Ausgabe 48/2018

vom 28.11.2018

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Niedergang Wie es um die Sozialdemokraten steht, zeigt ihr Umgang mit Hartz IV, der Ungleichheit – und mit Marco Bülow
Sebastian Puschner , S. 1
Italien Für die Europäische Union ist es existenziell, dass sich ihre Mitglieder den Regeln unterwerfen. Das zeigt auch der Streit mit der italienischen Regierung
Stephan Kaufmann , S. 1
„Gelbwesten“ "EN ISO 20471" heißt die Warnweste weltweit. In Frankreich beerbt sie nun die revolutionäre Symbolik
Axel Brüggemann , S. 2
Ukraine Der Schlagabtausch mit Russland spielt Petro Poroschenko in die Karten, der bei der Präsidentenwahl Ende März nach den Umfragen kaum mit einer Wiederwahl rechnen kann
Lutz Herden , S. 2
Debatte Abschottung, Rückführungen und Militarisierung der Grenzen – den UN-Migrationspakt kann man durchaus kritisieren. Aber von links
Pepe Egger , S. 2
#unten In der Paketbranche herrscht Krieg. Und Boten wie Sven sind das Kanonenfutter. Er weiß schon morgens, dass er sein Pensum nicht schaffen wird
Svenja Beller , S. 3
Zuhören Alle Welt fordert eine neue Klassenpolitik. Aber wie soll die aussehen?
Michael Jäger , S. 4
Gude Laune!
Journalismus Sollten Medien mehr gute, statt immer nur schlechte Nachrichten schreiben? Nein, meint unser Kolumnist – und führt gewichtige Gründe an
Journalismus Sollten Medien mehr gute, statt immer nur schlechte Nachrichten schreiben?
Sebastian Friedrich , S. 4
Terror Unter Preppern machen sich immer mehr Rechtsradikale breit. Auch andere gewaltbereite Netzwerke erstarken
Andreas Förster , S. 5
Arbeit Hartz IV ist die Königsklasse der bürokratischen Demütigung, als Bezieher kann man nur die Nerven verlieren. So wie Marcus und Mirja
Christian Baron , S. 6
Zweifel So niedrig wie jetzt war die Arbeitslosenzahl lange nicht mehr. Doch sie verschleiert das wahre Ausmaß der Missstände
Tom Strohschneider , S. 7
Spanien Rebellion in Katalonien, Steuererlass für Banken: Richter entscheiden immer öfter politisch. Der Protest im Land wird lauter
Conrad Lluis Martell , S. 8
Frankreich An den Benzinpreiserhöhungen entzünden sich wütende Proteste. Hier rächt sich die Verödung der Infrastruktur
Rudolf Walther , S. 9
USA Erster Realitätscheck für die demokratische Opposition im Kongress – wer soll uns führen?
Konrad Ege , S. 9
Mexiko Migranten aus Mittelamerika erreichen zu Tausenden die Grenzstadt Tijuana und hoffen, in den USA Asyl zu erhalten
Ann Esswein , S. 10
Zeitgeschichte Mit seiner Romanfolge „November 1918“ erzählt Alfred Döblin, wie sich Deutschland für einen Lidschlag der Geschichte zu ändern schien – und dann blieb, wie es war
Lutz Herden , S. 12

