Ausgabe 08/2024 vom 22.02.2024 : Die Welt rüstet auf

Ukraine, Gaza, Rotes Meer: Die Zahl der Kriege steigt. Naht das Ende der alten Weltordnung?

Gedruckt

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Jetzt kostenlos testen

Digital

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt kostenlos testen

Wochenthema

Herfried Münkler: Der Ukraine-Krieg führt zu einer neuen Weltordnung

Globale Macht Der Konflikt im Osten Europas verschiebt die globalen Machtverhältnisse, es entsteht eine Pentarchie: Die USA und China sowie Russland, die EU und Indien werden die neuen Weltmächte sein. Doch wie friedlich wird diese Weltordnung?

Von Herfried Münkler Seite 6

Zwei Jahre Ukraine-Krieg: Von wo aus sich eine Waffenruhe verhandeln ließe

Frieden Weder kann Russland die gesamte Ukraine unterwerfen, noch wird die Ukraine all ihre Gebiete von russischer Besatzung befreien. Ein nüchterner Blick in die Zukunft

Von Johannes Varwick Seite 7

Ukraine: Von General Oleksandr Syrskyj wird eine Landung auf der Krim erwartet

Frontlage Der neue ukrainische Oberbefehlshaber Oleksandr Syrskyj soll den Kriegsverlauf um 180 Grad drehen und möglichst schon im Frühjahr in die nächste Gegenoffensive übergehen

Von Nikita Gerasimov Seite 8

Politik

DFL: Investoren-Deal geplatzt! Deutschland tickt anders als andere Fußballmärkte

Fallrückziehertor Kulturkampf im Fußball – und die Fans haben dieses Spiel gewonnen: Nach immer kreativeren und immer heftigeren Protesten gegen den Einstieg eines Investors bläst die Deutsche Fußball Liga diesen tatsächlich ab

Von Günter Klein Seite 1

Slavoj Žižek: Israel verkörpert nicht länger unsere westlichen Werte

Essay Während sich in Gaza die zerstörerische Kraft des Fortschritts zeige, kämpfe die Ukraine für europäische Werte: Slavoj Žižek kommt angesichts der aktuellen Kriege zu ganz unterschiedlichen Positionen. Der Ruf nach Frieden ist nur eine davon

Von Slavoj Žižek Seite 3

TikTok-Comedian Tahsim Durgun: „Die Ausländerbehörden haben mein Deutsch geprägt“

Interview Mit eher beiläufigen Alltagsbegebenheiten, die Tahsim Durgun humoristisch kommentiert, ist er auf TikTok und Instagram bekannt geworden. Ein Gespräch über „Deutschsein“, Witze über die AfD und die Liebe zur deutschen Sprache

Von Ebru Taşdemir Seite 4

Friedrich Merz und die neue, prekäre Lage der Grünen

Parteiensystem Union gegen SPD, AfD gegen Grüne – einige Zeit lang haben sich diese Gegensätze überlagert. Doch jetzt eröffnet CDU-Chef Friedrich Merz eine nur scheinbar alte Perspektive für die Zukunft

Von Michael Jäger Seite 5

„Kriegsfibel“ von Ruth Berlau und Bertolt Brecht: Schneiden Sie, schneiden Sie aus!

Zeitgeschichte In der DDR erscheint 1955 nach anfänglichem Widerstand ein Buch Ruth Berlaus und Bertolt Brechts, die als Schöpfer im Umgang mit medialer Manipulation ihrer Zeit voraus sind. Agenturfotos werden durch Vierzeiler neue Wahrheiten abgerungen

Von Sabine Kebir Seite 11

Ich war ein furchtbar schüchterner Junge – diese Popstars der 1980er retteten mich

Popkultur Teenager, aber kein Macho oder Macker zu sein, das war als Hetero schon in den 1980ern schwierig. Glücklicherweise gab es Boy George, Madonna oder Prince

Von Frank Jöricke Seite 12

Ausgabe 08/2024 im Format Ihrer Wahl

Jede Ausgabe als E-Paper, PDF oder auf Ihrem E-Reader lesen.

Grünes Wissen

Der Agrar-Öko-Check: Brauchen Bio-Bauern wirklich mehr Diesel als konventionelle?

Landwirtschaft In letzter Zeit hört man oft: Biolandwirtschaft sei schlechter fürs Klima als konventionelle. Höchste Zeit, die große Agrar-Bilanz auszurechnen

Von Florian Schwinn Seite 14

Lea Bonasera spricht mit Jakob Augstein: „Bitte nennen Sie mich nicht Klimaaktivistin“

Im Gespräch Lea Bonasera will nicht darüber reden, warum sie aus der von ihr mitgegründeten „Letzten Generation“ ausgetreten ist. Jakob Augstein hat sie aber etwas anderes verraten: Ist sie die allererste Klimakleberin der Republik gewesen?

Von Jakob Augstein Seite 16

Debatte

Meine persönliche Zeitenwende: Warum die Wehrpflicht zurückkommen muss

Frieden Zwei Jahre nach dem Beginn des Ukraine-Kriegs kommt man um eine bittere Erkenntnis nicht herum: Nur eine erneuerte Kriegsdienstverpflichtung kann diese Gesellschaft heute pazifizieren

Von Velten Schäfer Seite 17

Abschreiben aus dem Internet: Wir tun es alle

Journalismus Nach der Hetze ist Solidarität mit der stellvertretenden Chefredakteurin der Süddeutschen Zeitung gefragt. Und volle Solidarität heißt auch, uns zu fragen: Müssen wir über unsere journalistischen Standards reden?

Von Elsa Koester Seite 19

Kultur

Warum die AfD bei TikTok so erfolgreich ist und was daraus für Demokraten folgt

Medien Die AfD hat auf der Plattform TikTok mehr Erfolg als andere Parteien. Woran das liegt und warum man davon lernen sollte

Von Jonathan Guggenberger Seite 21

Atmosphären der Stille

Studie Anna Schreiber hat eine „Phänomenologie des Schweigens“ verfasst. Ihre Erkenntnisse regen zum Philosophieren an

Von Jörg Phil Friedrich Seite 24

Sofi Oksanen: „Putins Krieg gegen die Frauen“ – Über hundertzehn Stichwunden

Frauenhass Die finnisch-estnische Schriftstellerin Sofi Oksanen analysiert in ihrem Essay „Putins Krieg gegen die Frauen“ die Misogynie in Russland als stabilisierendes System

Von Lennart Laberenz Seite 25

Das ist bloß der Anfang. Weiterlesen, weiterdenken: das digitale Abo.

Jetzt kostenlos testen