Ausgabe 40/2017

vom 04.10.2017

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Ein Land bebt
Spanien Die Staatsgewalt gegen das Votum in Katalonien führt zur Staatskrise. Diese Verwerfungen können die EU nicht unberührt lassen
Spanien Die Staatsgewalt gegen das Votum in Katalonien kann die EU nicht unberührt lassen
Conrad Lluis Martell, S. 1
Regierungsbildung Vom gekränkten Oppermann bis zum totberatenden Lafontaine: In turbulenten Zeiten wie diesen fühlen sich die älteren Herren der Politik zu Wortmeldungen bemüßigt
Axel Brüggemann, S. 1
Porträt Carmen Yulín Cruz ist Bürgermeisterin der Hauptstadt Puerto Ricos und macht Donald Trump eine Ansage
Jamiles Lartey, Amanda Holpuch, S. 2
Euro-Pläne Emmanuel Macron muss die richtigen Fragen stellen und neue ökonomische Theorien bemühen – ob mit oder ohne Wolfgang Schäuble als deutschem Finanzminister
Heiner Flassbeck, S. 2
Interview Die Linke kann Hoffnung schöpfen, sagt Horst Kahrs von der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Doch nicht ohne die SPD
Sebastian Puschner, S. 3
Berlin Rot-Rot-Grün hat den Volksentscheid um Tegel verloren, bietet aber eine Idee für Air Berlin
Sebastian Puschner, S. 4
Wankas Waffenschmieden
Subventionen Die Rüstungsindustrie streicht Steuergelder ein und schweigt sich über deren Verwendung aus
Subventionen Die Rüstungsindustrie streicht Steuergelder ein und schweigt sich über deren Verwendung aus
Marvin Oppong, Andreas Maisch, S. 4
Niedersachsen Die Landtagswahl könnte nicht nur für die Kanzlerin gefährlich werden, sondern auch für die Zöglinge von Gerhard Schröder
Martina Mescher, S. 5
CSU Alles läuft gegen Horst Seehofer. Was nach ihm kommt, verspricht abenteuerlich zu werden
Georg Fülberth, S. 5
Europa Die SPD ist am Ende. Sollte man überhaupt noch auf sie hoffen? Wie es wieder aufwärts gehen könnte, zeigt der Blick nach Portugal und Großbritannien
Paul Mason, S. 6
Leipzig Sören Pellmann hat für die Linke in Sachsen das erste Direktmandat seit 1990 gewonnen. Wie konnte das gelingen?
Konstantin Nowotny, S. 6
Berlin Erneuerung tut not für die Sozialdemokratie. Daher muss sie aufhören, weiterhin blind der Logik des Kapitals zu folgen
Michael Jäger, S. 7
Irak Mit überwältigender Mehrheit haben die Kurden für ihre Unabhängigkeit gestimmt. Ob der Westen sie unterstützt, bleibt fraglich
Simon Tisdall, Martin Chulov, S. 8
USA Donald Trump verliert erneut gegen Obamacare – und an Rückhalt im eigenen Lager
Konrad Ege, S. 9
Großbritannien Als erklärter EU-Anhänger wäre Labour-Chef Corbyn wohl längst Regierungschef und könnte die Tories zur Regeneration schicken
Michael Krätke, S. 9
Ostukraine Premier Plotnizki träumt davon, mit der Volksrepublik Luhansk bald von Russland aufgenommen zu werden
Jens Malling, S. 10
Zeitgeschichte Das Schlafmittel Contergan wird für den Handel zugelassen und führt zu einer Katastrophe. Um seine Gewinne zu halten, greift der Hersteller nicht rechtzeitig ein
Ulrike Baureithel, S. 12

