Ausgabe 45/2017

vom 08.11.2017

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Anklage Der spanische Staat ist im Unrecht und schadet der Demokratie, sagt der Präsident Kataloniens
Carles Puigdemont, S. 1
Steuervermeidung Die „Paradise Papers" sind ein weiteres Kapitel der Verfallsgeschichte des Westens. Dahinter steckt die neoliberale Mär vom Staat als gierigem Wegelagerer
Sebastian Puschner, S. 1
Porträt Peter Pilz sieht sich als Österreichs Linkspopulist. Jetzt wird ihm die Belästigung von Frauen vorgeworfen
Vera Deleja-Hotko, S. 2
#metoo Männer grabbeln, belästigen und vergewaltigen nach unten. Über die sexuelle Ausprägung des Machtmissbrauchs
Silke Burmester, S. 2
USA Der amerikanische Präsident treibt eine innere Konfrontation voran, die schon immer da war
Konrad Ege, S. 3
US-Außenpolitik Donald Trump buchstabiert die Welt. Sie zu lesen, das blieb ihm bisher verwehrt
Lutz Herden, S. 3
Sondierung Es gäbe gute Gründe für Neuwahlen. Und noch bessere für eine Minderheitsregierung
Michael Jäger, S. 4
Kinderarmut Unzählige Studien weisen auf das Problem hin. Die Politik ignoriert es
Anja Krüger, S. 4
NSU-Prozess Die Verteidiger stellen reihenweise Befangenheitsanträge. Sie wollen das Verfahren zum Kollaps bringen
Andreas Förster, S. 5
Peripherie In Brandenburg ist die Kreisgebietsreform gescheitert. Rot-Rot-Grün in Thüringen sollte vor derlei Plänen gewarnt sein
Dorian Baganz, S. 5
Veränderung Es kann keine globale Gerechtigkeit geben ohne eine Debatte über das Leben, das wir führen wollen. Der Kohleausstieg ist erst der Anfang
Tadzio Müller, Tobias Haas, S. 6
Zukunft Der Klimawandel verschärft nicht nur den globalen Verteilungskampf, sondern auch die soziale Frage innerhalb Deutschlands
Vera Deleja-Hotko, Dorian Baganz, S. 6
Interview Wer einen Pool im Garten hat, muss sich vor Extremwetter kaum fürchten, sagt der Transformationsforscher Bernd Sommer
Dorian Baganz, Vera Deleja-Hotko, S. 7
Markenbewusster Macher
Chile Vor der Präsidentenwahl am 19. November spricht vieles für einen Triumph des Milliardärs Sebastián Piñera
Chile Vor der Präsidentenwahl spricht vieles für einen Triumph des Milliardärs Sebastián Piñera
Sophia Boddenberg, S. 8
Katalonien Im Wahlfieber driften die Unabhängigkeitsparteien merklich auseinander
Conrad Lluis Martell, S. 9
Europa Es ist spät, aber nicht zu spät für eine Mediation der EU, um die Katalonien-Krise zu entschärfen
Luc Jochimsen, S. 9
Die Waisen des Dschihad
Syrien/Irak Kinder von IS-Kämpfern sind Außenseiter und werden von den Staaten ihrer Väter wie unerwünschte Ausländer behandelt
Syrien/Irak Kinder von IS-Kämpfern werden von den Staaten ihrer Väter wie unerwünschte Ausländer behandelt
Martin Chulov, S. 10
1992: Juristischer Overkill
Zeitgeschichte Ein Gericht verurteilt die RAF-Leute Christian Klar und Peter-Jürgen Boock zu lebenslänglich respektive acht Jahren Haft, obwohl beide bereits hohe Strafen verbüßen
Zeitgeschichte 1992: Ein Gericht verurteilt die RAF-Leute Christian Klar und Peter-Jürgen Boock zu weiteren Strafen
Georg Fülberth, S. 12

