Ausgabe 07/2020 vom 12.02.2020 : Deutschlands gute Mitte

CDU und SPD sagen leise Servus. Ist das Modell Ramelow die Zukunft?

Print

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Jetzt kostenlos testen

Digital

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt kostenlos testen

Wochenthema

Das Phänomen

Thüringen Lässt sich das Modell Ramelow auf Bundesebene übertragen? Vielleicht nicht, aber es gibt viel von ihm zu lernen

Sebastian Puschner Seite 4

Thüringen lässt uns in den Abgrund blicken

„Dammbruch“ Für die Ereignisse im Freistaat scheint kein Wort zu groß. Es wird in der deutschen Politik ein „Vorher“ und ein „Nachher“ geben

Tom Strohschneider Seite 4

Die alte Ordnung zerbricht

Innenpolitik Das bekannte System ist am Ende. Die Parteien sortieren sich zwischen Grünen und AfD: Zwei neue Pole zerren an ihnen

Elsa Koester, Michael Jäger Seite 5

Politik

Fürchtet euch nicht

CDU Annegret Kramp-Karrenbauer geht. Rückt die Union nun mit Friedrich Merz nach rechts? Für Progressive würde das durchaus Vorteile bieten

Wolfgang Michal Seite 1

Längst Normalität

Rechtspopulismus Aus den Erfahrungen in Österreich kann man Lehren für Deutschland ziehen

Franz Schandl Seite 1

Der Lieblingsgegner

Porträt Mario Voigt ist in Thüringens CDU einer, auf den es ankommt, wenn es um die Zukunft des Bundeslandes geht

Sebastian Haak Seite 2

Ausgabe 07/2020 im Format Ihrer Wahl

Jede Ausgabe als E-Paper, PDF oder auf Ihrem E-Reader lesen.

Kultur

Signale der Vernunft

Hörfunk Am 13. Februar ist „Welttag des Radios“. Es ist das letzte Medium, das unser Gemeinwesen zusammenhält

Michael Angele Seite 13

Der Filmpreis taugt als Wahlorakel

Oscars Mit „Parasite“ hat nicht Bernie gesiegt, nicht der Sozialismus und nicht der Internationalismus, sondern: ein Film aus Südkorea

Barbara Schweizerhof Seite 13

Suchende Körper

Kunst Ren Hang und Shengze Zhu setzen dem handelsüblichen westlichen Chinabild etwas Radikales entgegen: die Sehnsucht und Verletzlichkeit des Individuums

Antonia Märzhäuser Seite 14

Alltag

Programmiert auch!

Gender Die IT-Branche ist nichts für Frauen? Immer mehr Netzwerke treten den Gegenbeweis an

Antonia Märzhäuser Seite 11

Es gibt ein Recht auf Blasphemie

Frankreich Eine junge Frau flucht über den Islam und muss nun um ihr Leben fürchten. Solidarität mit Mila!

Konstantin Nowotny Seite 11

„Ich habe mich früh gegen die Jungs gestellt“

Porträt Ilhan Omar kennt den Krieg aus eigener Erfahrung und wuchs in einem Flüchtlingslager auf. Angst hat sie vor niemandem

Rachel Cooke Seite 25

Kultur+

Sistah Kohlhaas

Theater In Leipzig geben Sandra Hüller und Jens Harzer eine formidable „Penthesilea“

Marlen Hobrack Seite 21

Man könnte ja mal lieben

Bühne Laibach zelebriert in Berlin Texte von Heiner Müller – als Musical. Deutsch können sie nicht, aber das ist gerade gut

Uwe Schütte Seite 22

Seid wie Sydney

Architektur Nach dem Krieg gab es einen Boom der Theaterneubauten in Deutschland. Sie sind Kinder ihrer Zeit. Wie rettet man sie ins Heute?

Thomas Irmer Seite 23

Das ist bloß der Anfang. Weiterlesen, weiterdenken: das digitale Abo.

Jetzt kostenlos testen