Suchen

51 - 75 von 108 Ergebnissen

Des Pudels Kern

Avantgarde Joan Mitchell war schon als Twen in den 50ern erfolgreich. Auch weil sie sich als Frau abseits des Wettbewerbs sah
Arbitrage- Die Privatisierung des Rechts

EB | Arbitrage- Die Privatisierung des Rechts

Enteignung von Rechten Arbitrage und Arbitration enteignen schleichend schwächere und weniger finanzstarke Vertragspartner ihrer Rechte. Die New York Times berichtet umfassend und kompetent

B | Exiliraner: „Kein Platz für Rohani in der UN“

Maryam Rajavi sagte, dass man Hassan Rohani nicht das Wort vor den UN geben sollte, sondern dass er vor den internationalen Strafgerichtshof gehöre. 

B | Sand im Getriebe und Hipster-Satire

Kulturstreifzüge In diesem Beitrag geht es um: "Der gute Mensch von Sezuan" (BE), "Rebel Dabble Babble Berlin" (Volksbühne), Haußmanns "Hamlet"-Amoklauf (BE) und Adelle Waldman (ilb)

Deutsch verlernen

Nicht in Berlin New York feiert die Schauspielerin Tessa Kim für ihr Comedyprogramm "The Bad German"
Nur die Verbraucher haben dazugelernt

Nur die Verbraucher haben dazugelernt

Das eine Prozent New Yorker Bürger stehen auf Wahrsager, die Wall Street teilt diesen Spleen. Schaden nehmen daran beide
Bitter macht lustig

Bitter macht lustig

Porträt Lydia Lunch ist seit den guten alten Punktagen eine Meisterin des Zorns. Auch mit 56 feuert die Musikerin und Dichterin ihre Wuttexte in die Welt. Ihr Lieblingsthema: Sex

B | James Franco/Jonah Hill schleppen sich dahin

"True Story" im Kino Das Kinodebüt von Rupert Goold hätte perfekte Voraussetzungen für ein raffiniertes Katz- und Maus-Spiel, liefert aber nur Hollywood-Durchschnittsware.
Und die Broker können nur noch Pizza essen

Und die Broker können nur noch Pizza essen

Das eine Prozent Am 8. Juli geschah an der New Yorker Börse etwas, was in ihren 223 Jahren Geschichte noch nie vorgekommen war: Der Totalausfall des Handels aus technischen Gründen

B | Hipster, Stadtneurotiker und Kulturbetrieb

"Gefühlt Mitte Zwanzig" Noah Baumbachs schöne Komödie für den Kinosommer "While we´re young/Gefühlt Mitte Zwanzig" lässt die Lebenswelten liebevoll aufeinanderprallen.

B | Das Kartell - ein Doku-Roman.

Eine Buchempfehlung Don Winslow hat. als Roman getarnt, eine Chronologie des "War on Drugs" geschrieben.

Onlinekiosk kills the Blattlinie

Medien Seit Juni testet der niederländische Onlinekiosk Blendle sein Geschäftsmodell in Deutschland. Das könnte die Rolle von Redaktionen grundlegend verändern

Kool Thing

Ton & Text Spitze der Evolution von Rockmusik und irgendwie auch ihr künstlerisches Ende: Vor 25 Jahren erscheint „Goo“ von Sonic Youth
Schon Gaga

Schon Gaga

Porträt Thomas Hanisch fängt gerade erst als Modedesigner an, hat aber bereits seinen Kindheitstraum erfüllt: ein Kleid für Lady Gaga. Jetzt träumt er von New York

EB | Zwischen Beethoven und Deutscher Bank

Sinfonieorchester Die Berliner und New Yorker Philharmoniker suchen einen neuen Dirigenten. Welche Bedeutung hat das Sinfonieorchester als Flaggschiff bürgerlicher Kultur heute noch?
Es ist genug

Es ist genug

Porträt Mary Bauermeister verdiente als radikale Künstlerin in New York Millionen. Mit 81 Jahren muss sie trotzdem noch arbeiten
Snowden-Statue aus Park entfernt

EB | Snowden-Statue aus Park entfernt

Kunstaktion Snowden bleibt ein wichtiger Zeuge im Überwachungsskandal. Doch auf sein Erscheinen wird panisch reagiert – selbst wenn es nur als Büste in einem New Yorker Park ist

Inside Abel Morales

Kino J. C. Chandors Aufstiegsgeschichte „A Most Violent Year“ beobachtet das mafiöse New York von 1981
Ort der Schwebe

Ort der Schwebe

Soziologie Professor Sudhir Venkatesh taucht ab in die New Yorker Unterwelt
1965: Black Power

1965: Black Power

Zeitgeschichte Vor 50 Jahren stirbt der radikale Bürgerrechtler Malcolm X bei einem Attentat in New York. Ein angekündigter Mord, von dem FBI und Polizei offenbar wussten

Grummeln macht glücklich

Gesellschaft Meckern dient nicht nur als Ventil, um Dampf abzulassen - es kann sogar eine gemeinschaftsstiftende Wirkung entfalten

Verachtung für Profis

Krimi Don Winslows neuer Roman „Missing. New York“ ist noch unterkomplexer und damit ideologischer als sein Vorgänger

B | FRANK BÜTTNER im Gespräch

Porträt Den Schauspieler kann man z.B. in "Kaputt" (Regie: Frank Castorf) zu den folgenden Terminen in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz live erleben: 5., 12. + 20.12.2014

Links die Beretta

Zivilisationsmüll Man hört’s am Sound seines „Boogie Man“: Nathan Larson kommt aus Washingtons Hardcore-Szene

B | Frauenalltag?

Belästigung: Sexuelle Belästigung als Selbstversuch: Shoshana Roberts lief 10 Std. durch New York und wurde 108 Mal angemacht. Das Video wird im Netz diskutiert – und es wird gedroht.