Ausgabe 15/2018

vom 11.04.2018

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Handelskrieg Trump, der böse Protektionist? Offene Grenzen, eine Garantie für den Frieden? Die Wurzeln dieses Kampfes liegen tiefer
Stephan Kaufmann , S. 1
Wohnungskrise Die Bodenfrage ist der Schlüssel, um den Raubzug der Immobilienhaie zu stoppen
Andrej Holm , S. 1
Porträt Martin Selmayr gilt als einer der Mächtigsten in Brüssel. Jetzt ist er Chef von 32.000 EU-Beamten – und hat Ärger
Eric Bonse , S. 2
Brasilien Die Festnahme Lula da Silvas soll die Chancen der Arbeiterpartei bei der Präsidentwahl beschneiden. Die Justiz handelt voreingenommen und als Arm der etablierten Eliten
Lutz Herden , S. 2
Sozialdemokratie Was den SPD-Genossinnen fehlt, ist nicht die gute Idee, sondern der Mut zum Bruch. Mit der Parteispitze – und dem Neoliberalismus
Elsa Koester , S. 2
Sächsische Amnesie
Aufarbeitung Im Zschopautal steht ein ehemaliges KZ. Eine Initiative will gedenken – und stößt auf Unwillen
Aufarbeitung Im Zschopautal steht ein ehemaliges KZ. Eine Initiative will gedenken – und stößt auf Unwillen
Leander F. Badura , S. 3
Interview Jede Leitbilddebatte lenkt nur von den wahren Problemen ab, sagt die Grünen-Politikerin Irene Mihalic
Malte Thie , S. 4
G20 Im Sonderausschuss räumt die Polizeiführung nur wenige Fehler ein – und beliebt zu scherzen
Elsa Koester , S. 4
Binnenwirtschaft, Baby!
Handelsbilanz Statt über Trump zu schimpfen, sollte Deutschland die Transformation seines ökonomischen Modells angehen
Handelsbilanz Deutschland sollte die Transformation seines ökonomischen Modells angehen
Mechthild Schrooten , S. 5
Kompost der Geschichte
Insekten Wir sind Zeugen eines großen Massensterbens. Viele Arten verschwinden, bevor sie überhaupt entdeckt werden. Und auch die Taxonomen werden immer weniger
Insekten Wir sind Zeugen eines Massensterbens. Viele Arten verschwinden, bevor sie überhaupt entdeckt werden
Jacob Mikanowski , S. 6
Ungarn Die Beteiligung bei den Parlamentswahlen war recht hoch. Wider Erwarten spielte dies so gar nicht der Opposition in die Hände
Sarah Nägele , S. 8
Frankreich Im Konflikt um die Staatsbahn SNCF pendeln die Gewerkschaften zwischen Streik und Arbeit, Aktion und Abbruch. Im Augenblick wird wieder gestreikt
Rudolf Walther , S. 8
Saudi-Arabien Keine Fake News: Lange Zeit engagierte sich der Westen für den Salafismus
Sabine Kebir , S. 9
Syrien Der Bürgerkrieg ist entschieden und kann deshalb bis auf Weiteres nicht beendet werden
Lutz Herden , S. 9
Irak Nach dem Sieg über den IS verschleppt die Regierung einen systematischen Wiederaufbau der Millionenstadt Mossul
Cathy Otten , S. 10
1947: Ein freies Buch
Zeitgeschichte Anna Seghers erhält für „Das siebte Kreuz“ den Georg-Büchner-Preis und gilt als Autorin von Weltrang. Dann wird ihr Roman zu einem Opfer des Kalten Krieges
Zeitgeschichte 1947: Ein freies Buch. Anna Seghers erhält für „Das siebte Kreuz“ den Georg-Büchner-Preis
Konstantin Ulmer , S. 12