Kultur


Interview Hermann Pölking über seinen dreistündigen dokumentarischen Kompilationsfilm „Wer war Hitler“
Dirk Alt, S. 13
Sondierungsgespräche Kultur spielt für Jamaika bislang keine große Rolle. Dabei gäbe es viel zu tun. Und es bräuchte jemanden, der sowohl den Schatzmeistern als auch der Rechten trotzt
Hans Hütt, S. 13
Medien Vong Werbern her ist immer mit den Dööfsten zu rechnen
Benjamin Knödler, S. 14
Zurückverfolgt
Gurlitt Im Schweizer Kunstmuseum Bern wird nun der unbelastete Teil der Sammlung Gurlitt gezeigt – der Sprengsatz Beutekunst ist damit noch lange nicht entschärft
Gurlitt Im Schweizer Kunstmuseum Bern wird der unbelastete Teil der Sammlung Gurlitt gezeigt
Max Glauner, S. 14
Warten auf den großen Sprung nach hinten
Musik Daniel Kahn sucht den Punk im Klezmer und wünscht sich mehr als eine Wochenendrevolution
Musik Daniel Kahn sucht den Punk im Klezmer und wünscht sich mehr als eine Wochenendrevolution
Wladek Flakin, S. 14
Nationale Schrankwand
Atelierbesuch Die ideologische Brüchigkeit des silbernen Plastiks: Henrike Naumann baut Inneneinrichtungen von Reichsbürgern nach
Atelierbesuch Henrike Naumann baut Inneneinrichtungen von Reichsbürgern nach
Alicja Schindler, S. 15
Genre is in the Haus
Krimi Ein Thriller bei Suhrkamp? Einst war das unvorstellbar, doch Andreas Pflüger zeigt, wie’s geht: Mit Adrenalin, Feinmechanik und Expressionismus
Krimi Ein Thriller bei Suhrkamp? Einst war das unvorstellbar, doch Andreas Pflüger zeigt, wie’s geht
Alf Mayer, S. 16
In Kehlmanns Puppentheater
Bad Reading Zwischen Arztbesuch und Hertha blättert unser Autor in einem Roman, den das „heute journal“ empfahl
Bad Reading Zwischen Arztbesuch und Hertha blättert unser Autor in einem Roman, den das „heute journal“ empfahl
Andreas Merkel, S. 16
„Baldwin ist ein Hofnarr“
Gespräch Autor Joshua Cohen ist Gastprofessor in Berlin am Peter-Szondi-Institut. Wir sprachen mit ihm über Trump, Nazis und Komik
Gespräch Joshua Cohen, Autor und Gastprofessor am Peter-Szondi-Institut, über Trump, Nazis und Komik
Peter Kuras, S. 17
Die Utopiefabrik
1917 Von Eisenstein bis zur Zeit der Perestroika hat das sowjetische Kino von der Oktoberrevolution erzählt. Darin lag sein großer Reiz
1917 Von Eisenstein bis zur Perestroika-Zeit hat das sowjetische Kino von der Oktoberrevolution erzählt
Barbara Schweizerhof, S. 18
Das halbe Neuntel
60. Festival DOK Leipzig Kaum Frauen im Deutschen Wettbewerb: Leiterin Leena Pasanen will eine Quote einführen
60. Festival DOK Leipzig Kaum Frauen im Deutschen Wettbewerb: Leiterin Leena Pasanen will eine Quote einführen
Matthias Dell, S. 19
Kino Soldatinnen aus Afghanistan auf Erholung im Ferienhotel: „Die Welt sehen“
Esther Buss, S. 19
True Crime Großer Handlungsbogen, rasante Dialoge: Der sechste Robert-Marthaler-Fall von Jan Seghers ist schon auf Papier wie ein Film
Jana Volkmann, S. 33
Leseprobe Louise Manderscheid entdeckt zwei Jungen auf einem Maisfeld. Sie sind alleine, sie sind hungrig. Louise nimmt sie mit zu sich. Am Tag darauf sind beide verschwunden
Jan Seghers, S. 34

