Gruß und Schluss

Gruß und Schluss

Geste Sie gibt ihrem muslimischen Nachbarn die Hand, er aber verweigert sie. Unsere Autorin fragt sich: Wie liberal soll ich sein?
Stiller Schmerz

Stiller Schmerz

Abtreibung Wer in Polen ungewollt schwanger wird, kann kaum auf Hilfe hoffen. Oft bleibt nur das Sorgentelefon

Jetzt haben sie Namen

Inklusion Wie integriert man psychisch Kranke in die Gesellschaft? In Osijek in Kroatien versucht man es mit Selbstbestimmung
Fitness-Flops

Fitness-Flops

A–Z Wieder viele gute Vorsätze? Bevor Sie ins nächste Fitnessstudio laufen, um ein Zweijahresabo abzuschließen, lesen Sie lieber unser Lexikon! Das ist günstiger
Kinder zu halbieren ist  gar nicht so leicht

Kinder zu halbieren ist gar nicht so leicht

Getrenntes Familienleben Eigentlich wollen die meisten getrennten Eltern die Kinderbetreuung in gleichen Teilen. Doch das Wechselmodell ist wie eine Tretmine an der Trennungselternfront
Nicht Fußball, sondern Brecht

Nicht Fußball, sondern Brecht

Porträt Toni Servillo verkörpert Politiker, Mafiosi, dekadente Klatschjournalisten – und hält Italien den Spiegel vor. Als Theatermann will er Neapels Jugend retten

Nichts zu lachen

Porträt Hazel Brugger gilt als böseste Frau der Schweiz. An der ungerührten Miene des angriffslustigen Comedy-Stars verzweifeln Interviewpartner, ihr Publikum aber freut's
Der Preis ist die Freiheit

Der Preis ist die Freiheit

Gender Es zu sagen tut ein bisschen weh, aber: Ich bin Feminist

Heldin der Affen

Porträt Jane Goodall hat ihr ganzes Leben mit Schimpansen verbracht. Über 40 Filme handeln von ihrer Forschung. Schon als 23-Jährige musste die Britin vor einem Löwen flüchten

Feiertage

A–Z Warum zum Teufel ist Heiligabend kein Feiertag? Egal. In Irland lassen sie dafür Joyce hochleben, in Hallstatt ihren Schweinsbraten. Wir können da nur lernen

Aufsteiger

A–Z Wer aufgestiegen ist, war mal woanders. Unten. Der Soziologe Didier Eribon hat einen Bestseller über seinen Aufstieg aus der Arbeiterklasse geschrieben. Das Lexikon
Die Rückseite des Begehrens

Die Rückseite des Begehrens

#MeToo Die Debatte um sexualisierte Gewalt ist unvollständig. Denn sie leugnet weibliche Fantasien