Kultur


„Freuds Mutter fehlt“
Interview Joel Whitebook holt ans Licht, was der Großmeister der Psychoanalyse lieber verdrängte
Interview Joel Whitebook holt ans Licht, was der Großmeister der Psychoanalyse lieber verdrängte
Peter Kuras/ Mladen Gladić , S. 17
Besitz Beinahe das gesamte afrikanische Kulturerbe steht in europäischen Vitrinen. Jetzt sollen die Museen vieles zurückgeben. Doch die sträuben sich
Mahret Ifeoma Kupka , S. 17
Theater Burkhard C. Kosminski tritt die Schauspiel-Nachfolge von Armin Petras an. Mit „Vögel“ will der gebürtige Schwabe eine neue Ära einläuten
Antonia Munding , S. 18
Digitalisierung Geht es um den Breitbandausbau, flüchtet man sich in Deutschland in Galgenhumor. Doch wer hier zuletzt lacht, lacht nicht am besten
Benjamin Knödler , S. 18
Gegen jede Vertreibung
Erinnern Ein Initiative Berliner Bildungsbürger will ein Exilmuseum errichten. Das ist auch eine Stellungnahme in der Migrationsdebatte
Erinnern Ein Initiative Berliner Bildungsbürger will ein Exilmuseum errichten
Ingo Arend , S. 19
Streitschrift Bernd Stegemann sieht moralische Kommunikation als ein Übel dieser Zeit
Mladen Gladić , S. 20
Staatstragendes Amphibium
Sachlich richtig Erhard Schütz outet sich als Sprachflegel und fordert ein Amt für Herfried Münkler
Sachlich richtig Erhard Schütz outet sich als Sprachflegel und fordert ein Amt für Herfried Münkler
Erhard Schütz , S. 20
Reiseziel Schräglage
Literatur Wie finden Bücher in die Büchereien? Jemand muss durchs Land düsen und sie anpreisen. Notizen einer alpinen Rundfahrt
Literatur Wie finden Bücher in die Büchereien? Jemand muss durchs Land düsen und sie anpreisen
Jana Volkmann , S. 21
Dokumentarfilm Bürgergespräche, Pegida, „taz“-Konferenz: Marie Wilke blickt aus der Distanz auf unser demokratisches System
Esther Buss , S. 22
Kino „Die Erbinnen“ erzählt vom Gefangensein in Konventionen und einem ganz leisen Aufbegehren
Jens Balkenborg , S. 22
Streaming In Sam Esmails neuer Serie „Homecoming“ gerät Julia Roberts in die Mühlen des militärisch-industriellen Komplexes
Sascha Westphal , S. 23
Fragebogen Raul Krauthausen hat 313 Apps auf seinem Smartphone und liebt die Songs von Funny van Dannen
der Freitag , S. 24
Hegelplatz 1 Friedrich Merz will die CDU zurück in die Vergangenheit führen. Ob ihm die Partei ins unterirdisch Unterbewusste folgen wird? Jakob Augstein ist sich da nicht so sicher
Jakob Augstein , S. 24

Alltag


Interview Armut ist weiblich. Das liegt an den Strukturen, sagt Soziologin Sigrid Betzelt. Aber auch an den Frauen
Melina Borčak , S. 11
Bling-Bling?
Weihnachten Frauen bekommen häufig allerlei Klunker zum Fest. Beinahe modern wäre es ja schon, einmal ein Buch dazuzulegen
Weihnachten Frauen bekommen häufig allerlei Klunker zum Fest. Vielleicht legt ja jemand einmal ein Buch dazu
Thembi Wolf , S. 11
„Ich hätte jemand voller Hass werden können“
Porträt Ester Rada möchte uns alle tanzen sehen und würde gerne einmal die palästinensischen Gebiete besuchen
Porträt Ester Rada möchte uns tanzen sehen und würde gerne einmal die palästinensischen Gebiete besuchen
Leander F. Badura , S. 25
Handke wäre überrascht
Die Helikoptermutter Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit, glaubt unsere Kolumnistin
Die Helikoptermutter Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit, glaubt unsere Kolumnistin
Katharina Schmitz , S. 25
Eine Schweinewut
Wilder Karneval Seit ich denken kann, lebe ich in La Plaine, Marseilles buntem Viertel. Jetzt rollen die Bagger. Alles soll plattsaniert werden. Auf zum Widerstand!
Wilder Karneval Seit ich denken kann, lebe ich in La Plaine, Marseilles buntem Viertel. Jetzt rollen die Bagger
Alèssi Dell’Umbria , S. 27
Beleuchtung
A–Z Das Lichterspektakel in diesen Wochen ist hübsch anzusehen, schade nur, dass hier kaum Ziegen aus Stroh angezündet werden. Alles weitere beleuchten wir im Wochenlexikon
A–Z Beleuchtung
der Freitag , S. 28

Klima Spezial


Umwelt Der UN-Klimagipfel in Katowice wird zeigen, ob Trump den Klimaschutz nachhaltig demolieren kann
Benjamin von Brackel , S. 13
Gipfel Ausgerechnet in Polens größtem Kohlerevier wird im Dezember über das Weltklima verhandelt. Ein Treffen mit Aktivisten, bevor der Trubel losgeht
Jan Opielka , S. 14
Feuer am Horizont
Geo-Engineering Soll man mit Eingriffen in die Biosphäre den Klimawandel stoppen? Hinter dieser Idee stehen mächtige Akteure
Geo-Engineering Soll man mit Eingriffen in die Biosphäre den Klimawandel stoppen?
Kathrin Hartmann , S. 15
Bäume mit Stolz
Interview Harry Assenmachers Geschäft sind nachhaltige Waldinvestments. Profit und Klimaschutz gehen für ihn zusammen
Interview Harry Assenmachers Geschäft sind Waldinvestments. Profit und Klimaschutz gehen für ihn zusammen
Linda Gerner , S. 16