Inhaltsverzeichnis 30/16

Politik

S. 1  

Symptom einer Krankheit

Deutschland Gegen die Terror-Angst helfen weder unhaltbare Sicherheitsversprechen noch Appelle an den Gleichmut Jakob Augstein

S. 2  

Der Kriegsgräberreformer

Porträt Markus Meckel will weg von der Soldatenverehrung, hin zu einem kritischen Gedenken. Das gefällt nicht allen Anja Krüger

S. 2  

Mehr Coubertin oder abdanken

IOC-Beschluss IOC-Präsident Thomas Bach hat gut daran getan, Russland nicht kategorisch von den Olympischen Spielen auszuschließen, wie ein Blick in die Geschichte zeigt Lutz Herden

S. 3  

Der Verlierer als Killer

Wechselwirkung Labile junge Männer tragen den Terror nach Deutschland. Die mediale Aufmerksamkeit spornt sie an Christian Füller

S. 4  

Jede Menge dicke Luft

Gesundheit In den Städten gibt es zu viel Stickstoffdioxid. Durch die Abgase sterben jedes Jahr tausende Menschen, doch die Politik bleibt tatenlos Lisa-Marie Eckardt

S. 5  

Konzert der Koalitionsaussagen

Grüne Lieber ein breites linkes Bündnis oder mit der Union zusammenarbeiten? Die Spitzenpolitiker der Grünen sind unterschiedlicher Meinung Ulrike Baureithel

S. 5  

Dreckige Wässer

Umwelt Der ostdeutsche Kohleabbau gefährdet Trinkwasser und Tourismus. Wer zahlt? Christian Füller

S. 6  

Und was verdienst du?

Vergleich Um die Einkommen wird hierzulande ein großes Geheimnis gemacht. Dabei könnten transparente Gehälter helfen, besser über Gerechtigkeit zu streiten Bernd Kramer

S. 7  

Lasst uns mehr Neiddebatten führen!

Verteidigung Der Neid hat einen schlechten Ruf. Das ist ungerecht – tatsächlich ist er eine wesentliche Triebkraft der Gesellschaft Axel Brüggemann

S. 10  

Geliebte Kakerlaken

Russland Moskau zwischen Ost und West, ungestümem Wachstum und wilder Marktwirtschaft. Eine Rückkehr nach 30 Jahren (Teil 1) Heidrun Zinecker

S. 12  

1976: Tod eines Genossen

Zeitgeschichte Ein DDR-Grenzposten erschießt den LKW-Fahrer Benito Corghi aus Italien, der auf der Suche nach vergessenen Frachtpapieren für einen illegalen Grenzgänger gehalten wird Karsten Krampitz

Wirtschaft

S. 14  

Fünf Dinge, die anders besser wären

Status Quo Schuluniformen von Aldi, Kritik von Rudolf Scharping, Bücher für EU-Kommissare, ein Rentenkonzept der IG Metall und kein Stress für Banken Sebastian Puschner

S. 14  

Das autonome Auto

Mobilität Der Hersteller soll haften, wenn ein Auto selbst lenkt und einen Unfall baut. Doch so leicht ist das nicht Felix Werdermann

S. 14  

Können Programmierer Frankreich retten?

Tal der Träumer Es ist amüsant, Silicon-Valley-Gründern den Brexit zu erklären. Einer davon versucht derweil, Frankreichs Arbeitslosenquote zu senken Manuel Ebert

S. 15  

Aus deutschen Landen

Ausbeutung Unter übelsten Bedingungen beschäftigt die Fleischindustrie Arbeiter aus Osteuropa. Das Ehepaar Petrov ist nun ausgestiegen Hendrik Haßel

S. 16  

Gentrifizierung tötet

Silicon Valley Sein ganzes Leben hat Alex Nieto in San Francisco verbracht. Mit dem Start-up-Boom hatte er nichts zu tun. Bis ihn Polizisten erschossen Rebecca Solnit