Kultur


Stigma Die Dating-App Grindr hat sensible Daten ihrer Nutzer herausgegeben. Jetzt droht ein Rückschlag im Umgang mit Aids
Brian Moylan , S. 13
Musikbusiness Chefinnen sind in der Musikbranche eine rare Spezies. Unsere Autorin bekommt das in ihrem Berufsalltag oft genug zu spüren
Friederike Meyer , S. 13
Elefant auf Pluto
Pop Die Frickelveteranen von Mouse on Mars legen ihr neues Album vor, und plötzlich ist alles anders. Man wünscht sich einen Staat, der diese Klänge als Soundtrack hat
Pop Man wünscht sich einen Staat, der die Klänge des neuen Albums von Mouse on Mars als Soundtrack hat
Thomas Venker , S. 14
No pasa nada?
#NosFaltan3 Vor gut drei Wochen wurde ein ecuadorianisches Reporterteam an der Grenze zu Kolumbien entführt. Der Protest gegen die Untätigkeit der Regierung wächst
#NosFaltan3 Vor gut drei Wochen wurde ein ecuadorianisches Reporterteam an der Grenze zu Kolumbien entführt
Theresa Leisgang , S. 14
Die Leidenschaft als Zitat
Spätstil Ein Berliner Konzertzyklus feiert Edward W. Said und erkundet das Abgeschnittensein von der Welt
Spätstil Ein Berliner Konzertzyklus feiert Edward W. Said und erkundet das Abgeschnittensein von der Welt
Michael Jäger , S. 14
Identitätssuche Am Berliner Maxim-Gorki-Theater fand die weltweit erste Roma-Biennale statt
Milena Fee Hassenkamp , S. 15
Der Impresario der Revolte
Philosophie Jacob Taubes holt Herbert Marcuse an die FU, in der Kommune I sieht er den Surrealismus am Werk
Philosophie Jacob Taubes holt Herbert Marcuse an die FU, in der Kommune I sieht er den Surrealismus am Werk
Martin Treml , S. 16
Freiheit go home
Abschied Vor unseren Augen stirbt das Projekt der liberalen Demokratie. Yascha Mounk analysiert, wie es dazu kommen konnte
Abschied Vor unseren Augen stirbt die liberale Demokratie. Yascha Mounk analysiert, wie es dazu kommen konnte
Eva Marlene Hausteiner , S. 17
So schön kann doch kein Mann sein
Liebe Trennung als Weg: Ulrike Stöhring erzählt von der Emanzipation eines Beziehungsjunkies
Liebe Ulrike Stöhring erzählt von der Emanzipation eines Beziehungsjunkies
Michael Suckow , S. 17
Dokumentarfilm Charly Hübner porträtiert die linke Band Feine Sahne Fischfilet
Hanna Bochmann , S. 18
DVD Glück wäre eine Fälschung gewesen: 1966 traf Hans-Jürgen Syberberg für ein Filmporträt auf Romy Schneider. Hier erinnert er sich an sie
Matthias Dell , S. 18
Ommer und Oper
Stream Hoppla, Fremde sind im Ort: Die irre Doku-Serie „Wild Wild Country“ erzählt von Bhagwans Ankunft im verschlafenen Oregon
Stream Die irre Doku-Serie „Wild Wild Country“ erzählt von Bhagwans Ankunft im verschlafenen Oregon
Matthias Dell , S. 19
Koffer für Kiffer
Was läuft Short Stories aus dem Leben eines Graskuriers in New York – über die Schönheit loser Enden in „High Maintenance“. Spoileranteil: 10 Prozent
Was läuft Short Stories aus dem Leben eines Graskuriers in New York: „High Maintenance“
Christine Käppeler , S. 19
Hegelplatz 1 Ich muss gestehen, dass ich erst am Anfang stehe und die Konsequenzen für mein Leben noch nicht überschaue. Aber ein Sommer ohne Gesumm?
Michael Angele , S. 20
Fragebogen Gregor Gysi mag Heribert Prantl, hat ein schlechtes Namensgedächtnis und 25 Apps auf dem Handy
Redaktion , S. 20

