunden, das den Wind da abholt, wo er am stärksten ist: Oben. Ganz oben

Kerstin Decker Seite 14

Debatte

Wir „Menschen da draußen“ bekommen’s „erklärt“: Es droht eine neue Expertokratie

Demokratie Du bist Laie? Dann hör mal gut zu – und lass die Profis machen: Warum wir diesen Politikstil nicht hinnehmen dürfen

Thomas Gesterkamp Seite 17

Künstliches Fleisch aus dem Labor: Ist das ökologisch sinnvoll?

Ernährung Immer mehr Start-ups entwickeln künstliches Fleisch aus tierischen Zellprodukten. In der Schweiz setzt die Migros-Kette voll auf In-vitro-Meat. Ein Pro und Contra

Björn Hayer und Christian Vagedes Seite 18

ARD für Unbequeme: Öffentlich-Rechtliche müssen sich von Gebühren und Quote befreien

Medien Nicht „ausgewogener“ muss das Öffentlich-Rechtliche werden, sondern mutiger und diverser. Die Fixierung auf die Quote erspart die Rechtfertigung unbequemer Meinungen. Auch Theater und Museen werden durch Steuern finanziert

Wolfgang Herles Seite 19

Kultur

„Sie wollen uns dazu bringen, dass wir uns selbst zensieren“

Interview Gegen den iranischen Musiker Shahin Najafi wurde 2012 eine Fatwa verhängt. Er tauchte eine Weile in Deutschland unter und lebt heute in Kalifornien. Was bedeutet der tätliche Angriff auf Salman Rushdie für ihn?

Uli Kreikebaum Seite 21

Sowjetische Zwangsarbeiter im Dritten Reich: Geteiltes Erinnern

Ausstellung Das Dokumentationszentrum Prora auf Rügen zeigt eine Ausstellung über das Schicksal von Zwangsarbeiter:innen aus der ehemaligen Sowjetunion. Sie ist in Zusammenarbeit mit der in Russland verbotenen Gesellschaft Memorial entstanden

Michael Suckow Seite 22

Sind Blumen bourgeois?

Sozialismus Rebecca Solnit findet in George Orwell einen Mitstreiter für das Glück: Über das schwierige Verhältnis der Linken zu Natur und Schönheit

Götz Eisenberg Seite 23

„House of the Dragon“: All Men Must Die – und Frauen auch

Streaming Im „Game of Thrones“-Nachfolger „House of the Dragon“ geht es ausdrücklicher um die Rolle der Frau in einer von Männern beherrschten Gesellschaft

Arabella Wintermayr Seite 26

Böses Online-Krokodil: Frisst Amazon jetzt die Verlage?

Literaturbetrieb Es ist ein Desaster für die Buchbranche: während Corona palettenweise gelieferte Bücher gehen als Remittenden an die Verlage zurück

Herbert Ohrlinger Seite 21

Trauma geheilt: Schiller lebt!

Theater Seit einem traumatischen Weimar-Besuch vermisste unsere Autorin Schillers Geist. Nun hat sie ihn gefunden – in Philipp Hochmairs „Schiller Balladen Rave“

Eva Marburg Seite 22

Das ist bloß der Anfang. Weiterlesen, weiterdenken: das digitale Abo.

Jetzt kostenlos testen
%sparen