Ausgabe 47/2019

vom 20.11.2019

Testen Sie jetzt den Freitag!

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Hier gratis sichern!

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt lesen

Politik


Gehirnwäsche Springer, Daimler, Heiko Maas: Wie das Establishment den Vizekanzler an die SPD-Spitze zu huldigen versucht
Wolfgang Michal , S. 1
Verlegerschicksale Wie man die „Berliner Zeitung“ nicht rettet: Ausgerechnet die Public-Private-Partnership-Ideen des IT-Unternehmers Holger Friedrich erweisen sich als oldschool
Christoph Kappes , S. 1
Porträt Jagmeet Singh wird in Kanada bald eine entscheidende Rolle spielen, wenn er Premier Trudeau zur Seite steht
Julian Bernstein , S. 2
Medien Jan Böhmermanns Hohenzollern-Coup ist gelungen. Wir ziehen die Pickelhaube
Karsten Krampitz , S. 2
Israel In der Westbank wird US-„Realpolitik“ gemacht
Lutz Herden , S. 2
Amateurfußball Wenn auf den Bolzplätzen die Gewalt eskaliert, werden Schiedsrichter wie Ibrahim Yildirim schnell zur Zielscheibe. Harte Strafen allein lösen das Problem nicht
Nik Afanasjew , S. 3
Grüne Die Partei plädiert für einen ökologischen Keynesianismus. Aber reicht das zur Rettung des Klimas?
Michael Jäger , S. 4
Union Antikommunismus, Glaube an den Markt, Lob von Heim und Herd: Mit den alten Rezepten werden CDU und CSU nicht mehr alt
Ulrike Baureithel , S. 5
Lateinamerika Der Neoliberalismus steckt tief in der Krise, doch gibt es eine Alternative? Die Bilanz linker Regierungen kann nur teilweise überzeugen
Raul Zelik , S. 6
Bolivien Was der Staatsstreich gegen Präsident Morales für Indigene wie mich bedeutet
Nick Estes , S. 6
Chile Die „Chicago Boys“ dachten einst, sie hätten ein Wirtschaftswunder geschaffen. Die Realität sieht ganz anders aus
Richard Davies , S. 7
Wir sind länger hier
Kosovo Die Partei der ägyptischen Minderheit bestimmt mit, wer künftig regieren kann
Kosovo Die Partei der ägyptischen Minderheit bestimmt mit, wer künftig regieren kann
Martin Leidenfrost , S. 8
Frankreich Die Reform der Arbeitslosenversicherung macht die Not schlimmer und vergiftet das soziale Klima
Rudolf Walther , S. 8
USA Bisher können die Demokraten mit dem Impeachment-Begehren gegen Donald Trump kaum Boden gutmachen
Konrad Ege , S. 9
Belgien Wieder fehlt eine Regierung. Winkt eine Allianz ohne die flämischen Radikalen?
Tobias Müller , S. 9
Bosnien Das Rote Kreuz in Bihać warnt vor großer Not. Tausende Flüchtlinge sind dem herannahenden Winter fast schutzlos ausgeliefert
Andrea Jeska , S. 10
Zeitgeschichte Wie überall in der DDR fegt auch in der Psychiatrie ein Sturm der Erneuerung durch alte Strukturen. Zentrum des Aufbruchs ist einmal mehr Leipzig
Kirsten Düsberg, Thomas Müller , S. 12

Wirtschaft


Tesla Elon Musk sagt, er werde eine Riesenfabrik in Brandenburg bauen. Alles jubelt, aber warum? Dass der Mann ein Windbeutel ist, hat er schon oft bewiesen
Pepe Egger , S. 13
Kapitalismus Die Verteidiger der „wirtschaftlichen Freiheit“ kümmern sich wenig um Demokratie. Dem Neoliberalismus geht es einzig und allein um die Sicherung wirtschaftlicher Macht
Quinn Slobodian , S. 14
Souveräner Diskurs über sich selbst
Zwischen Durban und Dakar Im frankophonen Teil Afrikas geht es derzeit wieder verstärkt um eine selbstbestimmte Erzählung
Zwischen Durban und Dakar Im frankophonen Teil Afrikas geht es derzeit wieder verstärkt um eine selbstbestimmte Erzählung
Odile Jolys , S. 14
Fünf Dinge, die anders besser wären
Status Quo Apple macht jetzt in Wohnungen, Windräder machen in Deutschland gar nichts mehr, dafür vermehren sich die SUVs. Es könnte alles so viel besser sein
Status Quo Apple macht jetzt in Wohnungen, Windräder in Deutschland dagegen gar nichts mehr. Traurige Zustände
Pepe Egger , S. 14
Boom und Bumerang
Landwirtschaft Die Nachfrage nach Öko-Lebensmitteln steigt, den Discountern sei Dank. Doch der Erfolg bedroht Bio-Bauern wie Josef Jacobi
Landwirtschaft Die Nachfrage nach Öko-Lebensmitteln steigt. Doch der Erfolg bedroht Bio-Bauern wie Josef Jacobi
Annette Lübbers , S. 15
Die Entfesselten
Heuschrecken Wohnungskonzerne kaufen billig, lassen Mieter für Sanierung zahlen, nutzen Steueroasen und alle nur denkbaren schmutzigen Tricks. Höchste Zeit für Widerstand
Heuschrecken Wohnungskonzerne nutzen alle nur denkbaren schmutzigen Tricks. Höchste Zeit für Widerstand
Werner Rügemer , S. 16
Wessen Freiheit wollen wir?
Ungleichheit Privateigentum sei der Garant für unser gutes Leben, heißt es oft. Doch profitiert von ihm nur eine dünne Oberschicht
Ungleichheit Privateigentum als Garant für unser gutes Leben? Oft profitiert von ihm nur eine dünne Oberschicht
Sabine Nuss , S. 17
Piketty hat dazugelernt
Kapital Der Bestsellerautor will Ungleichheit bekämpfen. Hoffentlich findet sein neues Buch die richtigen Leser
Kapital Thomas Piketty will Ungleichheit bekämpfen. Hoffentlich findet sein neues Buch die richtigen Leser
Michael Krätke , S. 18
Der Mehrwert kommt doch aus den Maschinen?
Wachstum Wer Marx schätzt, wird mancher These im neuen Buch von Mathias Binswanger nichts abgewinnen können. Trotzdem kann man es empfehlen
Wachstum Wer Marx schätzt, wird mancher These im neuen Buch von Mathias Binswanger nichts abgewinnen können
Michael Jäger , S. 18
Interview Grace Blakeley weiß, warum für so viele Millennials der Sozialismus auf einmal alternativlos ist
Pepe Egger , S. 20

