Inhaltsverzeichnis 34/16

Politik

S. 1  

Politik der Bierdeckel

Wahlen Derzeit überbieten sich die Parteien mit Ideen für eine Steuerreform. Aber eines fehlt: der Blick für den sozialen Zusammenhalt Ulrike Baureithel

S. 1  

Die Ideologie wirkt weiter

Den Haag Die Islamisten zerstören das kulturelle Erbe der Menschheit. Sie sind nicht die Einzigen Michael Jäger

S. 3  

Krieg der Köpfe

Gesellschaft Die gute Nachricht: Immer mehr machen Abitur. Die schlechte: Das Bildungssystem gerät aus den Fugen Christian Füller

S. 5  

Brexit, Advent und Kegeln

Olympia Nicht alles, was sich schnell bewegt, ist auch gedopt: die etwas andere Rio-Bilanz Jürgen Busche

S. 6  

Zwischen den Stühlen

Türkei Allein wegen der heftigen geostrategischen Rivalität im arabischen Raum bleibt das Land ein unverzichtbarer Partner des Westens Sabine Kebir

S. 7  

Im Wechselbad der Kalküle

Nahost Taktische Allianzen sind in der Region seit jeher ein Elixier des Wandels. Die Türkei weiß damit umzugehen Lutz Herden

S. 8  

Invasion der Gambas

Spanien Die katalanische Metropole Barcelona steckt in einer Tourismusblase, die jederzeit platzen könnte. Immer mehr Einheimische machen gegen die Entfremdung ihrer Stadt mobil Conrad Lluis Martell

S. 10  

Im Schatten des Krieges

Donezk Das Grollen der Artillerie ist zu hören, wenn die Bewohner der belagerten Stadt versuchen, einen normalen Sommerabend zu verbringen Jens Malling

S. 12  

1976: „Bruder Brüsewitz“

Zeitgeschichte Die Selbstverbrennung eines Pfarrers und die Reaktion evangelischer Bischöfe belasten in der DDR das Klima zwischen Staat und Kirche. Von Konterrevolution ist die Rede Karsten Krampitz

Wirtschaft

S. 14  

Fünf Dinge, die anders besser wären

Status quo Neues von Gabriel und Edeka, Berlin und Schleswig-Holstein, der Bundesbank und den Überschüssen, der CDU in Deutschlands Hauptstadt und aus Portugal und Spanien Sebastian Puschner

S. 14  

Vier von fünf Kindern geht es hier prächtig

Tal der Träumer In den Sandkästen des Silicon Valley spielen schon die Jüngsten „Risikoinvestor und Entrepreneur“ Manuel Ebert

S. 15  

Bei 917 Euro netto geht es los

Fakten Ein Blick auf die richtigen Zahlen hilft, Deutschlands Armut und ihre Zusammenhänge besser zu verstehen Timo Reuter

S. 16  

Das Azubi-Wunder

Ausbildung Nach Jahrzehnten der Stagnation explodiert im Handwerk die Zahl neuer Lehrverträge. Teil des wundersamen Anstiegs: junge Flüchtlinge Christian Füller

S. 17  

„Die Konzerne tun viel zu wenig“

Interview Wird die Förderung Langzeitarbeitsloser und Geflüchteter nicht massiv ausgeweitet, droht gesellschaftliche Spaltung, sagt DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach Sebastian Puschner

S. 18  

Rudolf Elmer, ein trauriger Held

Die Buchmacher Der Schweizer Journalist Carlos Hanimann hat ein so faktenreiches wie spannendes Buch über den umstrittenen Schweizer Whistleblower geschrieben Ulrike Baureithel

S. 18  

Denn sie fürchten das Ende

Technologie Der Mensch als Maschine: Die Transhumanisten gewinnen in Berlin und Brüssel an Einfluss Thomas Wagner

S. 20  

„Spitzenmanager sind da nur arme Schlucker“

Interview Michael Hartmann ist Soziologe und erforscht Reichtum, die hiesige Elite und wie sich Macht vererbt Felix Werdermann

Kultur

S. 21  

Alles eingeschweißt

Nachkriegsleben In Wiesbaden-Naurod wurde der Nachlass von Heinz Schenk versteigert. Ein Blick hinter die Gardinen Jonas Engelmann

S. 21  

Schrillflatterpieps

Medien In Rio haben die Öffentlich-Rechtlichen nicht berichtet, sondern waren hysterische Fans. Man stelle sich vor, das machte auch in der Politik Schule Elke Wittich

S. 24  

Langsam einsam

Nachruf Wie der einst gefeierte Faschismustheoretiker Ernst Nolte zum Revisionisten im Historikerstreit wurde Jürgen Busche

S. 25  

Cybercomeback

Peripherie William Gibson hat endlich wieder eine lupenreine Science-Fiction geschrieben Florian Schmid

S. 25  

Ortsumgehungen

Prägungen Erste Bücher, ein Metal-Konzert und Mutters Bibliothek. Niemand erinnert sich so schön proustisch wie der Schriftsteller Andreas Maier Marc Peschke

S. 26  

Die reine Referenz

Tierwelt Jaume Collet-Serra hat in „The Shallows“ den Horror des „Weißen Hais“ wiederverfilmt. Das Ergebnis ähnelt letztlich einem Porno ohne Sex Cord Riechelmann

S. 27  

Erzählen bis zum Quälen

Trilogie Zum Abschluss des „1001 Nacht“-Projekts von Miguel Gomes über das krisenhafte Portugal 2015 Stefanie Diekmann

Alltag

S. 29  

Rückzug ins Private

Porträt Serkan Deniz ließ früher keine politische Diskussion aus. Jetzt hält er sich zurück. Er will nicht zerrieben werden Ebru Taşdemir

S. 30  

Der Drive des Diamanten

Nicht in Berlin Die Nächte in Belgrad gehören nicht dem Balkan-Trash, sondern James Blood Ulmers Enkeln Franz Dobler

S. 32  

Zerstörte Kunst

A–Z Erst jüngst wurden zwei Rentner beim Randalieren auf einem Kunstpfad erwischt. Unser Wochenlexikon über die lange Geschichte des Kulturhooliganismus Redaktion

Leseprobe