S. 18  

Joint Venture

Medizin Von 2017 an sollen Schwerkranke leichter an Cannabis als Arznei kommen. Folgt jetzt ein Hanfboom? Ann Esswein

S. 19  

Von den Siegenern lernen

Bildung In Südwestfalen startet ein Studiengang, mit dem junge Ökonomen zu kritischen Vordenkern fürs Gemeinwohl werden sollen Jonas Weyrosta

S. 20  

„Es braucht keine Sanktion, sondern Zeit“

Interview Inge Hannemann war Arbeitsvermittlerin im Jobcenter und kämpft gegen die Hartz-IV-Sanktionen – nun mit dem Projekt „Sanktionsfrei“ Marius Hasenheit

Kultur

S. 21  

Wo ist Widerstand?

Türkei Sozialdemokraten und Linke haben Erdoğans Irrweg in den islamisch- autoritären One-Man-Staat wenig entgegenzusetzen İmran Ayata

S. 22  

Nimmer? Immer.

Ausstellung Wie vielfältig die Bildsprache dissidenter Kunst in der DDR war, zeigt die Schau „Gegenstimmen“ mit rund 160 Werken im Berliner Martin-Gropius-Bau Timon Karl Kaleyta, Vincent Schmidt

S. 22  

Das Grollen der Mikrorhythmen

Musik Ein Sampler stellt experimentelle Musik aus der Türkei vor. Es lohnt sich, auch auf die Leerstellen zu achten Philipp Rhensius

S. 23  

Fuck aus dem Off

Vorreiter Vor 50 Jahren starb der Komiker Lenny Bruce. Seine Shows verstörten manchmal mehr, als dass sie amüsierten Klaus Bittermann

S. 24  

Eine Tasse für sich

Abgedruckt Tilman Rammstedt erkundet die 70er Jahre, ohne sie selbst erlebt zu haben Lennart Laberenz

S. 24  

Eine Reise zum Sonnenkönig

Neu entdeckt Hanna Diyāb erkundet den Schmelztiegel Mittelmeer im 18. Jahrhundert Behrang Samsami

S. 25  

„Oh weh! Kein Witz“

Interview Norman Manea könnte der nächste Literaturnobelpreisträger sein. Nicht nur diesbezüglich ist er skeptisch Olivier Guez

S. 26  

Reden in der Not

Trilogie Der erste Teil von Miguel Gomes’ „1001 Nacht“-Projekt im krisenhaften Portugal kommt ins Kino Stefanie Diekmann

S. 27  

Durch die Nacht mit

Leuchten „Der Bunker“ macht zusammen mit anderen Filmen wie "Toni Erdmann" Hoffnung auf ein neues Genre: „New German Fantastik Cinema“ Thomas Groh

S. 27  

Die Liste vor „Schindlers Liste“

Filmografie Elke Schieber hat nach Spuren des Holocaust in der DDR gesucht Fabian Tietke

Alltag

S. 11  

Gütlich getrennt

Förderung Sorgen reine Frauenstudiengänge dafür, dass mehr Frauen Technik oder Informatik studieren? Magdalena Müssig

S. 11  

Auf und Ab des Regenbogens

Fahnenstreit Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes durfte zum Christopher Street Day keine Regenbogenflagge hissen. Wie kommt das? Felix Werdermann

S. 29  

Nimm das, StVO!

Porträt Xaõ Seffcheque ist Filmemacher, WDR-Moderator, Hochschuldozent und Krimiautor. Mit seiner Band Family 5 veröffentlicht er nach zwölf Jahren nun wieder ein Album Linus Volkmann

S. 30  

Teheran underground

Nicht in Berlin Sobald sich in Irans Hauptstadt die Türen schließen, wird die Metro zum mobilen Basar. Je verschleierter die Verkäuferinnen, desto provokativer die angebotene Unterwäsche Milena Hassenkamp

S. 32  

Pfeifen

A–Z Mit seinem Abgang wäre Großbritanniens Premier David Cameron auch bei der World Whistler Convention in Kawasaki groß rausgekommen. Unser Lexikon der Woche Redaktion