Ausgabe 07/2020

vom 12.02.2020

3 Ausgaben kostenlos lesen

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


CDU Annegret Kramp-Karrenbauer geht. Rückt die Union nun mit Friedrich Merz nach rechts? Für Progressive würde das durchaus Vorteile bieten
Wolfgang Michal , S. 1
Rechtspopulismus Aus den Erfahrungen in Österreich kann man Lehren für Deutschland ziehen
Franz Schandl , S. 1
Vorspiel zum Exit
Polen Polen
Polen Vorspiel zum Exit
der Freitag , S. 2
Kein Almosen
Arbeitslosengeld Arbeitslosengeld
Arbeitslosengeld Kein Almosen
der Freitag , S. 2
Mehr Bespitzelung
Bundeskriminalamt Bundeskriminalamt
Bundeskriminalamt Mehr Bespitzelung
der Freitag , S. 2
Schlecht verpackt
Umwelt Umwelt
Umwelt Schlecht verpackt
der Freitag , S. 2
Osterweiterung 2.0
EU-Kommission EU-Kommission
EU-Kommission Osterweiterung 2.0
der Freitag , S. 2
Porträt Mario Voigt ist in Thüringens CDU einer, auf den es ankommt, wenn es um die Zukunft des Bundeslandes geht
Sebastian Haak , S. 2
Frankreich Macrons Atomwaffenplan ist mehr Ausdruck nationaler Souveränität als ein Schutzschirm für Europa
Lutz Herden , S. 2
Irland Die linke Partei Sinn Féin ist vom Schmuddelkind zur wichtigsten politischen Kraft avanciert
Rory Carroll , S. 2
Ausbeutung Unterbezahlt, überlastet und nun in Streikstimmung: In Sachsen-Anhalt sagt das Pflegepersonal dem Betreiber „Ameos“ den Kampf an
Ulrike Baureithel , S. 3
Thüringen Lässt sich das Modell Ramelow auf Bundesebene übertragen? Vielleicht nicht, aber es gibt viel von ihm zu lernen
Sebastian Puschner , S. 4
„Dammbruch“ Für die Ereignisse im Freistaat scheint kein Wort zu groß. Es wird in der deutschen Politik ein „Vorher“ und ein „Nachher“ geben
Tom Strohschneider , S. 4
Innenpolitik Das bekannte System ist am Ende. Die Parteien sortieren sich zwischen Grünen und AfD: Zwei neue Pole zerren an ihnen
Elsa Koester, Michael Jäger , S. 5
AfD Alles auf Eskalation, so die Strategie der Rechten. Das Agieren Konservativer und Liberaler kommt Björn Höcke gerade recht
Sebastian Friedrich , S. 6
Interview Benjamin Hoff, Ex-Minister der Linken in Erfurt, findet, dass derzeit jede Wahl in Thüringen eine Entscheidung über Bodo Ramelow ist
Lutz Herden , S. 6
Union Ausgezehrt und orientierungslos: Die Krise des Konservatismus schwelt schon seit Jahren
Thomas Biebricher , S. 6
Nordirak Hunderttausende Jesiden sind heimatlos. Im Zeltlager Dohuk halten Gedichte und Musikinstrumente die Hoffnung am Leben
Abdullah Încekan , S. 8
Großbritannien Boris Johnson glaubt, dass er die EU nach dem Brexit in den Schwitzkasten nehmen kann – ein Fall von Selbstüberschätzung
Michael Krätke , S. 9
Nahostpolitik Deutscher Einfluss hindert die EU daran, sich klar gegenüber Donald Trump zu positionieren
Eric Bonse , S. 9
Bolivien Vor der Präsidentenwahl Anfang Mai wird die religiöse Rechte immer stärker
Tom Phillips , S. 10
Das ist hier das Paradies
Katalonien Unabhängigkeit – ja, nein? Ich frage die vielen Migranten Barcelonas, bis ein Pflaumen-Hausbrand die Recherche beendet
Katalonien Unabhängigkeit – ja, nein? Unser Autor fragt die vielen Migranten Barcelonas
Martin Leidenfrost , S. 10
Zeitgeschichte Tests von Kernwaffen in der algerischen Wüste besiegeln den Aufstieg Frankreichs zur Nuklearmacht. Das strategische Kalkül ist auf mehr Unabhängigkeit gerichtet
Rudolf Walther , S. 12