Kultur


Hype TikTok ist aktuell die angesagteste App der Welt. Vielleicht auch die traurigste? Ein Selbstversuch
Timo Feldhaus , S. 21
Peter Handke Ein Interview soll das fehlende Puzzlestück in der Debatte um die Äußerungen des Literaturnobelpreisträgers zum Genozid von Srebrenica sein. Ein Update zur Diskussion
Mladen Gladić , S. 21
Pimp my Ravioli
Edelkäse Anke Stellings „Schäfchen im Trockenen“ kommt im Schwabenland auf die Bühne. Nun dürfen die Begüterten über sich lachen und ab und zu stumm schlucken
Edelkäse Anke Stellings „Schäfchen im Trockenen“ kommt im Schwabenland auf die Bühne
Björn Hayer , S. 22
Oper Erich Wolfgang Korngolds „Die tote Stadt“ feiert in München einen tonalen Triumph
Wolfgang Herles , S. 22
Pressefreiheit Demos gegen Journalisten, Morddrohungen, Doxing: die Dichte der rechten Angriffe und Einschüchterungsversuche auf Medienmenschen nimmt gefährliche Ausmaße an
Nora Frerichmann , S. 22
Ein Neoliberaler?
Interview Michel Foucault war nach seiner Analyse von Macht nicht mehr links, sagen Daniel Zamora und Mitchell Dean
Interview Foucault war nach seiner Analyse von Macht nicht mehr links, sagen Daniel Zamora und Mitchell Dean
Pascal Jurt , S. 23
Baseballschlägerjahre Eberhard Seidel und Klaus Farin haben Frust und Aggression junger Erwachsener nach 1990 konserviert
Marlen Hobrack , S. 24
Ab in die Tonne, TV-Kritikus!
Literaturkanon Denis Scheck empfiehlt 100 beste Bücher. Emanzipatorische Werke kommen eher nicht vor, aber ein paar Frauen
Literaturkanon Denis Scheck empfiehlt 100 beste Bücher. Emanzipatorische Werke kommen eher nicht vor
Uwe Schütte , S. 24
Eng hier
Literatur Achim Roschers Gespräche mit Anna Seghers heben nicht wirklich ab
Literatur Achim Roschers Gespräche mit Anna Seghers heben nicht wirklich ab
Karsten Laske , S. 25
Erzählungen Jonathan Lethem zeigt, was er am besten kann: sich kurz fassen
Florian Schmid , S. 25
Kino Mit „The Irishman“ bringt Martin Scorsese das Genre des Mafiafilms nun zu seinem tristen Ende
Barbara Schweizerhof , S. 26
Film Das Auftauchen einer alten Liebe stellt in „Was gewesen wäre“ die neue Beziehung in Frage
Alexandra Seitz , S. 27
Was läuft Hanna Bochmann findet die urbane Romantik in „Modern Love“ nur selten klebrig. Spoiler-Anteil: 17%
Hanna Bochmann , S. 27
Der Kommunismus ist …?
Fragebogen Heide Sommer hat zu viele Lieblingsjournalisten und war auch mal Mitglied der SPD
Fragebogen Heide Sommer hat zu viele Lieblingsjournalisten und war auch mal Mitglied der SPD
Redaktion , S. 28

Alltag


Missbrauch Als Psychologin evaluiere ich Sexualstraftäter. Oft bekomme ich ihre ganze Frauenverachtung zu spüren. Kann ich Männern noch vertrauen?
Samantha Smithstein , S. 11
Interview Julie Delpy ärgert sich über Hollywoods Männerklüngel und lügende Anwälte. Als Regisseurin fühlt sie sich in den USA benachteiligt
Maxi Leinkauf , S. 29
Ein echter Fascho trägt Stahlkappe
Mode So schnell kann es gehen. Einmal kurz im Internet geshoppt, schon hat man die Nazi-Schuhe an den Hacken. Unsere Autorin weiß: Die Dinger wird man so bald nicht mehr los
Mode So schnell geht das. Einmal kurz im Internet geshoppt, schon hat man die Nazi-Schuhe an den Hacken
Susanne Berkenheger , S. 29
Umbrüche
Mathematik Bernhard Neff zeigt Rechenaufgaben im Wandel der Zeit
Mathematik Bernhard Neff zeigt Rechenaufgaben im Wandel der Zeit
Konstantin Nowotny , S. 31
A–Z Generation Golf, Generation Kohl, Generation Greta. Wer sich all diese Namen immer ausdenkt, weiß keiner. Aber sie bleiben. Und nerven. Unser Wochenlexikon
Redaktion , S. 32