Kultur


Rhetorik „Rechts“ zu sein ist keine Krankheit, sondern eine bestimmte Art des Redens. Ein Buch gibt nun einen Leitfaden zur Gegenrede
Hans Hütt, S. 13
Exekution Der 10. Oktober ist der „Europäische Tag gegen die Todesstrafe“. Weltweit halten viele Länder daran fest und die Praxis zeigt grausame Auswüchse
Helmut Ortner, S. 13
Sammelwut Eine Journalistin bat Tinder um alle ihre gespeicherten Daten. Sie bekam 800 Seiten, die intimste Geheimnisse enthalten
Judith Duportail, S. 14
Rückkehr der Haus-Frauen
Ausbau Diese Ausstellung war überfällig: In Frankfurt am Main wird die weibliche Geschichte der Architektur in Deutschland erzählt
Ausbau In Frankfurt am Main wird die weibliche Geschichte der Architektur in Deutschland erzählt
Alexander Jürgs, S. 15
Krenz, Hecke scherend
Porträt Was ist Macht? Und wie wirkt sie? In wieder und wieder neuen Anläufen sucht und findet Fotograf Andreas Mühe Antworten
Porträt Was ist Macht? Und wie wirkt sie? Fotograf Andreas Mühe sucht und findet Antworten
Frank Schirrmeister, S. 16
Nachholbedarf Verlegerin Britta Jürgs gräbt Schätze aus: Starke Bücher aus den 1920er und 30er Jahren – alle von Frauen
Marlen Hobrack, S. 17
Ostprodukt Schaler Schelm: „Willkommen bei den Honeckers“ und „Vorwärts immer!“ machen Jux mit dem Ex-Staatschef
Matthias Dell, S. 18
Kino Im Hier nicht ganz da: In Alain Gomis’ „Félicité“ sind die Figuren nur zu Besuch
Jan Künemund, S. 19
Was bisher geschah
Was läu­ft Eine kleine Geschichte des Rekapitulierens serieller Erzählformen
Was läu­ft Eine kleine Geschichte des Rekapitulierens serieller Erzählformen
Isabella Reicher, S. 19

Alltag


Das Kein-Problem-Problem
Tschechien Juristin Barbara Havelková untersucht die mangelnde rechtliche Gleichstellung von Frauen
Tschechien Juristin Barbara Havelková untersucht die mangelnde rechtliche Gleichstellung von Frauen
Michael Watzka, S. 11
Gender „The future is female“? Nicht überall: Der Frauenanteil im Bundestag ist so gering wie seit 1998 nicht mehr
Johanna Montanari, S. 11
Leben ist die Kunst
Porträt Franziska Hauser schreibt, fotografiert und ist echte Ostberlinerin. Früher hat sie sich zum Schlafen in den Vorhang der Volksbühne gewickelt. Ein Besuch
Porträt Franziska Hauser ist ein künstlerischer Tausendsassa und findet Brotjobs bereichernd. Ein Besuch
Ute Cohen, S. 21
Beschweren ist eine Lebensentscheidung
Die Ratgeberin Unsere Autorin verzweifelt an ihrem Internet-Anbieter: Über das Ersatzinternet, das Ersatzersatzinternet und Profi-Beschwerdetechniken
Die Ratgeberin Über das Ersatzinternet, das Ersatzersatzinternet und Profi-Beschwerdetechniken
Susanne Berkenheger, S. 21
Welt am Fuß
Flaneur Unser Autor liebt den Berliner Botanischen Garten, nur hier kommt er in Stunden über die Heide in den Osthimalaya
Flaneur Unser Autor liebt den Botanischen Garten. Hier kommt er in Stunden über die Heide in den Osthimalaya
Lars Hartmann, S. 23
Krawatte
A–Z Penis-Symbol, konservativer Würgegriff oder Dekadenz des Westens? Unser Lexikon zum Schlips
A–Z Krawatte
Redaktion, S. 24

Buchmesse-Spezial


Mischtextur Jo Franks „Snacks“ zu lesen ist wie mit dem Finger über eine Landkarte zu fahren
Katharina Schmitz, S. 25
Porträt Marion Poschmann begreift Schwermut als Chance – nachzulesen jetzt in „Die Kieferninseln“
Björn Hayer, S. 26
Sprachschatz Der Kärntner Slowene Florjan Lipuš schreibt in seiner Muttersprache und ist daher in Österreich nicht preiswürdig. Sehr zum Nachteil für das Land
Mladen Gladić, S. 27
Interview Sie war mit dem RAF-Anwalt Reiner Demski verheiratet und benachbart mit Marcel Reich-Ranicki. Unser Autor hat die Autorin Eva Demski in ihrem Zuhause getroffen
Jan C. Behmann, S. 28
Epos Brian van Reet kämpfte als US-Panzergrenadier und schrieb für die „New York Times“ darüber. „Beute“ ist nun sein Kriegsroman
Leander F. Badura, S. 30
Seefahrerleben Petri Tamminens „Meeresroman“ ist schlicht und schön wie ein Holzschnitt
Sabine Peters, S. 30
Nachwende-Literatur Manja Präkels erzählt in ihrem Debüt, wie das ist, wenn aus dem Jugendfreund ein Nazi wird
Ralf Klausnitzer, S. 31
Bad Reading Unser Autor war im kompetitiven Amerika und hat dort ein „Battle of Books“ durchgezogen: Fake-Houellebecq Oskar Roehler machte gleich schlapp
Andreas Merkel, S. 32