Inhaltsverzeichnis 08/17

Politik

S. 1  

Das Ganze kehrt

NATO Die Bündnisskepsis der US-Regierung setzt die Frage nach den nationalen Interessen Deutschlands wieder auf die Tagesordnung Lutz Herden

S. 1  

Kann es je genug Reue sein?

Agenda 2010 Die Häme gegenüber der SPD weicht. Und den Marktradikalen geht die Muffe Sebastian Puschner

S. 2  

Gegen den Trend

Migration In Katalonien protestierten Hunderttausende gegen Spaniens harte Asylpolitik. Es war die größte Demonstration für Geflüchtete, die Europa bisher gesehen hat Conrad Lluis Martell

S. 3  

Alles für das eigene Kind

Familienplanung Bei der ersten Kinderwunschmesse in Deutschland wurde für Methoden geworben, die hierzulande verboten sind Ulrike Baureithel

S. 4  

„Alles ist angreifbar“

Interview Die Chefin der europäischen Grünen-Fraktion, Ska Keller über den Niedergang der Demokratie und die Frage, ob die Grünen links oder rechts sind Jakob Augstein

S. 6  

Eine Frage des Glaubens

Essay Martin Schulz, Emmanuel Macron oder Donald Trump erwecken ganz verschiedene Hoffnungen. Gemeinsam haben sie eines: Viele Menschen erwarten von ihnen einen Neuanfang Axel Brüggemann

S. 7  

Der Schulz-Effekt

Zuversicht Weniger als drei Monate vor der NRW-Wahl herrscht in der Landes-SPD Euphorie. Viele Jüngere treten neu in die Partei ein Nora Kolhoff

S. 9  

Wenn die Tür verriegelt ist

Balkan Mit dem Verlust einer EU-Perspektive verschärfen sich in der Region wieder die Konflikte zwischen einzelnen Staaten Norbert Mappes-Niediek

S. 10  

Fluss ohne Brücke

Wasserscheide Warum der Kongo-Strom bis heute nicht nur zwei Staaten, sondern auch Völker und politische Kulturen teilt Jason Burke

S. 12  

1992: Aufputschmittel

Zeitgeschichte Präsident Jelzin und Kanzler Kohl sind bemüht, Russland zu verwestlichen. Ihr Plan scheitert und sorgt für jene ökonomischen Zustände, die dem Land noch heute zusetzen Jörg Roesler

Wirtschaft

S. 14  

Fünf Dinge, die anders besser wären

Status quo Ausbeutung bei einem Vorzeigeunternehmen, keine Pausen in der Pflege, Yachten als Steuersparmodell, Massentierhaltung und eine Millionenpanne Sebastian Puschner

S. 14  

Wenn San Francisco ein Dorf wäre

Tal der Träumer Diese Stadt besteht aus mehr als Start-ups, Hippies und polyamourösen Beziehungen. Darüber wird nur zu wenig geredet Manuel Ebert

S. 15  

Masken im Cockpit

Gesundheit Die Luft an Bord von Flugzeugen ist oft ziemlich stark belastet. Das eigentliche Problem wird oft nicht erkannt Petra Sorge

S. 16  

Es geht nicht nur um die Manager

Gerechtigkeit Eine ganz große Koalition will plötzlich die Bezüge von Konzernvorständen begrenzen. Dabei gibt es Wichtigeres zu tun: endlich die Löhne kräftig anzuheben Sebastian Puschner

S. 18  

Von Wirtschaft, Wachstum und der Lebensfülle

Die Buchmacher Der Geograph Wolfgang Höschele will eine ökonomische Transformation, durch die alle gut leben und die Grundlagen auf dem Planeten gewahrt werden können Michael Jäger

S. 18  

Aus dem Netz auf den Tisch

Handel Amazon steigt in die Online-Bestellung von Lebensmitteln ein. Kann das funktionieren? Matthias Jauch

S. 19  

Die Tankstellen profitieren

Lausitz Was kommt nach der Braunkohle? Im Süden Brandenburgs fragen das viele – und erhalten als Antwort wolkige Worte Daniel Böldt

Kultur

S. 21  

Der Irre! Der Irre?

Psychologie Es ist leicht, Donald Trump für gestört zu erklären. Wichtiger wäre es, ihn als Phänomen zu verstehen Mladen Gladić

S. 22  

Was fliegt denn da?

Fotografie Von der Selbstüberwachung bis zur gezielten Bloßstellung der Überwacher: Zwei Berliner Institutionen zeigen, wie Fotografen mit diesem Thema umgehen Cara Wuchold

S. 22  

Ödipus aus Marzahn

Bühne Ersan Mondtag dampft am Berliner Maxim-Gorki-Theater Sophokles’ Thebanische Trilogie auf 90 Minuten ein Leander F. Badura

S. 24  

Keine Irritationstoleranz

Forschung In der Politik und der Gesellschaft wächst die Wissenschaftsfeindlichkeit. Die Folgen sind dramatisch Ralf Klausnitzer

S. 25  

Ein integrer Feigling

Literatur In seinem neuen Roman erzählt Julian Barnes das Leben von Dmitri Schostakowitsch, der eine eigene Art des Umgangs mit dem Stalinismus hatte James Lasdun

S. 25  

Frivolität und Moral

Julian Barnes neuer Roman scheint wie für sie gemacht: Michael Angele über einen Autor, den auch romanmüde Leser mögen Michael Angele

S. 27  

Der Postmoderne

Biografie Der chilenische Regisseur Pablo Larraín hat nach „Jackie“ Kennedy nun auch Pablo „Neruda“ verfilmt Michael Suckow

Alltag

S. 11  

Wieder nur hoffen

Asyl Bisexuell zu sein, ist in Tunesien lebensgefährlich. Yasin und seiner Familie droht nun die Abschiebung Maximilian Ellebrecht

S. 29  

Voll der Poster

Porträt Armin Rohde ist einer der wenigen Schauspieler, die alle Generationen kennen. Auf Facebook will er sie vor einem politischen Irrweg bewahren Simon Schaffhöfer

S. 31  

Kreativ verzweifelt

Szene Viele junge Russen wollen auswandern. Dasha, Sergej, lldar und Alexander aber bleiben Annette Kammerer

S. 32  

SPD-Ortsverein

A–Z Die Martin-Schulz-Ekstase hält an, Menschen strömen in Massen zur Partei, seit der Europa-Jesus erklärt hat, Gottkanzler zu werden. Die ganze Wahrheit von der Basis Redaktion

Leseprobe