Suchen

1 - 25 von 161 Ergebnissen
Alles kann brennen

Alles kann brennen

Maschinensturm Kritisiert werden die neuen Tech-Unternehmen schon lange. Neuerdings schlägt der Widerstand in Gewalt um
Ungeduld und Erwartung

Ungeduld und Erwartung

Katalonien Die Unabhängigkeitsbewegung ist nach den Repressionsmaßnahmen aus Madrid zunächst leise geworden. Der Widerstandsgeist aber wird immer stärker
1958: Das Jahr der Proteste

1958: Das Jahr der Proteste

Zeitgeschichte Als das Kabinett Adenauer die Bundeswehr mit Kernwaffen ausstatten will, löst das Widerstand quer durch alle Bevölkerungsschichten aus – selbst die „Bild“ sagt „Nein“
Es geht trotzdem weiter

Es geht trotzdem weiter

Kultur Mehr als 100 Tage Gefängnis und dennoch Optimist: Über den Philanthropen Osman Kavala
Wo Liebe nicht erlaubt war

EB | Wo Liebe nicht erlaubt war

Gedenken an die Shoa Das Handeln der jungen Mala Zimetbaum steht exemplarisch für das vieler Menschen, deren unerschütterlicher Mut und Widerstand oft aus dem Blick der Öffentlichkeit geraten

B | Schwere Anschuldigungen gegen General Heftar

Bengasi/Libyen. Offen wird die Ablösung Heftars als Oberkommandierender der libyschen Armee gefordert.

Pflasterprosa

Riots Das „Unsichtbare Komitee“ meldet sich zurück. Ihr Manifest „Jetzt“ gibt Einblicke ins Selbstverständnis des Schwarzen Blocks

„Dann kann ich dichtmachen“

Gas Auf der Insel Rügen sollen Bauern ihr Ackerland verlieren – wegen des Baus der Pipeline Nord Stream 2. Doch es gibt Widerstand
„So nicht, Madrid“

„So nicht, Madrid“

Spanien Repressionen werden kaum verhindern, dass am 1. Oktober Millionen Katalanen beim Unabhängigkeitsvotum ihre Stimme abgeben
Gegend voller Gegner

Gegend voller Gegner

Irak Das Referendum über eine Unabhängigkeit der Kurdenregion stößt auf Widerspruch von allen Seiten
Eher eine Konterrevolution

Eher eine Konterrevolution

Frankreich Die erneute Reform des Arbeitsrechts und Präsident Macron haben mehr sozialen Widerstand verdient, als sich derzeit regt
Notgedrungen auf die Wiese

Notgedrungen auf die Wiese

Mieten In Dresden scheitert der soziale Wohnungsbau nicht nur am Geld, sondern auch am Widerstand von alteingesessenen Bewohnern

B | Libyen: bald wieder ein souveräner Staat

Grüner Widerstand. In ganz Libyen wurde der 1. September als 48. Jahrestag der Fatah-Revolution gefeiert.
„Klassenkampf braucht Mythos“

„Klassenkampf braucht Mythos“

Interview Der Kulturwissenschaftler Patrick Eiden-Offe hat die Bedeutung von Kunst und Poesie für die Arbeiterbewegung erforscht

1943: Marxist lobt Marschall

Zeitgeschichte In sowjetischer Gefangenschaft wird der Offizier Heinrich Gerlach zum Hitler-Gegner. Er erlebt, wie deutsche Kommunisten und Generäle eine Allianz der Vernunft gründen

B | Libyen – Innenansichten aus dem Widerstand

Miriam al-Fatah. Eine Libyerin, die den täglichen Horror in ihrer Heimatstadt Tripolis erlebt und für den Widerstand arbeitet, beurteilt die aktuelle Situation.

Die Geschichte und das Ich darin

Rote Kapelle Der Film „Die guten Feinde“ stellt den Widerstand gegen die NS-Diktatur als gefühlige Familiensaga dar

Unter Schafen

Widerstand Satiremagazine wie „Uykusuz“ und „LeMan“ haben in der Türkei Kultstatus. Ihre Zeichner haben viel zu erzählen. Nur einer findet das gar nicht witzig

Die Wut ist entfacht

Kapitalismus In den Krisenjahren haben sich zwei Formen des Widerstands entwickelt
Im Schatten des Comandante

Im Schatten des Comandante

Venezuela Chávez profitierte vom hohen Ölpreis. Das ist nun vorbei – die Armen revoltieren. Maduro hat eine andere Strategie

B | Tragödie der Spaltung

telegraph Die aktuelle Doppelausgabe der Zeitschrift der linken DDR-Opposition beschäftigt mit der spanischen Revolution und der innerlinken Spaltung.
Lebenszeichen

Lebenszeichen

Türkei Manche Beobachter haben die Demokratie am Bosporus für tot erklärt. Das Gegenteil ist richtig: Sie hat sich als putzmunter gezeigt
Der Überlebenskünstler

Der Überlebenskünstler

Porträt Jacob Zuma ist als Präsident Südafrikas der Mann fürs Grobe geblieben und für den ANC kaum mehr tragbar
Ein unstetes Verhältnis

Ein unstetes Verhältnis

Soziale Medien Den Regierungen einiger afrikanischer Staaten sind soziale Medien in heiklen Phasen ein Dorn im Auge. Die Folge: Sie schränken den Zugang immer wieder ein

Mann im Schatten

Chile Viele nennen ihn den Oskar Schindler Lateinamerikas: Roberto Kozak, ein vergessener Held des 20. Jahrhunderts