Alltag


Feminismus Jens Jessen hat in der Zeit einen bösen Text über Frauen geschrieben. Simone Schmollack antwortet ihm
Simone Schmollack , S. 11
Sorgerecht? Für den?
Trennungsväter Was der Feminismus für Männer getan hat, wurde unserem Autor klar, als es auf dem Amt um seinen Status als Alleinerzieher ging
Trennungsväter Sorgerecht? Für den? Also mich? Skepsis ist wohl angebracht
Nils Pickert , S. 11
„Nichts deutete auf ein prekäres Leben hin“
Porträt Bettina Kenter-Götte hatte als Schauspielerin einen guten Start in die Karriere. Dann wurde sie Mutter. Jetzt legt sie ein Buch über ihr Leben mit Hartz IV vor
Porträt Unsere Autorin hat alle Demütigungen miterleben dürfen, die der Staat für Bedürftige bereithält
Bettina Kenter-Götte , S. 21
Ich verspießere, wie alle vorhergesagt haben
Die Helikoptermutter Gute Laune, sobald die Sonne scheint? Ginge, findet unsere Kolumnistin, wenn nicht überall die happy Peoples wären
Die Helikoptermutter Fröhliche Eltern, der Müll und meine Verspießerung
Katharina Schmitz , S. 21
Schafstage Bauer Sheridan lebt an der Grenze zwischen Nordirland und Irland. Er hat den IRA-Terror und den Bürokratie-Irrsinn der EU erlebt, er wird auch mit dem Brexit klarkommen
Milena Fee Hassenkamp , S. 23
Andrea Palladio
A–Z 2018 ist das Jahr des Europäischen Kulturerbes. Wo soll man da anfangen, vielleicht beim Megastar der Renaissance, Andrea Palladio? Unser Wochenlexikon
A–Z Andrea Palladio
Redaktion , S. 24

Krimi-Spezial


Schweigekartell Es geht um Ehre und Moral, Hideo Yokoyamas „64“ ist aber kein klassischer Polizeiroman
Eva Erdmann , S. 25
Camorra Nanni Balestrini war der Lieblingsautor der radikalen westdeutschen Linken. Sein neues Buch führt uns in die Lebenswelt der Mafia in Süditalien
Hans-Dieter Plönberger , S. 26
Florida Bei James Carlos Blake sieht man, wie ein Western als Krimi funktioniert
Alf Mayer , S. 26
Verlagsporträt Zoë Beck und Jan Karsten machen einfach das, was sie richtig gut finden, die „CulturBooks“
Jana Volkmann , S. 27
Interview „ACAB – All Cops Are Bastards“ erzählt von den Ausschreitungen 2007, als italienische Ultras die Stadt Rom ins Chaos stürzten. Es sei alles so passiert, sagt Carlo Bonini
Marcus Müntefering , S. 28
Fischfang Beschaulich erscheint das Städtchen Helensburgh in Schottland. Dort zieht Denise Mina ihr Netz um die Leser zusammen
Edina Picco , S. 30
Nazis „Operation Bird Dog“ ist ein solider Thriller über die Währungsreform 1948
Joachim Feldmann , S. 30
Spürhund Hitchcock machte „Immer Ärger mit Harry“ zum Film, jetzt erscheint das Original der schwarzen Komödie auch auf Deutsch
Helena Neumann , S. 31
Sci-Fi Die Welt in Tal M. Kleins „Zwillingseffekt“ wird von künstlicher Intelligenz beherrscht
Marc Ottiker , S. 31
C’est la mort Ute Cohen liest für uns die Krimis der Saison. Dieses Mal prüft sie die Saftigkeit des Bösen, geht auf einen krassen Trip und warnt vor Korkenziehern
Ute Cohen , S. 32