Alltag


Eine Woche Mama, eine Papa
Familienrecht Getrennt leben mit Kindern – aber wie? Neue Ideen sollen alte Holzschnittlösungen ersetzen
Familienrecht Getrennt leben mit Kindern – aber wie? Neue Ideen sollen alte Holzschnittlösungen ersetzen
Thomas Gesterkamp, S. 11
Die Leiden des Jan Fleischhauer
Liebesneoliberalismus Auch Konservative wie der Spiegel-Online-Kolumnist haben es schwer, wenn sie verlassen werden
Liebesneoliberalismus Auch Konservative wie Jan Fleischhauer haben es schwer, wenn sie verlassen werden
Katharina Schmitz, S. 11
Dada und Ekstase
Porträt Jan Kummer hat als Sänger von AG Geige Elektropop in die DDR gebracht. Heute malt er gerne Hunde sowie Arbeiter. Und würde nie aus Chemnitz wegziehen
Porträt Jan Kummer hat mit AG Geige Elektropop in die DDR gebracht. Heute machen seine Kinder die Musik
Marlen Hobrack, S. 21
Sascha Lobo scheint nett zu sein
Die Ratgeberin Unsere Kolumnisten hadert mit den Fakten
Die Ratgeberin Unsere Kolumnisten hadert mit den Fakten
Susanne Berkenheger, S. 21
Wohnungsnot Noch suchen viele Erstsemester eine Bleibe. Vier Erfahrungsberichte von der Wohnungsodyssee
Maxi Leinkauf, S. 23
Hymnen
A–Z Mit bis zu 15 Tagen Arrest wird in China bestraft, wer der Hymne den Respekt versagt. Ein feuchter Traum für Politiker von Trump bis Lindner. Unser Lexikon
A–Z Hymnen
Redaktion, S. 24

Krimi Spezial


Neunauge Auch in Till Raethers neuem Roman fasziniert der labile Ermittler Danowski
Helena Neumann, S. 25
Lügen Der Mord an der Casino-Erbin Agnès Le Roux beschäftigte die französische Justiz seit 1977. Über eine fesselnde Rekonstruktion
Joachim Feldmann, S. 26
Kinderhandel Der Bangalore-Krimi „Gewaltkette“ erspart uns nichts, macht aber Spaß
Edina Picco, S. 26
Porträt Leonhard F. Seidl engagiert sich gegen rechts und schreibt extrem gut recherchierte, politische Krimis
Jana Volkmann, S. 27
„Ein Achim steckt in uns allen“
Interview Endlich schreibt einer über die dreckige Provinz. Sven Heucherts „Dunkels Gesetz“ ist kein Regiokrimi. Es ist ein deutscher Roman Noir
Interview Sven Heucherts „Dunkels Gesetz“ ist kein Regiokrimi. Es ist ein deutscher Roman Noir
Marcus Müntefering, S. 28
Puls Kerstin Ehmer ist Fotografin und betreibt die legendäre Victoria Bar. Ihr Debüt „Der weiße Affe“ überzeugt auch sprachlich
Marlen Hobrack, S. 30
Nordkorea Jean Echenoz spielt in „Unsere Frau in Pjöngjang“ mit dem Spionage-Genre
Eva Erdmann, S. 30
Stereotyp Holzbeine als Pfand, psychopathische Hunde – und die Frage, wie sehr der Mensch Rache braucht: „Ein Job für Delpha“
Ute Cohen, S. 31
Tödliches Zögern
Aus Der engagierte Krimiverlag Polar musste Insolvenz anmelden – ein großer Verlust droht
Aus Der engagierte Krimiverlag Polar musste Insolvenz anmelden – ein großer Verlust droht
Thomas Wörtche, S. 31
Schluss mit lustig
Finale Ein letztes Mal kommt der berühmte Agent Smiley aus der Kälte. John le Carrés „Das Vermächtnis der Spione“ ist düsterer als alle seine Vorgänger
Finale John le Carrés „Das Vermächtnis der Spione“ ist düsterer als alle seine Vorgänger
Jochen Vogt, S. 32