Kultur


Hörfunk Am 13. Februar ist „Welttag des Radios“. Es ist das letzte Medium, das unser Gemeinwesen zusammenhält
Michael Angele , S. 13
Oscars Mit „Parasite“ hat nicht Bernie gesiegt, nicht der Sozialismus und nicht der Internationalismus, sondern: ein Film aus Südkorea
Barbara Schweizerhof , S. 13
Kunst Ren Hang und Shengze Zhu setzen dem handelsüblichen westlichen Chinabild etwas Radikales entgegen: die Sehnsucht und Verletzlichkeit des Individuums
Antonia Märzhäuser , S. 14
Pop Die Band Tame Impala nimmt sich Zeit. Lauscht auf Beats. Denkt lange nach. Hat jetzt ein 70er-Jahre-Album gemacht
Jenni Zylka , S. 14
Marietta Slomka Die Interviews der ZDF-Moderatorin sind politisches Signal und mediale Besonnenheit zugleich. Balsam in einer erregten Öffentlichkeit
Benjamin Knödler , S. 14
CIA, LSD, VHS & XXX
Demütigung Weinstein, Epstein und Marshal: eine kleine Kulturgeschichte der heimlich gedrehten Sexvideos
Demütigung Weinstein, Epstein und Marshal: eine kleine Kulturgeschichte der heimlich gedrehten Sexvideos
Helmut Höge , S. 15
Literatur Die Nominierten für den Preis der Leipziger Buchmesse stehen fest. Dann kann ja nichts mehr schief gehen
Mladen Gladić , S. 15
Geh den Gang
Literatur Ein Sammelband über Psychogeografie hilft uns, die Stadt neu zu lesen
Literatur Ein Sammelband über Psychogeografie hilft uns, die Stadt neu zu lesen
Kevin Neuroth , S. 17
Redefreiheit für die Wut
Sachsen Jens Wonneberger nimmt seine Helden ernst. Auch die, bei denen es zur AfD nur ein kleiner Schritt ist
Sachsen Jens Wonneberger nimmt seine Helden ernst. Auch die, bei denen es zur AfD ein kleiner Schritt ist
Michael Hametner , S. 17
Film „Bombshell“ erzählt die wahre Geschichte von einem Nachrichtensender, der rechte Gesinnung mit Frauenkörpern drapiert
Barbara Schweizerhof , S. 18
Rumänien In „The Royal Train“ huldigen die Menschen der Prinzessin eines untergegangenen Königshauses
Peter Kuras , S. 19
Schön. Aber was jetzt?
Serien Unser Kolumnist erliegt dem soapigen Herzschmerz von „Virgin River“
Serien Unser Kolumnist erliegt dem soapigen Herzschmerz von „Virgin River“
Michael Pekler , S. 19
Der Kommunismus ist …?
Fragebogen Katharina Schulze mag Quentin Tarantino, vertraut einem Beuteltier und singt gern bei Oasis mit
Fragebogen Katharina Schulze mag Quentin Tarantino, vertraut einem Beuteltier und singt gern bei Oasis mit
Redaktion , S. 20

Alltag


Programmiert auch!
Gender Die IT-Branche ist nichts für Frauen? Immer mehr Netzwerke treten den Gegenbeweis an
Gender Die IT-Branche ist nichts für Frauen? Immer mehr Netzwerke treten den Gegenbeweis an
Antonia Märzhäuser , S. 11
Frankreich Eine junge Frau flucht über den Islam und muss nun um ihr Leben fürchten. Solidarität mit Mila!
Konstantin Nowotny , S. 11
„Ich habe mich früh gegen die Jungs gestellt“
Porträt Ilhan Omar kennt den Krieg aus eigener Erfahrung und wuchs in einem Flüchtlingslager auf. Angst hat sie vor niemandem
Porträt Ilhan Omar kennt den Krieg aus eigener Erfahrung und wuchs in einem Flüchtlingslager auf
Rachel Cooke , S. 25
Ernährung Julia Klöckner will niemanden umerziehen. Sie fordert nur eine Untergrenze für Kampfpreise
Jörn Kabisch , S. 25
Mikroben werden uns retten
Farmfree Food Forscher können jetzt Wasser in Nahrung verwandeln. Landwirtschaft ist bald nicht mehr nötig
Farmfree Food Forscher können jetzt Wasser in Nahrung verwandeln. Landwirtschaft ist bald nicht mehr nötig
George Monbiot , S. 27
Erkältung
A–Z Was der Volksmund über Erkältungen und ihre Behandlung zu wissen glaubt, ist meist nur ein Ahnen. Unser Wochenlexikon entzaubert alle Mythen
A–Z Erkältung
Redaktion , S. 28

Kultur+


Sistah Kohlhaas
Theater In Leipzig geben Sandra Hüller und Jens Harzer eine formidable „Penthesilea“
Theater In Leipzig geben Sandra Hüller und Jens Harzer eine formidable „Penthesilea“
Marlen Hobrack , S. 21
Man könnte ja mal lieben
Bühne Laibach zelebriert in Berlin Texte von Heiner Müller – als Musical. Deutsch können sie nicht, aber das ist gerade gut
Bühne Laibach zelebriert in Berlin Texte von Heiner Müller – als Musical
Uwe Schütte , S. 22
Seid wie Sydney
Architektur Nach dem Krieg gab es einen Boom der Theaterneubauten in Deutschland. Sie sind Kinder ihrer Zeit. Wie rettet man sie ins Heute?
Architektur Nach dem Krieg gab es einen Boom der Theaterneubauten in Deutschland. Sie sind Kinder ihrer Zeit
Thomas Irmer , S. 23
Theater Das Zeitalter des Individualismus war ein Versehen. In Enis Macis „Bataillon“ wird das Schicksal der Welt wieder von vielen gewoben
Björn Hayer , S. 24