Ausgabe 42/2023 vom 19.10.2023 : Jedes Leben zählt

Der Krieg im Nahen Osten eskaliert. Wie schaffen wir es, in Zeiten der Gewalt die Menschlichkeit zu wahren?

Gedruckt

Überzeugen Sie sich selbst und lesen Sie 3 Wochen lang den gedruckten Freitag

Jetzt kostenlos testen

Digital

Oder lesen Sie den Freitag digital - die ganze Ausgabe auf PC/Mac, Smartphone oder Tablet

Jetzt kostenlos testen

Wochenthema

Der deutsche Antisemitismus wirkt weiter – auch in mir

Gewalt in Nahost Wer deutsch und nicht jüdischer Herkunft ist, sollte misstrauisch gegenüber den eigenen Meinungen zu den Themen Judentum und Antisemitismus sein. Warum ich eigentlich nichts zum Terror gegen Israel sagen wollte und es nun doch tue

Von Katharina Körting Seite 6

„Die Sicherheit Israels ist niemals verhandelbar“: Gilt das auch im Ernstfall noch?

Solidarität Das Existenzrecht Israels ist Teil der deutschen Staatsräson, sagen Politiker:innen. Angela Merkel sagte im Jahr 2008, dass „[das] in der Stunde der Bewährung keine leeren Worte bleiben.“ – Was bedeutet das in der Krise?

Von Stephan Hebel Seite 6

Konflikte an Schulen: „Für einen respektvollen Austausch muss man kein Nahostexperte sein“

Interview Die Bilder der Angriffe der Hamas auf Israel bekommen auch Kinder und Jugendliche mit. Sind Konflikte in den Schulen zu erwarten? Erziehungswissenschaftler Ahmet Toprak plädiert für einen Dialog auf Augenhöhe mit den Jugendlichen

Von Ebru Taşdemir Seite 7

Politik

Bernie Sanders im Interview über seine Joe-Biden-Unterstützung: „Ich lebe in zwei Welten“

Im Gespräch Bernie Sanders ist in einer Zwickmühle: Er unterstützt Joe Biden in der Präsidentschaftswahl 2024, aber seinen Sozialismus will er nicht an den Nagel hängen. Ist das schizophren? Wir haben den Senator bei seinem Berlinbesuch befragt

Von Ingar Solty Seite 3

Historiker Jürgen Zimmerer über feiernde Palästinenser: „Hier wird niemand ausgebürgert!“

Interview Welche Verpflichtung hat Deutschland nach dem Angriff auf Israel? Jakob Augstein spricht mit dem Historiker Jürgen Zimmerer darüber, was Erinnerungskultur in Kriegszeiten bedeutet – und wie wir mit Hamas-Fans auf der Sonnenallee umgehen

Von Jakob Augstein Seite 5

Ausgabe 42/2023 im Format Ihrer Wahl

Jede Ausgabe als E-Paper, PDF oder auf Ihrem E-Reader lesen.

Grünes Wissen

Natürlich warm: Wie man Häuser ohne Heizung und Kamin baut und trotzdem nicht friert

Architektur Ein Haus ohne Heizung? Das ist gut fürs Klima und erspart einem den Kauf von teurem Gas. Doch noch ist diese Bauweise ein Nischenphänomen. Und das liegt nicht zuletzt an der starken Wohnungswirtschaft

Von Dirk Engelhardt Seite 14

Ökologische Geldanlage: Grün, grün, grün sind alle meine Scheine

Nachhaltigkeit Immer mehr Menschen wollen ihr Geld ökologisch und sozial anlegen. Das führt zur Frage: Ist genug nachhaltiger Kapitalismus für alle da?

Von Pepe Egger Seite 15

Klimafakten-Chefredakteur Carel Mohn: „Mit Wissen allein überzeugen wir Skeptiker nicht“

Im Gespräch Zwar heißt das Medium, dessen Chefredakteur Carel C. Mohn ist, „klimafakten.de“ – aber schon lange wissen er und sein Team, dass man Grünenhasser nicht mit Daten und Zahlen zur ökologischen Lage überzeugt. Hier schlägt er Alternativen vor

Von Dorian Baganz Seite 16

Debatte

Judith Butler über den Terror der Hamas und die Geschichte der Gewalt

Essay Die Philosophin Judith Butler fragt, wie wir die Entstehung der Gewalt der Hamas verstehen können, ohne ihre Gräuel zu relativieren. Gibt es einen Weg, alle Leben im Nahen Osten gleichermaßen wertzuschätzen – und alle Opfer zu betrauern?

Von Judith Butler Seite 18

Kultur

Ron Leshem über den Terror in Israel: Wir sind nicht mehr die Menschen, die wir waren

Israel Entsetzen über die Unmenschlichkeit der Hamas. Die Gewissheit, dass zu viele sie zu lange legitimierten. Und die Frage, wie Vernunft und Mitgefühl möglich bleiben. Der Schriftsteller Ron Leshem schildert, wie er die vergangenen Tage erlebte

Von Ron Leshem Seite 21

Hamas-Terror gegen Juden: Ich erreiche ständig irgendjemanden nicht

Antisemitismus Die Hamas zieht nicht nur gegen Israel in den Krieg, sondern auch gegen die jüdische Community in der Diaspora. Stella Leder schreibt, wie sie in Berlin die Tage nach dem Pogrom in Israel erlebte

Von Stella Leder Seite 23

Sachbuch

„Brust“ von Anja Zimmermann: Adorno soll bei Busenattentat geweint haben

Bilderwelten Die Kunsthistorikerin Anja Zimmermann befasst sich mit dem „politischen Körperteil“ schlechthin, der weiblichen Brust. Ihr Buch ist ein faszinierender Abriss der Geschichte des Busens und seiner kulturellen Rezeption

Von Marlen Hobrack Seite 29

„Die anderen Geschlechter“ von Dagmar Pauli: Trans*Kinder sind kein Hype

Debatte Dagmar Pauli beweist mit ihrem Buch „Die anderen Geschlechter“, dass wir auch unaufgeregt und aufgeklärt über das Thema trans*Kinder und Jugendliche sprechen können

Von Nora Eckert Seite 30

Mehr steckt nicht dahinter

Künstliche Intelligenz Peter Reichls „Bericht aus Digitalien“ ist ein fachlich solides, launiges Traktat in guter aufklärerischer Tradition

Von Joachim Feldmann Seite 30

Das ist bloß der Anfang. Weiterlesen, weiterdenken: das digitale Abo.

Jetzt kostenlos testen